Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jubel bei Atlético Madrid. Bild: EPA/EPA

Griezmann führt Atlético zum Europa-League-Titel

16.05.18, 22:36 17.05.18, 08:27


Atlético Madrid gewinnt den Final der Europa League gegen Olympique Marseille mit 3:0. Ausgerechnet der französische Stürmer Antoine Griezmann im Dienste der Spanier schnürt dabei einen Doppelpack. 

Marseille tut sich abgesehen von einer frühen Chance lange Zeit schwer gegen die massierte Defensive der Madrilenen und verteilt dazu auch noch Geschenke. Nach einem miserablen Pass von Torhüter Steve Mandanda in der 21. Minute rutscht Zambo Anguissa die Kugel über den Schuh, worauf Antoine Griezmann völlig ungestört zum 1:0 einnetzen kann.

Das 1:0 von Griezmann. Video: streamable

Der obligate Hampelmann-Jubel folgt sogleich.

Kurz nach der Pause kommt es für Olympique noch schlimmer. Griezmann schnibbelt das Leder mit einem feinen Lupfer zum 2:0 in die Maschen.

Das 2:0 durch Griezmann. Video: streamable

Marseille wird in den letzten Minuten zwar stärker, trifft durch Mitroglou noch den Pfosten, doch es sollte nicht mehr sein. Gabi erzielt in der 89. Minute gar noch das 3:0. (cma)

Gabi setzt mit dem dritten Treffer den Schlusspunkt. Video: streamable

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alcedinidae 17.05.2018 08:29
    Highlight Französische Teams haben wirklich Mühe im Final. 5x Zweiter nie gewonnen in der Europa League. 5x Zweiter, einmal gewonnen in der Champions League. EM 16 auch wieder Zweiter.
    7 0 Melden
  • Scaros_2 16.05.2018 22:50
    Highlight Also die Leistung von OM - In keinster Weise Final würdig
    13 28 Melden
  • chnobli1896 16.05.2018 22:49
    Highlight Unglaublich was Griezmann kann. Am Ball und mittlerweile auch ohne Ball
    53 2 Melden
    • fandustic 17.05.2018 09:43
      Highlight Da wird Barça nächste Saison viel Freude an ihm haben😉
      4 3 Melden

Aus der Provinz zurück ins Rampenlicht: Xherdan Shaqiri ist jetzt Liverpooler

Xherdan Shaqiri vollzieht innerhalb von England einen bemerkenswerten Wechsel. Premier-League-Absteiger Stoke City einigt sich mit dem FC Liverpool auf einen 17-Millionen-Franken-Deal.

Der nächste Profi mit Super-League-Erfahrung nach der Liga-Attraktion Mohamed Salah (ex Basel) betritt ein schwieriges Pflaster. Die Erwartungen beim Finalisten der letzten Champions-League-Saison sind um ein Vielfaches höher als in Stoke-on-Trent. Dem FC Liverpool folgen rund um den Globus mehrere 10 Millionen Anhänger.

Shaqiri wird bei Liverpool mit der Rückennummer 23 spielen – so wie auch in der Schweizer Nationalmannschaft.

Jürgen Klopp dirigiert in Anfield einen Klub, der im letzten …

Artikel lesen