Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
SwitzerlandÕs supporters with the Swiss flags cheer their team, prior the 2018 Fifa World Cup play-offs second leg soccer match Switzerland against Northern Ireland at the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, Sunday, November 12, 2017. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Auch in Russland soll unsere Nati auf die Unterstützung der Fans zählen können. Bild: KEYSTONE

Du willst nach Russland an die WM? Hier findest du alle Antworten auf deine Fragen

Die Schweizer Nationalmannschaft fährt an die WM. Du auch? Hier findest du alle Informationen, die du für einen WM-Trip nach Russland brauchst.



Wie sieht der Ablauf der WM aus?

Vom 14. bis 28. Juni finden die Gruppenspiele der acht WM-Gruppen statt. Die beiden Gruppenersten erreichen die Achtelfinals. Der Final findet am 15. Juli im Luschniki-Stadion in Moskau statt. Hier geht's zum Spielplan.

Wo wird gespielt?

Die Stadien befinden sich in Moskau, (Luschniki- und Spartak-Stadion), Sotschi, St.Petersburg, Nischni Nowgorod, Kasan, Kaliningrad, Jekaterinburg, Samara, Rostow am Don, Wolgograd und Saransk. Es wird also in elf Städten auf zwölf Stadien verteilt gespielt.

epa06320038 A handout photo made available by Adidas of the official match ball for the FIFA World Cup 2018 in Russia, named 'Telstar 18', and the FIFA World Cup trophy on the pitch of the Luzhniki stadium in Moscow, Russia, 15 September 2017 (issued 10 November 2017). The FIFA World Cup 2018 in Russia will take place from 14 June until 15 July 2018.  EPA/ARSEN GALSTYAN HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Der WM-Pokal im Luschniki-Stadion, wo der Final stattfinden wird. Bild: EPA/ADIDAS PRESS SERVICE

Wo erhalte ich Tickets?

Die FIFA verkauft ihre Tickets für die WM in drei zweistufigen Phasen. Die nächste Chance auf ein begehrtes Billet besteht vom 16. bis 28 November 2017. Die Bestellungen werden nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip vergeben. Die Tickets können nach Datum eines bestimmten Spiels oder für eine bestimmte Mannschaft gekauft werden. Die Gruppenspiel-Tickets kosten ungefähr 100 bis 200 US Dollar. Weitere Infos findest du hier.

Der Schweizerische Fussballverband wird sein Kontingent für die Spiele der Schweiz ab Januar 2018 zum Verkauf offerieren.

Was muss ich vor der Einreise beachten?

Wer an die Spiele in Russland gehen will, muss zwar kein Visum, dafür eine sogenannte FAN ID beantragen. Das Dokument ist für alle Zuschauer für den Zugang zum Stadion Pflicht und kann nur mit einem gültigen Ticket beantragt werden. Die Zustellung der FAN ID erfolgt per PostWeitere Infos findest du hier.

Image

So sieht diese ID aus. screenshot: fan-id.ru

Wie komme ich nach Russland?

Mit dem Flugzeug natürlich. Schau selber nach. Die Flüge werden jetzt von Tag zu Tag immer teurer. Früh zu buchen, lohnt sich.

Eine andere Möglichkeit bietet der SFV an. Auf travelclub.ch können Schweizer WM-Reisepakete gebucht werden. Diese werden nach der Auslosung und vor Weihnachten aufgeschaltet.

Wann werden die Gruppen ausgelost?

Die Auslosung der Gruppen findet am 1. Dezember 2017 in der russischen Hauptstadt Moskau statt. Die 32 Mannschaften werden mit Hilfe der WM-Rangliste auf vier verschiedene Töpfe aufgeteilt. Die Schweiz befindet sich in Topf 2, unter anderem mit Spanien, England, Kolumbien, Mexiko und Uruguay.

Was kostet ein Bier in Russland?

Gemäss dem Bierpreisindex 2016 kostet eine Flasche Bier im Supermarkt durchschnittlich 1.59 Euro. Im Restaurant zahle man 5.3 Euro. Prost!

In this Friday, May  22, 2015 photo, Stanislav Obraztsov gestures as he speaks during an interview at his craft beer bar in Moscow. The ruble’s crash in value against the dollar last year helped Russia’s nascent craft beer industry by making imported competitors more expensive. (AP Photo/Alexander Zemlianichenko)

Ein Russe und sein Bier. Bild: AP/AP

Wie bereitet sich die Nati auf die WM vor?

Wie der Schweizerische Fussballverband schreibt, wird die Schweiz die nächste Länderspielpause (19. bis 28. März 2018) für WM-Vorbereitungsspiele nützen. Wann, gegen wen und wo diese Partien stattfinden, werde schnellstmöglich bekanntgegeben.

(qae)

So grätschte sich die Schweiz an die WM

Das könnte dich auch interessieren:

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

5 Hashtags, die viral gingen und tatsächlich etwas verändert haben

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Lieber Arno, ich glaube leider, es ist wirklich an der Zeit zu gehen

Link to Article

Sozialdetektive-Befürworter leaken Betrüger-Videos – laut Datenschützer ist das verboten

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

27 Witze, die jeden Nerd zum Schmunzeln bringen

Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Wir wollen viel zu viel: Sexbots, die was fühlen und geklonte Mammuts

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Vormarsch der Demokraten: Es gab doch eine «Blaue Welle» bei den Midterms

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • zettie94 13.11.2017 20:53
    Highlight Highlight "Wie komme ich nach Russland?"
    Ab Berlin gäb's noch einen topmodernen Nachtzug nach Moskau. Der Kurswagen ab Basel wurde ja leider vor ein paar Jahren abgeschafft...
    5 0 Melden
  • Luca Brasi 13.11.2017 18:29
    Highlight Highlight Die wichtigste Frage...Kommt Herr Löpfe auch mit nach Russland? 😜
    14 0 Melden
  • Pasch 13.11.2017 17:38
    Highlight Highlight Unbedingt im Gepäck dabeihaben!
    User Image
    4 0 Melden
    • Mia_san_mia 13.11.2017 18:05
      Highlight Highlight Haha wieso? 😄
      5 0 Melden
    • Pasch 13.11.2017 20:40
      Highlight Highlight Pfeife pfeifende Pfeifen pfeifen nicht!
      3 0 Melden
  • Scaros_2 13.11.2017 16:37
    Highlight Highlight Wie? Man braucht kein Visum mehr nach Russland? :O
    4 4 Melden
    • Lukas Brunner 13.11.2017 17:05
      Highlight Highlight Man braucht nur kein Visum, wenn man als „Fan“ einreist, also wenn man zu den WM spielen geht.
      13 1 Melden
    • x4253 13.11.2017 17:25
      Highlight Highlight Doch, brauchst du immernoch.
      Während (!) der WM wird es aber für Besucher der Spiele (!) eine Sonderregelung geben. Die Fan-ID ermöglicht es dir, das Visum bei Einreise zu beantragen (zeitlich beschränkt und single entry). Du bekommst den Visumskleber, und die Migrationskarte also einfach bei der Einreise, und musst es nicht vorher beantragen.
      Die "Migrationskarte" ist das dünne Papierzettelchen, dass man ganz einfach verlieren kann.
      Meldet euch bei Verlust sofort bei der Polizei, oder spätestens bei der Ausreise am Flughafen beim UFMS (УФМС). Ansonsten wird die Ausreise sehr unangenehm.
      23 0 Melden
    • filmorakel 13.11.2017 17:33
      Highlight Highlight Wie? Ein Bier in Russland kostet im Restaurant 5.3 Euro? :O
      10 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

«In der Nati ist keiner so klug wie du» – offener Brief an Valon Behrami

Der gestrige Tag ist ein trauriger für den Schweizer Fussball. Du bist nicht mehr unser Nationalspieler. «Meine internationale Karriere ist zu Ende», hast du geschrieben. Dein Bild dazu ist schwarz-weiss.

Nie mehr werden wir uns an deinen grandiosen Tacklings erfreuen dürfen. Nie mehr dürfen wir erleben, wie du dich zerreisst für die Schweiz. Für das Land, das du so lieb gewonnen hast. Der Gedanke daran schmerzt. Und gleich noch mehr, wenn wir uns die Bilder von dir in Erinnerung rufen, wie …

Artikel lesen
Link to Article