Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Serie A, 3. Runde

Inter mit Remis gegen Palermo – Udinese schlägt Napoli – Roma weiterhin ohne Punktverlust 

21.09.14, 17:08 22.09.14, 08:37

Inter Mailand liegt nach einem groben Schnitzer von Nemanja Vidic, der sich als hinterster Mann den Ball wegschnappen lässt, bereits nach 3 Minuten im Rückstand. Franco Vazquez heisst Palermos Torschütze.

Alle Tore der Partie Palermo-Inter. DailyMotion/0-0

Drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff ist es Mateo Kovacic, der für die Mailänder per Flachschuss den 1:1-Endstand markieren kann. Es ist bereits der zweite Saisontreffer für den Kroaten, nachdem er zuvor in 46 Spielen ohne Torerfolg war.

Bei Palermo spielte Michel Morganella durch, Fabio Daprela kommt in der 74. Minute noch zu einem Kurzeinsatz.

Udinese schlägt zuhause Napoli dank einem Tor von Danilo in der 70. Minute 1:0. Beim Heimteam spielte Silvan Widmer durch, Gökhan Inler wurde bei den Gästen nicht eingesetzt.

Napoli's Lorenzo Insigne, center, Udinese's Emmanuel Badu, right, and Udinese's Marques Allan, challenges for the ball during the Serie A soccer match between Udinese and Napoli at the Friuli Stadium in Udine, Italy, Sunday, Sept. 21, 2014. (AP Photo/Paolo Giovannini)

Kein Durchkommen für Napolis Lorenzo Insigne. Bild: Paolo Giovannini/AP/KEYSTONE

Die AS Roma kommt im Heimspiel gegen Cagliari zum dritten Sieg (2:0) im dritten Spiel und führt damit die Tabelle vor dem punktgleichen Juventus Turin an.

Die Tore beim 2:0-Erfolg der AS Rom. DailyMotion/asromastreaming

Bereits nach 13 Minuten war die Partie im Römer Olympiastadion (vor)entschieden. Nach einem Zuspiel von Alessandro Florenzi erzielte Mattia Destro den Führungstreffer für die AS Roma. Das 2:0 erzielte Passgeber Florenzi. 

Gelbe Karte für Oma-Jubel

Er feierte seinen Treffer mit einem Sprint auf die Tribüne und einem Kuss für die gerührte Oma. Cagliari war dabei ein harmloser Gegner. Altmeister Francesco Totti durfte es sich 90 Minuten lang auf der Ersatzbank gemütlich machen. 

Stadtrivale Lazio verliert auswärts gegen Genoa 0:1. Einziger Torschütze war Mauricio Pinilla drei Minuten vor Spielende. (si/syl)

Serie A, 3. Runde

Chievo Verona – Parma 2:3

Genoa – Lazio Rom 1:0

Sassuolo – Sampdoria 0:0

AS Rom – Cagliari 2:0

Udinese – Napoli 1:0

Atlanta Bergamo – Fiorentina 0:1

Palermo – Inter 1:1

Torino – Hellas Verona 0:1



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Er ist der erste Schweizer «FIFA»-Profi – SFL plant ab Frühling eine eigene eSports-Liga

Der FC Basel verlängert mit allen drei «FIFA»-Gamern auf einmal. Luca Boller wird dadurch gar zum ersten Schweizer «FIFA»-Profi. Dahinter stecken die Pläne der Schweizer Fussball-Liga. Jetzt kann es ganz schnell gehen, auch in Sachen Neuzugänge beim FCB.

eSports – Spaltpilz. So könnte man das auf ein Minimum reduzieren, wenn man vom Verhältnis der FCB-Fans zum Engagement ihres Lieblingsklubs im Bereich eSports schreibt. Die einen sind hellauf begeistert, die anderen sehen das Ende des Fussballs nahen – des Fussballs, wie wir ihn heute kennen. Egal, ob positiv oder negativ gestimmt, vor dem Hintergrund der sportlichen Krise der ersten Mannschaft denken viele Fans: Und warum investiert ihr nicht mehr Geld in die erste Mannschaft?

Roland Heri, …

Artikel lesen