Sport

Hurra, jetzt ist es offiziell: Die Schweizer Nati ist besser als Spanien, Italien und Frankreich! (Sagt das FIFA-Ranking ...)

09.04.15, 11:59 09.04.15, 12:25

Die Schweizer Nati kämpft sich in der Weltrangliste von Rang 12 auf Rang 9 vor. Bild: KEYSTONE

Die FIFA hat wieder einmal ihr Ranking veröffentlicht: Das Resultat ist aus Schweizer Sicht eine wahre Freude. Die Petkovic-Truppe hat Frankreich, Italien und Spanien überholt.

Böse Zungen behaupten, dass das FIFA-Ranking total unnütz sei und gar nicht der Realität entspreche. Wir auf der Redaktion sehen das hingegen komplett anders: Es wurde höchste Zeit, dass die Schweiz wieder vor Spanien anzutreffen ist. Schliesslich ist es auch schon über 20 Jahre (1994) her, seit uns die Iberer in die Knie zwingen konnten. 

Im neuen Jahrtausend konnte Spanien noch nie gegen uns gewinnen. Wir hingegen schon. (cma)

FIFA-Ranking 9. April

1. Deutschland (1.)
2. Argentinien (2.)
3. Belgien (4.)
4. Kolumbien (3.)
5. Brasilien (6.)
6. Holland (5.)
7. Portugal (7.)
8. Uruguay (9.)
9. Schweiz (12.)
10. Spanien (11.)
Ferner:
11. Frankreich (8.)
13. Italien (10.)
14. England (17.)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AdiB 09.04.2015 22:05
    Highlight für die motzer, man kann die punkteberechnungsformel <--was für ein wort! bei fifa.com als pdf runterladen.
    1 0 Melden
    • AdiB 10.04.2015 07:10
      Highlight bei fifa.com runterladen.
      wieso wurde nicht der ganze text gepostet?
      0 0 Melden
  • droelfmalbumst 09.04.2015 14:21
    Highlight dieses ranking wiederspiegelt 1 zu 1 die FIFA. ein witz vom feinsten.
    9 1 Melden
  • Kanalisationsschachtdeckelnummerexpert 09.04.2015 14:14
    Highlight Dieses Ranking der UEFA ist ein Witz... Fussball wird bekanntlich auf dem Rasen gespielt und dort muss sich unsere Natic gegen die anderen Länder erstmals wieder beweisen.

    By the way:

    Weltmeistertitel: Frankreich (1), Spanien (1), England (1) und Italien (4)

    Head-To-Head: Italien (S 8, U 22, N 28), Frankreich (S 12, U 9, N 16), England (S 3, U 5, N 19) und Spanien (S 1, U 3, N 15)

    8 27 Melden
  • länzu 09.04.2015 14:01
    Highlight Ach ja? Und wieso verlieren denn unsere Top-Ten-Megastars immer gegen Franzosen, Itlaiener und Engländer?
    3 5 Melden

Lichtsteiner will Deutschland und macht Dampf: «Zurücklehnen kommt nicht infrage»

Drei Tage vor der WM-Gruppenauslosung im Moskauer Kreml (Freitag, 16 Uhr) analysiert Stephan Lichtsteiner in einem Interview mit der Nachrichtenagentur SDA die globale Positionierung der Schweizer Auswahl. «Bei jenen Verbänden, die seit Jahren zur erweiterten Spitze gehören, sind wir dabei.» Der Captain lobt explizit auch die Arbeit auf Verbandsebene. Er spüre eine verbreitete Leistungskultur, so der 96-fache Internationale.

Der bald 34-jährige Aussenverteidiger spricht auch über seine …

Artikel lesen