Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Blick in die Wunschzettel

Abgefangen! Der SMS-Verkehr von Schweizer Fussballgrössen mit dem Christchindli

22.12.14, 12:02 22.12.14, 12:28



Abonniere unseren Daily Newsletter

5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hackphresse 22.12.2014 18:08
    Highlight Haha jedes mal wieder geil zum lesen xD
    6 0 Melden
  • hoi123 22.12.2014 14:24
    Highlight För die Artekel liebi euch ♥
    18 1 Melden
  • Gleis3Kasten9 22.12.2014 13:33
    Highlight Also was Vaduz angeht bin ich ein wenig verwirrt, vor allem im Ländle sollte man doch wissen, dass man für ein Wunder gleich dem Chef persönlich schreiben sollte.
    5 1 Melden
  • Daylen 22.12.2014 13:08
    Highlight Immer wieder Top! :'D Vielen Dank!!
    17 2 Melden
    • alex DL 22.12.2014 13:57
      Highlight Hoi Watson. Läuft bei dir, bei uns nöde so... schickst du mir das Zeug, das ihr nicht braucht, damit füllen wir easy ganz 2015. Gruess Viktor und dr Müller.
      9 2 Melden

Kein Scherz! Berner Stadtpräsident bittet YB um Namenswechsel

Die Berner Stadtregierung hat am Mittwoch den Fussball-Schweizermeister BSC Young Boys zum Empfang in den Erlacherhof geladen. Dabei bat den Stadtpräsident Alec von Graffenried den Hauptstadtklub, sich künftig «YB Bern» zu nennen.

«Jetzt, da ihr gross geworden seid», sei der Moment gekommen, sich von BSC Young Boys zu YB Bern umzutaufen – dies «als Commitment eurer Stadt gegenüber», sagte von Graffenried anlässlich des Empfangs im Garten des Erlacherhofs. Auch andere grosse Klubs «wie …

Artikel lesen