Sport

Dank Sieg über Elche

Atlético Madrid hält seinen Vorsprung auf Real und Barça

18.04.14, 22:26 20.04.14, 12:57

Der verschossene Penalty von David Villa. YouTube/SÓ JOGÃO

Im vorgezogenen Spiel der 34. Runde kann Atlético Madrid seine Tabellenführung ausbauen. Nachdem David Villa in der 50. Minute noch die Gelegenheit verpasst, die Hauptstädter per Elfmeter in Führung zu bringen, erlöst Miranda in der 72. Minute den Favoriten.

Miranda trifft per Kopf. YouTube/UEFA

Nach einem Eckball köpft der Innenverteidiger das Führungstor. Es ist bereits der 15. Kopfball-Treffer für die Madrilenen diese Saison. 

In der Schlussminute macht es Diego Costa besser als sein Stürmerkollege Villa zuvor. Er trifft per Strafstoss zum 2:0-Endstand, der 27. Saisontreffer für den brasilianisch-spanischen Torjäger.

Auch die Defensive überzeugt: Nur neun Gegentore hat Atlético Madrid in dieser Spielzeit zu Hause bis jetzt hinnehmen müssen. 

Diego Costa macht alles klar. YouTube/Not only Highlights 3

Atlético wird damit auch nach der fünftletzten Runde auf Platz eins der Tabelle bleiben, mit mindestens drei Punkten Vorsprung auf Real Madrid und vier auf den FC Barcelona. (syl)

Primera Division, 34. Runde

Atlético Madrid – Elche 2:0 (0:0)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Reaktionen dieser Basler Fussball-Reporter nach ihrer falschen Prognose? Unbezahlbar

Pascal Flury und Jakob Gubler sind Reporter für das Basler Newsportal «barfi.ch» und natürlich immer im Stadion, wenn ihr FC Basel spielt. Gegen den FC St.Gallen sind die beiden noch froh, als der ausgeliehene Cedric Itten eine Chance vergibt. 

Sie wissen auch weshalb er das tut: «Zum Glügg isch das nit sone riese Knipser, wel suscht wärer erstens bim FC Basel blybe und zweitens heter sunscht d Sangaller tatsägglig in Fyehrig chene brynge.»

Den Rest der Geschichte kennen wir: Cedric Itten hat …

Artikel lesen