Sport

Die war auch legendär: Milans Gilardino fällt gegen Celtic.

Schlechte News für Schauspieler: In England geht es Schwalbenkönigen an den Kragen

Wer im englischen Fussball den Schiedsrichter mit einer Schwalbe täuscht, kann ab nächster Saison nachträglich für zwei Spiele gesperrt werden.

18.05.17, 19:20

Die nachträgliche Sperre kann jedoch nur ausgesprochen werden, wenn es aufgrund der Schwalbe zu einem Platzverweis oder einem Penalty-Entscheid kam. Die Einführung dieser neuen Regel hat der englische Fussballverband FA bei seiner jährlichen Generalversammlung beschlossen.

Geniessen wir sie noch, bevor sie verschwinden: Die schlechtesten Schwalbenkönige. Video: YouTube/Berikson Sports

Entscheiden über allfällige nachträgliche Sperren wird ein Gremium, das aus einem ehemaligen Schiedsrichter, einem Ex-Trainer und einem früheren Profi besteht. Damit ein Spieler sanktioniert wird, müssen die Verantwortlichen bezüglich der strittigen Szene zu einem einstimmigen Entscheid kommen.

In einer Erklärung der FA hiess es, die Strafe werde ausgesprochen, wenn es «einen klaren und erdrückenden Beweis dafür gibt, dass der Referee durch eine Simulation getäuscht wurde und das Team des Spielers als Folge dessen einen Penalty zugesprochen bekommen hat und/oder ein gegnerischer Spieler vom Platz geschickt wurde.» Im schottischen Fussball existiert eine ähnliche Regel bereits seit 2011. (sda/dpa)

Die dümmsten Fussballer-Verletzungen

Das könnte dich auch interessieren:

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

Gesichtserkennung beim iPhone X angeblich überlistet

5 Grafiken, die man im No-Billag-Nahkampf kennen muss

10 Vorteile, die nur sehr langsame Leute kennen

Dem Nachtzuschlag gehts an den Kragen – und Uber ist daran nicht ganz unschuldig

Erfolg für Facebook-Schreck Max Schrems: Datenschutz-Aktivist kann Facebook verklagen

Diese 6 Grafiken zeigen, in welchem Kanton du für die Autoprüfung am meisten zahlst

Für 27 Franken nach Berlin? So teuer müsste dein Flug eigentlich sein

Nico Hischier ist in seiner ersten NHL-Saison besser unterwegs als Auston Matthews

Poisson prallte gegen einen Baum: «Als wir am Unfallort ankamen, war er bereits tot»

Diese Feministin will die SVP aus Debatten (und Taxis) verbannen

Erwachsensein – wie du es dir vorgestellt hast, und wie es wirklich ist

Wie lit bist du, du sozialtoter Bruh? Wir suchen die Jugendwörter vergangener Jahre

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jol Bear 18.05.2017 22:53
    Highlight Hinsichtlich der Regelauslegung und Regelgebung werden die Briten ihrem Ruf als "Mutterland" des Fussballs weiterhin gerecht.
    18 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 18.05.2017 22:08
    Highlight Stark. Am besten überall einführen oder zumindest in den Topligen und CL, EL, EM und WM. Und natürlich den Videobeweis.
    32 0 Melden
  • Neruda 18.05.2017 20:08
    Highlight Bravo! Sind der schottischen Liga nur um 6 Jahren hintendrein...
    32 2 Melden
    • AJACIED 18.05.2017 22:08
      Highlight Nur weil vor ein paar Wochen der Schwalbenkönig gegen Celtic 2 spielsperren bekommen hat musst du nicht gleich ein Fass aufmachen!
      7 8 Melden
    • Neruda 19.05.2017 00:05
      Highlight Gibt auch Fälle, die ein paar Jahre alt sind, aber damit will ich die jetzt nicht bemühen ;-)
      0 0 Melden
  • Imfall 18.05.2017 19:53
    Highlight ein schritt in die richtige richtung!
    45 0 Melden
  • Trashbag 18.05.2017 19:25
    Highlight Wieso nicht gleich richtig? Wenn mit einer Schwalbe das Spiel entscheidet wird das den Übeltäter kaum ärgern dafür gesperrt zu werden.
    6 12 Melden
    • fabsli 18.05.2017 20:27
      Highlight Genau. Man sollte alle potentiellen Schwalben nach jedem Spiel analysieren und die Schauspieler für 1 Spiel sperren. Das Problem würde sich in etwa 2 Monaten lösen.
      15 1 Melden

Wer auch immer gegen Seferovic gepfiffen hat – schaut in dieses Gesicht und schämt euch!

Es läuft die Schlussphase im Basler St.Jakob-Park, Nordirland rennt – je länger das Spiel läuft – immer mehr an. Die Schweiz wird in die Defensive zurückgedrängt, zittert sich regelrecht an die WM. In der Nachspielzeit sollte Rodriguez gar auf der Linie klären müssen.

Vladimir Petkovic reagiert spät. Erst in der 86. Minute nimmt er den völlig ausgepumpten und während der ganzen Partie glücklos agierenden Haris Seferovic vom Platz. Als der Schweizer den Rasen verlässt, wird er tatsächlich …

Artikel lesen