Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
19.01.2016; Davos; Eishockey CHL Halbfinal; Froelunda Goeteborg - HC Davos; Andres Ambuehl (Davos) (Carl Sandin/Bildbyran/freshfocus)

Andres Ambühl: Der dominierende HCD-Akteur in der Champions Hockey League.
Bild: Carl Sandin/Bildbyran/freshfocus

Grosse Ehre für Andres Ambühl: Wird der Davoser MVP der Champions Hockey League?

02.02.16, 16:56 02.02.16, 17:11


HCD-Captain Andres Ambühl befindet sich mit dem Amerikaner Ryan Lasch (Frölunda Göteborg) und dem Finnen Sami Aittokallio (Kärpät Oulu) in der engsten Auswahl zum wertvollsten Spieler (MVP) der laufenden Champions Hockey League.

Der Nationalstürmer realisierte in elf Spielen zehn Punkte (sieben Tore) und war damit Topskorer beim Halbfinalisten. Der Gewinner der MVP-Wahl, die auf einer Online-Abstimmung von Fans basiert, wird anlässlich des Finals am 9. Februar zwischen Kärpät Oulu und HCD-Bezwinger Frölunda Göteborg bekannt gegeben. (sda/tok)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • --Sevi-- 02.02.2016 17:03
    Highlight Gibt es da ein öffentliches Voting? Würde ihm gerne meine Stimme geben falls ja. :)
    13 5 Melden
    • Schreiberling 02.02.2016 17:46
      7 1 Melden
    • hood 02.02.2016 17:48
      Highlight http://chlhub.nordicbet.com/en/
      3 1 Melden
    • qumquatsch 02.02.2016 18:02
      Highlight hier kannst du abstimmen: http://chlhub.nordicbet.com/en/
      3 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

«Das war unter aller Sau» – die Reaktionen auf die historische HCD-Pleite

So hoch hat der HC Davos zuhause in diesem Jahrtausend noch nie verloren. Gleich mit 0:7 gingen die Steinböcke gegen die Gäste aus Langnau unter. Für den HCD war es die höchste Heimniederlage seit dem 1:8 am 30. Oktober 1993 gegen Zug.

Alles war nicht schlecht am Spiel der Davoser, lange Zeit waren sie den Tigers mindestens ebenbürtig. Doch der Einbruch, der ab Spielmitte erfolgte, ist beispiellos und dürfte den Rekordmeister ziemlich ins Grübeln bringen. 

Andres Ambühl findet nach der …

Artikel lesen