Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ligue 1

Dieses unglückliche Eigentor von Thiago Silva verhindert die PSG-Meistersause

27.04.14, 16:22 27.04.14, 22:02
sochaux cavani

Cavanis Tor zum 1:0 reichte nicht. Gif: Youtube/Footy Goals HD 

silva eigentor

Das Eigentor von Thiago Silva zum 1:1-Endstand. Bild:

Ein Eigentor von Thiago Silva verhindert die Meistersause in Paris. Der PSG kommt gegen Abstiegskandidat Sochaux nicht über ein 1:1 hinaus und kann sich noch nicht als Titelverteidiger wähnen. Beim Ausgleich wurde der Brasilianer vom eigenen Torhüter angeschossen und der Ball prallte ins eigene Gehäuse ab.

Drei Spieltage vor Saisonende führt die Mannschaft von Trainer Laurent Blanc mit acht Punkten vor Verfolger AS Monaco und kann den Titel in der nächsten Partie gegen Stade Rennes perfekt machen. (fox)

Ligue 1, 35. Runde

Sochaux – PSG 1:1

Lyon – Bastia 4:1

Lille – Bordeaux 21.00



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aus der Provinz zurück ins Rampenlicht: Xherdan Shaqiri ist jetzt Liverpooler

Xherdan Shaqiri vollzieht innerhalb von England einen bemerkenswerten Wechsel. Premier-League-Absteiger Stoke City einigt sich mit dem FC Liverpool auf einen 17-Millionen-Franken-Deal.

Der nächste Profi mit Super-League-Erfahrung nach der Liga-Attraktion Mohamed Salah (ex Basel) betritt ein schwieriges Pflaster. Die Erwartungen beim Finalisten der letzten Champions-League-Saison sind um ein Vielfaches höher als in Stoke-on-Trent. Dem FC Liverpool folgen rund um den Globus mehrere 10 Millionen Anhänger.

Shaqiri wird bei Liverpool mit der Rückennummer 23 spielen – so wie auch in der Schweizer Nationalmannschaft.

Jürgen Klopp dirigiert in Anfield einen Klub, der im letzten …

Artikel lesen