Sport

Bereits vor Spiel gegen den FCZ

Im Video: Halb Zürich ist schwarz-weiss-grün – 11'000 Gladbacher sind bereits für das Spiel

02.10.14, 17:12 02.10.14, 20:55

Um 21.05 Uhr steigt im Letzigrund der Europa-League-Kracher zwischen Zürich und Borussia Mönchengladbach. Und Fohlen-Coach Lucien Favre kann bei der Rückkehr an seine alte Wirkungsstädte auf eine Heerschar an Unterstützern zählen. 

Nachdem der FCZ das Kontingent für Gästefans erhöht hat, haben knapp 11'000 Gladbacher die Reise nach Zürich angetreten. Nach neun Stunden Fahrt traf die deutsche Fan-Armada gegen 15 Uhr am HB Zürich ein. Mittlerweile ist die Altstadt fest in schwarz-weiss-grüner Hand. So wird es auch heute Abend im Stadion sein: Den FCZ erwartet ein Auswärtsspiel im eigenen Stadion. (dux/fox)

Kein Durchkommen im Niederdorf. Die Gladbach-Fans stimmen sich auf das Spiel gegen den FCZ ein. video: youtube/watson

Die Kulthymne «Europa-Pokal» dröhnt durch die Gassen der Zürcher Altstadt. video: youtube/watson

Am Hirschenplatz sollte man sich vielleicht gerade besser nicht als FCZ-Anhänger outen. video: youtube/watson

Das Runde muss ins Eckige – beim Warm-Up klappt das für Gladbach noch nicht. video: youtube/watson

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schiedsrichter gibt kapitalen Fehler im Nordirland-Spiel zu – er hat brutale Konsequenzen

Zwei Monate nach dem Barrage-Spiel in Belfast gibt der Schiedsrichter zu, dass sein Elfmeter-Pfiff ein Fehler war. Für den Rumänen hat der Fehlentscheid brutale Konsequenzen. 

Im Hinspiel der Barrage zwischen Nordirland und der Schweiz läuft die 57. Minute, als sich jene Szene ereignet, die der Schweiz letzten Endes das Ticket zur WM einbringt. Nach einem Volley von Xherdan Shaqiri klatscht der Ball an die Schulter des nordirischen Verteidigers Corry Evans und von dort ins Aus. 

Zum Erstaunen fast aller pfeift Schiedsrichter Ovidiu Hategan zum Elfmeter. Trotz Protesten der Nordiren bleibt der Unparteiische bei seiner Entscheidung. Ricardo Rodriguez lässt sich …

Artikel lesen