Sport

Es kann sehr garstig werden in Moskau. Fragt mal bei YB nach. Und das nicht nur wegen des Wetters. Bild: KEYSTONE

ZSKA wird kommen wie der Teufel – aber Basel weiss, wie es spielen muss

Die Young Boys können ein Lied davon singen, wie dominant ZSKA Moskau in einem Heimspiel auftreten kann. Der FC Basel will das mit allen Mitteln verhindern.

18.10.17, 06:17 18.10.17, 06:56

>>> Wir tickern die Partie ab 20.45 Uhr live.

YB kam im 0:2 verlorenen Rückspiel der Champions-League-Playoffs in Moskau in der ersten Halbzeit phasenweise kaum aus der eigenen Platzhälfte heraus. Das Pressing des Heimteams war derart erdrückend. «Wir erwarten, dass sie wieder wie die Feuerwehr starten werden», sagte Luca Zuffi. «Das wollen wir durch Kampf und viel Laufarbeit unterbinden.»

Es wird kalt in Moskau. Bild: AP/AP

Dass ZSKA in der Champions League beim etwas glückhaften 2:1-Auswärtssieg in Lissabon und beim völlig chancenlosen Auftritt gegen Manchester United (1:4) zwei verschiedene Gesichter zeigte, hat der FCB in der Spielvorbereitung ausreichend analysiert. Wo also liegt die Wahrheit? Irgendwo in der Mitte, glaubt Trainer Raphael Wicky. «Der Gradmesser ist sicher nicht Manchester United. Sehr viele Teams haben schon gegen sie verloren oder werden noch verlieren.»

Verteidigung als Schwachpunkt

Der vielleicht am ehesten verwundbare Punkt der Moskauer ist die in die Jahre gekommene Verteidigung. Der Abwehr um die Routiniers Alexej und Wassili Beresuzki (35) oder Sergej Ignaschewitsch (38) verlieh Sportchef Marco Streller das Prädikat «gross, kräftig und abgezockt, aber nicht sehr schnell». Folglich dürfte ein Mittel sein, mit raschen Vorstössen für Gefahr zu sorgen.

Alexander Golowin: Ihn gilt es auszuschalten. Bild: EPA/KEYSTONE

«Wir wissen, dass sie ältere Spieler haben. Das wollen wir mit unseren schnellen Spielern ausnützen», so Zuffi, dem vermutlich die Aufgabe zukommen wird, die Wirkungskreise des ZSKA-Spielgestalters Alexander Golowin einzuengen. Mit langen Bällen und massenhaft Flanken wird den «russischen Bären» (Zitat Streller) kaum beizukommen sein. «Aber das war in den letzten vier Monaten ja ohnehin nie unser Stilmittel», sagte Wicky dazu. (fox/sda)

Bitte lasst einen weiteren folgen: Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball

Wenn's in Moskau auch noch kalt windet, dann ist das nicht nur für Andrea der reinste Horror:

3m 18s

Betrinken und Beklagen mit Andrea

Video: watson/Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Du hast vielleicht die wichtigste Botschaft auf dem «Time»-Cover übersehen

«So etwas macht man nicht» – FDP-Boss Gössi kritisiert Geheimtreffen vor Juncker-Besuch

Nathan Fillion ist der lustigste Promi-Twitterer der Welt. Der Beweis in 18 Posts

Jahre des Zorns – was der Palästinenser-Aufstand bedeutet

Diese Obdachlosen haben vielleicht ihr Zuhause verloren – nicht aber ihren Humor

#metoo im Bundeshaus: Was sich Nationalrätinnen anhören müssen – und wie sie sich wehren

Schone dein Portemonnaie und die Umwelt: 19 Tipps, wie du weniger Müll produzierst

Eine Lokalzeitung befeuert jahrelang die KESB-Debatte – dem Chef drohen jetzt Konsequenzen

Dieser Schweizer Soldat musste gerade durch die Französisch-Hölle – aber sowas von

Back to the Future – so gut ist das iPhone X wirklich

Israelischer Professor zum Trump-Entscheid: «Jerusalem war nie das Hindernis für Frieden»

Warum nach einem Amoklauf in den USA noch viel mehr Menschen starben

Bitte, Nintendo, diese 15 Games gehören auf einen Game Boy Classic Mini!

Trump macht Jerusalem zur Israel-Hauptstadt – die Nahost-Eskalation in 9 Punkten erklärt

«Bilder von unten» – 12 Leute erzählen, was sie auf Tinder und Co. nicht sehen wollen

Orgasmus oder Gewichtheben – siehst du das Kommen?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Ein unbeschreibliches Tor» – Michael Lang schiesst den FCB zur Sensation gegen United

Dem FC Basel gelingt am vorletzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase der Coup des Jahres: Der Schweizer Meister besiegt das zuvor in 15 Europacup-Spielen ungeschlagene Manchester United 1:0.

>>> Hier gibt's zum Liveticker zum Nachlesen.

Die erstaunlichen Bebbi haben sich mit dem Triumph eine Ausgangslage geschaffen, die verlockender nicht sein könnte. Vor der letzten Runde am 5. Dezember rückte der Schweizer Titelhalter auf Kosten des punktgleichen ZSKA Moskau auf Position 2 vor.

Aufgrund der besseren Tordifferenz im Direktduell mit den Russen besitzt der FCB vor seiner Partie beim nach fünf Fehltritten ambitionslosen Tabellenletzten Benfica Lissabon glänzende …

Artikel lesen