Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Adam Johnson von Sunderland soll Sex mit einer 15-Jährigen gehabt haben. Bild: Getty Images Europe

Es hagelt Twitter-Reaktionen

Sex mit einer 15-Jährigen? Sunderland-Spieler Adam Johnson muss zur Untersuchung in den Knast

02.03.15, 19:09 10.03.15, 13:28

Gemäss «BBC» wurde Sunderland-Spieler Adam Johnson heute von der englischen Polizei in Untersuchungshaft genommen. Dem 27-jährigen Mittelfeldspieler wird vorgeworfen, mit einer 15-Jährigen Sex gehabt zu haben. 

Kaum wurden die Vorwürfe Publik, hagelte es auf Twitter Häme über Häme. Das wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten. 

Adam Johnson hat auf Wikipedia neu einen Eintrag bei der englischen U15-Nationalmannschaft

...

Wie hat er sie bloss rumgekriegt? Etwa so?

Sie hat Sturmfrei, Yeees!!

Witzige Wortspiele

In welcher Klasse war sie, Adam?

Wäre sie doch bereits 16, dann wäre alles kein Problem ...

Weshalb nur?

Aber natürlich gilt die Unschuldsvermutung

(cma)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So feiert Bern seine YB-Meisterhelden

In Bern haben am Pfingstsonntag Zehntausende den ersten YB-Meistertitel seit 32 Jahren gefeiert. Nach einem Umzug durch die Stadt ging das Volksfest am Abend im vollbesetzten Stade de Suisse weiter.

Bereits am frühen Sonntagnachmittag waren weit über 20'000 Fans der Berner Young Boys im gelben Meistershirt auf den Bundesplatz geströmt. Bald mussten zwei der drei Zugänge wegen zu grossen Andrangs gesperrt werden. Tausende standen bis weit in die Bundesgasse - unter ihnen viele Familien mit Kindern.

Jubel und «Schwizermeischter»-Gesänge brandeten auf, bevor jeder Spieler und die Mitglieder von Trainerstaff und sportlicher Leitung einzeln auf die Bühne gerufen und mit einer Welle beehrt …

Artikel lesen