Sport

Tim Wiese liegt ein Angebot des weltweit grössten Wrestling-Veranstalters WWE vor. Bild: dpa

Nach Wrestling-Angebot

Mit diesen Kollegen sollte Tim Wiese unbedingt in den Ring steigen

Tim Wiese soll Wrestler werden: Der 115 Kilogramm schwere frühere deutsche Nationaltorhüter hat ein Angebot der WWE (World Wrestling Entertainment) erhalten. Wir hätten da ein paar Vorschläge, wer Wiese beim Jobwechsel begleiten könnte.

16.09.14, 16:13 17.09.14, 09:51

Gareth Bale

... weil er schon fast so viele Muckis zugelegt hat wie Tim Wiese.
Möglicher Spitzname: Meep Meep

Gareth Bale im Sommer 2014 im Real-Training. Bild: AFP

Gareth Bale im Sommer 2013 beim Real-Medizin-Check. Bild: Real Madrid

Zinedine Zidane

... weil er bereits einen «Finishing Move» drauf hat.
Möglicher Spitzname: Head-Butt

Zidanes Kopfstoss gegen Marco Materazzi im WM-Final 2006. Gif: Youtube

Nigel de Jong

... weil er seinen Karate-Kick so nirgendwo sonst zeigen kann.
Möglicher Spitzname: Mr. Miyagi

De Jongs Foul im WM-Final 2010 in Südafrika gegen Spanien. Video: Youtube/Andrew Young

Simon Ammann

... weil keiner so schön in die Arena rennt wie der zweifache Doppel-Olympiasieger.
Möglicher Spitzname: Die Fliege​

Simon Ammann beim Superzehnkampf 2005 im Hallenstadion. Video: Youtube/hengge77

Carlos Varela

... weil ihm im Trashtalk sicher keiner das Wasser reichen kann.
Möglicher Spitzname: The Schlitte​

Carlos Varela war während seiner Super-League-Zeit der Schrecken aller Schiedsrichter. Bild: KEYSTONE

Das legendäre Varela-Interview nach YB – Basel im Jahr 2008. video: Youtube/himanu81

Lance Armstrong

... weil er mit Aufputschmitteln so seine Erfahrungen gemacht hat.
Möglicher Spitzname: EpoLance​

Bild: EPA

John McEnroe

... weil bis heute keiner schöner ausrastet als er.
Möglicher Spitzname: Troublemaker

McEnroes berühmtester Ausraster: «You can't be serious!» Video: Youtube/davemings

Christian Stucki

… weil ich sehen will, wie einer den 140-kg-Koloss drei Sekunden lang auf den Rücken drückt.
Möglicher Spitzname: The Barrel​

Stucki beim Bern-Jurassischen Schwingfest 2014. Bild: KEYSTONE

Luis Suarez

... weil keiner so viel Biss haben wird wie er.
Möglicher Spitzname: Jaws​

Suarez' Beissattacke gegen Giorgio Chiellini an der WM 2014. gif: Youtube

Mario Balotelli

... weil seine Siegespose schon jetzt legendär ist.
Möglicher Spitzname: The Body​

Mario Balotelli lässt beim EM-Halbfinal 2012 die Muskels spielen. Bild: AP

Marshawn Lynch

... weil einer mit dem Spitznamen «Beast Mode» einfach dabei sein muss.
Spitzname: Beast Mode

Den Runningback der Seattle Seahawks kann so schnell keiner stoppen. video: youtube/Sports Plays

Pepe

... weil der Portugiese alles niedertrampelt, was ihm in die Quere kommt.
Möglicher Spitzname: The Crazy One

Pepe in Action. video: Youtube/world cup 2014 brasil

Paul Gascoigne

... weil der gefallene Fussball-Star im Moment jeden Job gebrauchen kann.
Möglicher Spitzname: Gascohol

Gazza hatte zuletzt wieder einmal einen Alkohol-Rückfall. Bild: Telegraph.co.uk

Haben wir jemanden vergessen? Dann teilen Sie uns Ihren Vorschlag samt Spitznamen im Kommentar-Feld mit! Wir sind gespannt ...

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • giodi_ 17.09.2014 08:02
    Highlight Geil, dass ihr Marshawn Lynch mit reingenommen habt...
    (Kleine Anmerkung (ohne "meckern"): der Karate-Kick war nicht "gegen" sondern "in" Südafrika.)

    Hier mein Vorschlag: Marcos Baghdatis - er könnte seine Rackets genau so wie hier über den Köpfen der Gegner zertrümmern...
    0 0 Melden
    • Ralf Meile 17.09.2014 08:14
      Highlight Stimmt, das war grosses Kino, damals gegen Wawrinka! Und danke für das Korrektürli, haben es gleich angepasst.
      0 0 Melden
  • Joe_Dirt 16.09.2014 18:07
    Highlight Tim Wiese vs Ivica Olic (Spitzname: Flash)
    Weil die beiden noch eine Rechnung offen haben:
    3 0 Melden

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Gestern. Chelsea vs. PSG. Ibrahimovic foult Oscar. Rote Karte. Rudelbildung. Rudelbildung! Gefühlte 45 Minuten Rudelbildung! 

Von den Junioren bis zum Erreichen des Champions-League-Niveaus spielen Profis ungefähr eine Zillion Spiele und erleben dabei eine Zillion strittige Szenen. Und in wie vielen Fällen hat der Schiedsrichter seine Meinung geändert? Nie.

Nie.

Fucking NIE!

Meiner zweijährigen Tochter brauche ich die Dinge zwischen zwei- bis fünfmal zu sagen, bis sie es begreift. Ein Hund …

Artikel lesen