Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
26.02.2015; Liverpool; Fussball Europa League - Everton BSC Young Boys;
Romelu Lukaku (Everton) jubel
(Chris Brunskill/AMA/freshfocus)

Lukaku schiesst YB mit insgesamt fünf Treffern aus dem Europa Cup. Bild: Matthew Ashton/AMA

Everton – YB 3:1

Everton gegen YB verpasst? Kein Problem: Nach diesen 10 Gifs weisst du Bescheid

YB verliert in Liverpool gegen Everton mit 1:3 und fliegt aus dem Europa Cup. Das sind die Highlights des Rückspiels.

26.02.15, 22:54 27.02.15, 09:01

YB legt furios los und erzielt in der 13. Minute das 1:0 durch Sanogo.

 gif: srf/watson

Es hätte gar noch besser kommen können für die Schweizer. In der 21. Minute wuchtet Scott Sutter einen Kopfball an den Querbalken.

gif: srf/watson

Wenig später der Rückschlag: Marco Wölfli bringt im Strafraum Steven Naismith zu Fall ...

gif: srf/watson

... Romelu Lukaku verwandelt den fälligen Elfmeter in der 25. Minute souverän.

gif: srf/watson

Keine fünf Minuten später trifft Lukaku bereits wieder. Es ist bereits der fünfte Treffer des Belgiers in zwei Spielen gegen YB.

gif: srf/watson

35. Minute: Applaus brandet durchs Stadion. Die Everton-Fans haben soeben erfahren, dass Lokalrivale Liverpool gegen Besiktas im Elfmeterschiessen den Kürzeren gezogen hat.

gif: srf/watson

Mirallas lässt Marco Wölfli keine Chance und erhöht in der 42. Minute auf 3:1.

gif: srf/watson

48. Minute: Die YB-Defensive atmet auf: Lukaku verlässt das Feld. 

gif: srf/watson

Kaum ist die YB-Viertelstunde angebrochen, ballert Arouna Koné das Leder an den Pfosten. Glück für Wölfli und Co.

gif: srf/watson

Treffer fallen keine mehr, das Europa-Cup-Abenteuer von YB endet in Liverpool. Die Spieler können trotzdem auf eine erfolgreiche Kampagne zurückblicken und feiern dies mit den knapp 2000 Anhängern, welche auf die Insel gereist sind.

gif: srf/watson

(cma)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Luka Modric ist Fussballer des Jahres – beim Tor des Jahres sind wir überrascht 🤔

Erstmals seit 2007 heisst der Weltfussballer des Jahres weder Cristiano Ronaldo noch Lionel Messi. Ausgezeichnet wurde in London der Kroate Luka Modric.

Er hat mit Real Madrid die Champions League gewonnen und ist mit Kroatien bis in den WM-Final gestürmt. Nun hat Luka Modric die Auszeichnung zum Spieler des Jahres gewonnen.

Cristiano Ronaldo, der neben Mohamed Salah ebenfalls nominiert war, erschien gar nicht erst am Gala-Abend. Die offizielle Begründung fürs Fernbleiben war der dichte Spielplan von Juventus Turin.

Nach sieben Jahren holt sich Marta die Auszeichnung als beste Spielerin der Welt zurück. Bei der Preisübergabe zeigte sich die …

Artikel lesen