Sport

Auch wenn es überhaupt nicht so aussieht: Ja, das ist wirklich Fussball!

Calcio Storico in Florenz geht zurück aufs 15. Jahrhundert. Es ist eine brutale Mischung aus Fussball und Rugby, das bis heute gespielt wird. Die besten Bilder vom diesjährigen Final.

25.06.15, 16:28 25.06.15, 16:46

Der Final in voller Länge

Reportage auf Deutsch

Die «Deutsche Welle» war 2010 in Florenz. YouTube/DW (Deutsch)

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kimbolone 25.06.2015 18:13
    Highlight Gut kopiert von spox.com!
    1 1 Melden
  • Kaiserin 25.06.2015 18:04
    Highlight Aaah das sieht aus wie "Fussball ohne Regeln". War eines unserer Lieblingsspiele in der Primarschule. Das einzige Ziel waren die Goals, dazwischen war alles erlaubt...
    1 0 Melden

Da grinst King Roger – Federer ist Sportler des Jahres, Holdener bei den Frauen gekürt

Die Schweizer Sportlerin des Jahres heisst Wendy Holdener. Die Schwyzer Skirennfahrerin setzte sich an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich in einer engen Ausmarchung knapp gegen die Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf und Kunstturnerin Giulia Steingruber durch. Holdener verdiente sich die Auszeichnung mit dem WM-Titel in der Kombination und der WM-Silbermedaille im Slalom. Nach Lara Gut im Vorjahr gewann zum zweiten Mal in Folge eine Vertreterin von Swiss Ski den Award. 

Roger Federer …

Artikel lesen