Sport

Das Grüppchen der unentwegten Heracles-Fans in der Amsterdam Arena.
bild: heracles almelo

Fast keiner mitgereist? Ajax schliesst Gästeblock und lädt 16 Heracles-Fans in VIP-Loge ein

Auch wenn die Geste nicht ganz uneigennützig ist, nett ist sie trotzdem. Ajax Amsterdam offeriert Anhängern des Kleinklubs Heracles Almelo Kost und Logis, damit es nicht einen ganzen Fanblock bloss für ein paar Nasen öffnen muss.

27.01.16, 15:20 27.01.16, 19:49

Heracles Almelo ist wirklich nicht der Inbegriff eines holländischen Grossklubs. Auf Facebook hat Heracles etwa gleich viele Follower wie der FC Thun. Einzig, dass er nach dem griechischen Sagenhelden Herakles benannt ist, macht den Klub ein wenig besonders. Dennoch ist die Anzahl Auswärtsfans gestern Abend verwunderlich tief: Ganze 16 machten die Reise mit.

Hüpfen, singen, Fackeln abbrennen: Die Ajax-Fans stimmen sich auf das Spiel gegen Heracles ein.
YouTube/Ajax Ventos

Dabei ging es für Heracles einerseits zum anderen griechischen Helden, zu Ajax in der nur 150 km entfernten Hauptstadt Amsterdam. Alleine das Stadion ist es wert, dafür die relativ kurze Anreise in Kauf zu nehmen. Hinzu kommt, dass Heracles auf Rang 4 liegt und damit Kurs nimmt auf die beste Platzierung seit dem zweiten Weltkrieg. Doch offenbar wog ein anderer Faktor schwerer: Dass die Partie an einem Dienstagabend ausgetragen wurde. So blieben viele Fans zuhause.

Die 16 aus Almelo mitgereisten Anhänger bereuten ihren Anreise jedenfalls bestimmt nicht. Ajax beschloss, den Gästeblock aus Kostengründen lieber gleich zu schliessen und die Heracles-Fans dafür in zwei VIP-Logen einzuladen. Und nebst den Häppchen gab's erst noch einen Punkt: Heracles erkämpfte sich beim Leader ein 0:0.

Wow! Die kuriosesten Fussballstadien der Welt

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Nicht alle Männer sind sexistische Eichhörnchen!

«Ron isst Hermines Familie» – Das passiert, wenn ein Computer Harry Potter schreibt

Trump beerdigt Netzneutralität – wem das nutzt und wem das schadet

Gamer, aufgepasst: Super Mario erhöht die geistige Gesundheit und beugt Demenz vor 

Warum hunderte Fussball-Junioren gegen einen Millionär marschieren: Ein Herrliberger Drama

Mehr 2017 geht nicht: Die unfassbare Geschichte des weinenden Keatons – in 4 Schritten

Ein Nigerianer stirbt nach seiner Ausschaffung – was die Schweiz damit zu tun hat

Amis lynchen Hai mit Speedboot und grinsen – jetzt tobt das Netz wegen dem Video

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Buyer's Remorse 27.01.2016 16:48
    Highlight Und der in der vordersten Reihe noch mit dem "Against Modern Football" T-Shirt. Moll. Bravo. Super.
    24 0 Melden
    • PAPY__ 27.01.2016 18:05
      Highlight Habe ich auch gedacht! Die sollten sich ja eigentlich (zumindest teilweise) mit Hände und Füsse wehren, um nicht in die VIP-Area zu gehen.
      11 0 Melden
    • Pana 27.01.2016 19:31
      Highlight Für gratis Bier macht man schon mal ne Ausnahme.
      9 0 Melden
    • PAPY__ 27.01.2016 22:05
      Highlight Aber bestimmt nicht mit einem against modern football Shirt :'D
      2 0 Melden
    • Pana 27.01.2016 22:25
      Highlight Auch der reine Sitzplatz Gästesektor wäre nicht T-Shirt konform. Auf jeden Fall hat er eine gute Plattform für seine Message gefunden ;)
      4 0 Melden

Da grinst King Roger – Federer ist Sportler des Jahres, Holdener bei den Frauen gekürt

Die Schweizer Sportlerin des Jahres heisst Wendy Holdener. Die Schwyzer Skirennfahrerin setzte sich an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich in einer engen Ausmarchung knapp gegen die Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf und Kunstturnerin Giulia Steingruber durch. Holdener verdiente sich die Auszeichnung mit dem WM-Titel in der Kombination und der WM-Silbermedaille im Slalom. Nach Lara Gut im Vorjahr gewann zum zweiten Mal in Folge eine Vertreterin von Swiss Ski den Award. 

Roger Federer …

Artikel lesen