Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schalke 04's new coach Roberto Di Matteo reacts next to player Kevin-Prince Boateng (L) during his first training session as Schalke 04's head coach in Gelsenkirchen October 9, 2014.  Schalke 04 appointed Di Matteo, former coach of the 2012 Champions League winner FC Chelsea, as a replacement for Jens Keller, who was sacked on Tuesday after an inconsistent start to the season.  REUTERS/Wolfgang Rattay (GERMANY  - Tags: SOCCER SPORT)

Di Matteo beobachtet im Training Kevin-Prince Boateng. Bild: WOLFGANG RATTAY/REUTERS

Italo-Schweizer vor Premiere

Di Matteo konnte die erste Zeit nicht nutzen

Der Italo-Schaffhauser Roberto Di Matteo wird heute Samstag bei seinem Debüt als Trainer von Schalke 04 besonders gut beobachtet werden. Schalke spielt daheim gegen die ebenfalls angeschlagene Hertha Berlin.

18.10.14, 08:15 18.10.14, 15:20

Der 44-jährige Roberto Di Matteo, 2012 Champions-League-Sieger mit Chelsea geworden, soll aus Schalke nach der Absetzung von Trainer Jens Keller so rasch wie möglich wieder ein Erfolgsteam machen. Er ist sich der heiklen Aufgabe bewusst, will aber nur einen Schritt nach dem anderen machen.

Die Hoffnung bei den Verantwortlichen des Fussball-Bundesligisten ist gross. Di Matteo weist aber darauf hin, dass die Zeit nach der Amtsübernahme von Keller am 7. Oktober sehr knapp wahr. Die vielen Absenzen wegen der Länderspiele haben es laut Di Matteo verunmöglicht, Grundlegendes so zu verändern, dass man im Match gegen Hertha schon das «neue Schalke» werde sehen können.

Fans take their photos with Schalke 04's new coach Roberto Di Matteo after his first training session as Schalke 04's head coach in Gelsenkirchen October 9, 2014.  Schalke 04 appointed Di Matteo, former coach of the 2012 Champions League winner FC Chelsea, as a replacement for Jens Keller, who was sacked on Tuesday after an inconsistent start to the season.  REUTERS/Wolfgang Rattay (GERMANY  - Tags: SOCCER SPORT)

Bei den Fans sind Fotos mit dem Italo-Schweizer äusserst beliebt. Bild: WOLFGANG RATTAY/REUTERS

Es klafft eine Lücke zwischen Anspruch und Realität

«Es wird vielleicht nicht schon gegen Hertha knallen», sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies in einem Zeitungsinterview. Auch Di Matteo betonte, dass «alles auf einmal» nicht gehe.«Wir müssen Schritt für Schritt machen.» Dabei aber ist durchaus Eile geboten. Denn für Di Matteo ist klar: «Die Jungs sind mit der aktuellen Punkte-Ausbeute nicht zufrieden.»

Schalke's new Italian football head coach Roberto Di Matteo arrives for a press conference in Gelsenkirchen, western Germany on October 8, 2014. German first division Bundesliga football club Schalke 04 appointed the former Chelsea manager as coach to replace the sacked Jens Keller. Di Matteo has signed a contract through to June 30, 2017 at the Veltins Arena.  AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ

Bald darf Di Matteo durch den coolsten Spielertunnel der Welt laufen.  Bild: AFP

Acht Punkte und Rang 11 erfüllen nicht die Ansprüche, die der Champions-League-Teilnehmer an sich selbst stellt. Di Matteo: «Wir wollen in der Tabelle schnellstmöglich hinaufklettern.» Dabei hat er klare Vorstellungen: eine gute Organisation auf dem Platz, viel Disziplin, eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive.

Und Di Matteo lebt es seinen Profis professionell vor: «Wenn um 14.30 Uhr trainiert wird, dann ist er schon um 7.45 Uhr auf Schalke. Er arbeitet sehr konzeptionell und plant alles ganz genau durch», liess Tönnies wissen. Beim Training ist Di Matteo immer mittendrin, zumeist mit einer blauen Mappe unter dem Arm. Immer wieder animiert er, regt Verbesserungen an, erklärt, welche Art des Fussballs er von seinen Spielern sehen will.

«Ich habe schon Veränderungen gesehen»

«Es ist zu erkennen, dass die Spieler fokussiert sind und auf sich aufmerksam machen wollen», sagte Manager Horst Heldt. «Ich habe schon Veränderungen gesehen, das ist positiv, aber damit haben wir das Spiel am Samstag noch nicht gewonnen», sagte Heldt. Ein Handicap wurde bislang offensichtlich: Die Abwehrarbeit muss viel intensiver werden. Nur Bremen (16) und der kommende Gegner aus Berlin (14) haben mehr Gegentreffer als Schalke und Stuttgart (beide 12) einstecken müssen.

epa04436964 The new coach of Schalke 04, Roberto di Matteo (L), shakes hands with sport director Horst Heldt during a press conference in Gelsenkirchen, Germany, 08 October 2014. Schalke have dismissed coach Jens Keller after a poor start into the season and former Chelsea manager Roberto Di Matteo has been named his successor, the Bundesliga club said 07 October 2014.  EPA/ROLAND WEIHRAUCH

Sportdirektor Heldt ist von Di Matteo überzeugt. Bild: EPA/DPA

Ergo ist der Erfolgsdruck auf Di Matteo schon vor dem Debüt gross. Gegen die Berliner und drei Tage danach, im Königsklassen-Heimspiel gegen Sporting Lissabon, werden Siege erwartet. Dass sich die königsblauen Profis im Alltag so richtig ins Zeug warfen, stimmt Di Matteo optimistisch: «Sie haben sehr intensiv und gut trainiert. Aber das ist auch klar, denn wenn ein neuer Trainer da ist, fängt jeder bei null an und will sich zeigen.»

Dabei nimmt der neue Trainer speziell die bislang wenig überzeugenden Leistungsträger in die Pflicht. Nicht der Einzelne soll der Star sein: «Bei mir geht es immer um die Mannschaft.» Und im Team müssten, das ist eine ganz klare Forderung, «die erfahrenen Spieler die Verantwortung übernehmen».

New head coach Roberto Di Matteo, center,  leads his first training session of Bundesliga soccer club FC Schalke 04 in Gelsenkirchen, Germany, Thursday, Oct. 9, 2014. Former Chelsea manager Di Matteo replaces Jens Keller, who was dismissed on Monday. (AP Photo/Martin Meissner)

Di Matteo: «Bei mir geht es immer um die Mannschaft.» Bild: Martin Meissner/AP/KEYSTONE

Gegen die Hertha und am Dienstag gegen Sporting wird Di Matteo eine Taktik wählen, die nur «kontrollierte Offensive» bedeuten kann. Hilfreich soll dabei das Comeback von Verteidiger Benedikt Höwedes sein. Der Schalker Captain kommt nach vierwöchiger Verletzungspause zurück und ersetzt in der Innenverteidigung den gesperrten Joel Matip. (si/syl)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nati-Debütant Mvogo «musste leiden, aber es war für mich ein Supermatch»

Die Schweiz ist zum Siegen zurückgekehrt. Nach zuletzt zwei Niederlagen gewann die Nati in Reykjavik nach einer hektischen Schlussphase das dritte Spiel der Nations League gegen Island 2:1.

In den Schlussminuten mussten die Schweizer doch noch zittern. Alfred Finnbogason hatte in der 81. Minute mit einem herrlichen Weitschuss den starken Debütanten Yvon Mvogo bezwungen, womit die Isländer plötzlich wieder an sich glaubten.

Und nachdem die Schweizer defensiv lange überzeugt hatten, brachen sie plötzlich in Hektik aus. Fabian Schär klärte im letzten Moment auf der Linie (87.), Mvogo parierte den Schuss von Gylfi Sigurdsson glänzend (89.) und der Ex-Basler Birkir Bjarnason …

Artikel lesen