Sport

schiris sind geschult

Zwischenfälle wie mit Cazorla sollte es nicht mehr geben – Bundesliga ab Mitte Oktober mit Freistoss-Spray

01.09.14, 11:32 01.09.14, 12:03

Ab der achten Runde auch in der Bundesliga: Der Freistoss-Spray. Bild: MIKE BLAKE/REUTERS

Der bei der WM in Brasilien verwendete Freistoss-Spray soll ab der 8. Runde in der deutschen Bundesliga eingesetzt werden. Schiedsrichter-Chef Herbert Fandel nennt den 18./19. Oktober als Starttermin. 

Der Ligavorstand hatte Mitte August die Einführung des Freistosssprays beschlossen und als Wunsch für den Start den Liga-Auftakt genannt. Dagegen hatte jedoch die Schiedsrichter-Kommission interveniert, weil das Thema beim Lehrgang der Unparteiischen vor der Saison noch keine Rolle gespielt hatte. 

Das Missgeschick mit Santi Cazorla. giF:vine/david turners

Welche Folgen ein ungelehrter Umgang mit dem Freistoss-Spray haben kann, musste Santi Cazorla in der Premier League bereits am eigenen Leib erfahren. Das Hilfsmittel wird auch im Europacup eingesetzt, das hatte die UEFA Anfang August entschieden.

Die Swiss Football League (Super League und Challenge League) und die österreichische Bundesliga wollen den Spray auf die Rückrunde dieser Saison hin ebenfalls einsetzen. (si/cma)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Da grinst King Roger – Federer ist Sportler des Jahres, Holdener bei den Frauen gekürt

Die Schweizer Sportlerin des Jahres heisst Wendy Holdener. Die Schwyzer Skirennfahrerin setzte sich an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich in einer engen Ausmarchung knapp gegen die Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf und Kunstturnerin Giulia Steingruber durch. Holdener verdiente sich die Auszeichnung mit dem WM-Titel in der Kombination und der WM-Silbermedaille im Slalom. Nach Lara Gut im Vorjahr gewann zum zweiten Mal in Folge eine Vertreterin von Swiss Ski den Award. 

Roger Federer …

Artikel lesen