Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das steckt hinter dem mysteriösen zweiten Zettel bei der Champions-League-Auslosung

08.08.17, 16:21 08.08.17, 17:10

Video: streamable

Komische Szene bei der Auslosung der Champions-League-Playoff-Partien. In der Kugel, in der das Los der TSG Hoffenheim steckt, war auch noch ein zweites Stück Papier. UEFA-Generalsekretär Giorgio Marchetti stutzt beim Öffnen der Kugel kurz, lässt dann den Fremdkörper unter den Tisch fallen.

Das deutsche Fussballmagazin «Kicker» hat beim europäischen Fussballverband nachgefragt, was es mit dem zweiten Zettel auf sich hatte. Bei den Vorbereitungen sei «versehentlich ein Stück leeres Papier» in diese Kugel geraten, teilt die UEFA mit. Marchetti habe dieses Papier ignoriert, «da es keinen Einfluss auf den Ablauf hatte». 

In diesem Moment hat Giorgio Marchetti zwei Zettel in der Hand.

Die UEFA betont, dass bei der Ziehung alles mit rechten Dingen zu- und herging. «Wie üblich wurden die Auslosungsvorbereitungen sowie die Auslosung selbst von unabhängigen Gutachtern genau überprüft und validiert», heisst es seitens des Verbands. Hoffenheim trifft in den Champions-League-Playoffs auf Jürgen Klopps Liverpool. (abu)

So lacht die Welt über die neue Ronaldo-Büste

Video: watson

Das sind die 44 grössten Titel-Hamsterer im Weltfussball

Das könnte dich auch interessieren:

«Ihr Zürcho sind huorä Laggaffä! Wixxo! Losers!»

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Kritik am Transmenschen-Gesetzesentwurf: «Der Bundesrat signalisiert: Ihr existiert nicht»

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Züri-Hools gingen nach Basel zum Prügeln – das hätten sie besser sein lassen

Ein schamloser Kuhhandel: Der AHV-Steuer-Deal ist eine schlaue und heikle Idee

Entsteht in Italien das Modell eines modernen Faschismus?

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

«Liebe Frau Seiler Graf, Ihre SP ist jetzt die neue SVP ...»

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

41 herrlich ironische Beispiele, wie uns das Leben ab und an ein Schnippchen schlägt

Fact oder Fake? Experte hält Rätsel um MH370-Verschwinden für gelöst

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Diese 15 Orte darfst du nicht besuchen. Und das ist besser so für dich

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

«Ich dachte, ich verblute»: Zürcherin muss 144-Notruf wählen, obwohl sie im Spital liegt

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

11 Gründe, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

präsentiert von
Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pasch 08.08.2017 23:45
    Highlight Glaubwürdig wäre die Aktion ja wenn er das vermeintlich leere Zetteli hochgehalten hätte!
    12 0 Melden
  • emc2 08.08.2017 20:47
    Highlight Einer für die Kategorie: You had one job...
    35 0 Melden
  • CASSIO 08.08.2017 20:20
    Highlight ich bin sicher, dass der zweite zettel leer war. aber ich bin noch sicherer, dass die kugeln markiert sind. hier geht es um zu viel geld, als dass man es dem zufall überlassen könnte.
    38 4 Melden
  • EvilBetty 08.08.2017 17:40
    Highlight Es war ein Check.
    75 0 Melden
  • Asmodeus 08.08.2017 17:06
    Highlight "Die UEFA betont, dass bei der Ziehung alles mit rechten Dingen zu und her ging"

    Sicherlich tat es das.

    Wie jedes Jahr :)
    116 5 Melden
    • simiimi 08.08.2017 21:52
      Highlight Erinnert stark an den Fall mit der geleakten "Testauslosung", die dann zufällig genau der Richtigen entsprach. Damals wars ein Zufall gemäss UEFA

      http://m.spiegel.de/wissenschaft/mensch/a-874254.html
      21 0 Melden
    • N. Y. P. 08.08.2017 23:14
      Highlight Danke für den Link.

      Was mich damals zuerst aufregte, ist die Tatsache, dass es weder UEFA, noch die FIFA sonderlich interessierte, was da gerade vonstatten ging. Aber logo, sie führten ja Regie.
      Aber am erbärmlichsten waren die Journalisten. Die schwiegen mehrheitlich und alles verlief im Sande.
      Ich traue keiner Auslosung mehr..
      15 1 Melden
    • Asmodeus 09.08.2017 07:30
      Highlight Wozu der Auslosung vertrauen wenn auch die Schiris und Funktionäre korrupt sind?

      Es gibt nen Grund, dass man sich immer gegen Videobeweise gewehrt hat.

      5-Personen Offsite in Schalke anyone?
      4 0 Melden
    • N. Y. P. 09.08.2017 08:14
      Highlight Gebe Dir recht.
      Man will doch den Schiedsrichtern nicht unnötig die Arbeit erschweren. Da bekommen die 70'000 $, damit das Spiel unentschieden endet. Diese Videobeweise würde nur ihre Arbeit erschweren.
      Lasst also die Schiedsrichter in Ruhe ihre Arbeit machen.
      3 0 Melden
  • wir-2 08.08.2017 16:59
    Highlight Welche Qualität hatte denn die Validierung, wenn ein zweiter Zettel in der Kugel übersehen wurde?
    136 0 Melden
  • Sandro Lightwood 08.08.2017 16:47
    Highlight Momoll, es wurde so sorgfältig unabhängig geprüft, dass niemand gemerkt hat, dass 2 Zetteli in eine Kugel gesteckt wurden statt nur einen. Wäre ja kein offensichtlicher Fehler, den man bei den Vorbereitungen bemerken könnte.
    99 2 Melden

Keine Ahnung, wem du an der EM helfen sollst? Dann ist dieses Flussdiagramm für dich!

Um dich herum reden alle nur noch von Fussball und du weisst noch gar nicht, wem du an der EM in Frankreich die Daumen drückst? Keine Panik: Unser Flussdiagramm weist dir den Weg zu deiner Lieblingsmannschaft.

Artikel lesen