Sport

Serie A, 26. Runde

Napoli – AC Milan 1:1 (1:1)

Die grün-gelb-gekleideten «Rossoneri» halten Napoli-Stürmer Gonzalo Higuain gut in Schach.
Bild: EPA/ANSA

Nur ein Punkt gegen Milan: Napoli kann Juve-Ausrutscher nicht ausnutzen

Napoli hat zum Abschluss der 26. Runde in der Serie A den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Die Süditaliener kommen trotz klarem Chancenplus gegen das sechstplatzierte Milan nicht über ein 1:1 hinaus.

22.02.16, 23:06 23.02.16, 07:30

Das musst du gesehen haben

Lorenzo Insigne bringt das Heimteam nach 39 Minuten mit seinem elften Saisontreffer in Führung. Beim Weitschuss des Mittelfeldspielers hinterlässt Milans 16-jähriger Stammkeeper Gianluigi Donnarumma allerdings nicht den besten Eindruck. 

Nur fünf Minuten später gleicht Giacomo Bonaventura die Partie noch vor der Pause wieder aus.

Insigne hat nach dem Seitenwechsel erneut die Chance, Napoli in Führung zu schiessen. Sein Abschluss landet jedoch nur am Pfosten. In der Nachspielzeit rettet Dannarumma Milan mit einer starken Parade gegen den eingewechselten Omar El Kaddouri immerhin einen Punkt. Damit liegt das Team von Maurizio Sarri weiterhin einen Zähler hinter Titelverteidiger Juventus Turin.

Das Telegramm

Napoli – Milan 1:1 (1:1)
52'000 Zuschauer.
Tore: 39. Insigne 1:0. 44. Bonaventura 1:1.
Bemerkung: 67. Pfostenschuss von Insigne. (pre/sda)

Die Tabellenspitze

Die meist gehassten Fussballer der Welt

Das ist der moderne Fussball

Wer noch immer nicht recht wusste, was Büne mit «Pussy-Fussball» meinte: Genau DAS hier

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Der Moment, in dem ich den allerletzten Glauben an den ehrlichen Fussball verlor

Dann macht doch eure Supermegagiga-Liga! Wie meine Liebe zur Champions League erlosch

Jetzt also auch in der Primera Division: Sevilla spielt als erstes spanisches Team ohne Spanier

Scheichs, Tormusik oder Wappenküsser – 16 Dinge, die schleunigst wieder aus dem Fussball verschwinden sollten

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Da schmerzt das Herz, es ist schon wieder Nati-Pause! Erlöst uns endlich von diesem Müll – in vier Stunden habe ich eine bessere Lösung entwickelt

Nach Robben auch noch diese erbärmliche Junioren-Schwalbe – es geht bachab mit dem Fussball 

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wir haben den besten Angriff Europas gekürt – Nein, Barcelona ist es nicht

PSG, Bayern, Manchester City oder doch Barcelona – welches Team hat den besten Angriff? Wir haben die besten Teams Europas auf Qualität, Breite, Potential und Flexibilität untersucht. 

Die Zeiten, in denen ein starkes Sturmduo reichte, um national und international Titel zu holen, sind vorbei. Längst spielen Top-Klubs variabel mit verschieden Systemen und haben nicht nur Stürmer und Flügel, sondern auch Ersatzspieler von Weltklasse-Format.

Coutinho, Sanchez, Aubameyang, Mkhitaryan, Giroud, Batshuayi oder Lucas sind nur einige der Angreifer, die im Wintertransferfenster den Klub gewechselt haben. Aber wer hat ihn nun, den besten Angriff der Welt?

Angreifer: Leroy Sané, Raheem …

Artikel lesen