Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Marcel Kollers Ösis gebodigt – die Schweiz holt sich den Prestige-Sieg dank sackstarker Chancenauswertung



Ticker: 17.11. Österreich – Schweiz

SRF 2 - HD - Live

Diese Teams haben sich für die EM 2016 qualifiziert

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Amboss 17.11.2015 23:13
    Highlight Highlight Prestige-Sieg?? Gegen Österreich... naja
    • ulia 18.11.2015 07:54
      Highlight Highlight Du hast folglich nicht ganz begriffen, wie gut Österreich in letzter Zeit ist??
    • Amboss 18.11.2015 08:05
      Highlight Highlight Ich weiss ganz genau, wie überragend Österreich zuletzt gespielt hat und wie souverän sie sich für die EM qualifiziert haben.

      Und dennoch ist es eine Mannschaft in unserer Kragenweite, gegen die ein Sieg nicht Pflicht ist, aber erwartet werden kann.

      Wobei: Nach dem Geknorze in der Quali ist der Ausdruck vielleicht schon gerechtfertigt. Was bedenklich ist.
  • thedarkproject 17.11.2015 23:11
    Highlight Highlight Sackschwaches Spiel wiedermal. Ich hoffe inständig, dass bald auch der Hinterletzte einsieht, dass Petkovic der Falsche ist für den Trainerjob. Trotzdem aber: Dankesehr für diesen Sieg. Gegen die Ösis verlieren wär wirklich gar nicht gegangen. Dankeschön! Gegen einen Gegner von richtigem Format sehen wir aber auch resultatmässig alt aus.
    • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 18.11.2015 07:00
      Highlight Highlight ich bin auch nicht fan von petkovic aber wie im artikel steht wurden noch nie so viele tore geschossen wie in diesem jahr.
      und an den vielen fehlpässen kann der trainer nichts dafür
  • Ghombrich 17.11.2015 21:25
    Highlight Highlight Sorry, eins swei bier suviel. Aber welches sind die schweizer. Diese trikots bringen mich ausem konsebt

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article