Sport
Guten Tag!
Watson wird soeben von unserem aussergewöhnlich attraktiven und intelligenten IT-Team modernisiert und ist deshalb zur Zeit nur eingeschränkt verfügbar. Das dauert nicht lange, versuch es bitte in ein paar Minuten nochmals.
Vielen Dank!

Die Young Boys jubeln nach einem Tor von Jean-Pierre Nsame (Mitte). Bild: KEYSTONE

Das YB-Meme, das nicht lustig, sondern saublöd, falsch und rassistisch ist

16.11.17, 09:20 17.11.17, 05:11

Bänz friedli

Der Spruch kursiert heftig, allein gestern wurde er mir von vier verschiedenen Fans gewhatsappt. Er ist auf den ersten Blick lustig. Und auf den zweiten saublöd. Denn die Bezeichnung «von Afrika» ist mehrfach falsch. Und darin schwingt der unsägliche Rassismus mit, den Nati-Captain Stephan Lichtsteiner mit seiner Unterscheidung in «richtige» und «andere Schweizer» losgetreten hat.

Ja, es stehen manchmal sieben, acht Dunkelhäutige im YB-Team. Aber: Breiter als Gregory Wüthrich kann man gar nicht Berndeutsch reden. Er wuchs im Steigerhubel auf, einem Quartier der Bundesstadt. Djibril Sow ist Zürcher, «Chräis vier».

Bärner Giel: Verteidiger Wüthrich. Bild: KEYSTONE

Spielt das denn eine Rolle?

Die Nachwuchsinternationalen Kevin Mbabu und Jordan Lotomba stammen aus der Westschweiz, woher YB-Scout Stéphane Chapuisat schlau die Talente holt, wissend, dass solche aus Basel und Zürich weit schwieriger wegzulotsen wären. Folglich sind vier der angeblichen Afrikaner Schweizer.

Jubelnde Romands: Mbabu hebt Lotomba in die Höhe. Bild: EPA/KEYSTONE

Rechnet man Pedro Teixeira mit seinem dunklen Teint dazu, sind es fünf. Guillaume Hoarau und Jean-Pierre Nsame kommen aus Frankreich. Schliesslich stammen Sékou Sanogo und Roger Assalé tatsächlich von der Elfenbeinküste, ist Kasim Nuhu Ghanaer und Nicolas Ngamaleu Kameruner.

Aber spielt das eine Rolle? Offenbar schon. Immerhin fragte die «Berner Zeitung» unlängst den YB-Verwaltungsratspräsidenten, ob die vielen Schwarzen gewissen Fans nicht die Identifikation erschwerten. Und Fredu, der Stumpenraucher aus Sektor C4, gab mir die Antwort: Man sollte sich «halt einfach auf traditionelle Werte besinnen», schwadronierte er. Und raunte dann noch das Wort «Neger». Solange YB gewinnt, wird er dies nur heimlich tun.

Bald spielt die Schweizer Nati mit vielen Dunkelhäutigen

Ich habe ihn an Seydou Doumbia erinnert, an die Norweger «Mini» Jakobsen und Lars Bohinen, den Dänen Bent Christensen, die Armenier Harut Vardanyan und Artur Petrosyan, den Schweden Robert Prytz. Immer schon hat Fredu die Fremden eingebernert. Alexander Farnerud war für ihn der «Fahrni Rüedu», Godfried Aduobe «dr Ghana-Gödu».

Publikumsliebling und Torschützenkönig: YB-Goalgetter Seydou Doumbia. Bild: KEYSTONE

Nun aber scheint er sich nach einer Schweiz zu sehnen, die es nie gab. Wir haben immer von Zuwanderung profitiert, zumal im Fussball. Die momentane Nati verdankt ihren Höhenflug dem Zerfall Jugoslawiens. Bald wird das Team seinen Zenit überschreiten, und was dann kommt, ist völlig klar: Ein Schweizer Nationalteam mit zahlreichen Dunkelhäutigen, unter anderen den ehemaligen Young Boys Denis Zakaria und Yvon Mvogo.

Diese Zukunft des Schweizer Fussballs hat bei YB bereits begonnen. Das stimmt sogar mich zuversichtlich.

Umfrage

Ist dieses YB-Meme lustig oder rassistisch?

  • Abstimmen

6,195 Votes zu: Ist dieses YB-Meme lustig oder rassistisch?

  • 18%Einfach nur sehr lustig.
  • 17%Recht lustig, aber schon auch rassistisch.
  • 16%Rassistisch und ein ganz bisschen lustig.
  • 20%Einfach nur rassistisch.
  • 29%Jetzt macht daraus nicht so ein Büro.

YuBeljahr

Manchmal ist der Weg das Ziel. Die vier Berner Autoren Pedro Lenz, Bänz Friedli, Bernhard Giger und Klaus Zaugg begleiten in der «Aargauer Zeitung» YB auf dem Weg zum Meistertitel. Zumindest bis der Rückstand auf Basel 13 Punkte oder mehr beträgt.

Warum der Mohrenkopf ja eigentlich Sadomaso-Müntschi heissen müsste

3m 14s

Warum der Mohrenkopf Sadomaso-Müntschi heissen müsste

Video: watson/Renato Kaiser

Fussballtrikots mit Sponsoren, die es heute nicht mehr gibt

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

05.12.2004: Paulo Diogo gewinnt mit Servette wichtige Punkte im Abstiegskampf – und verliert dabei einen Finger

12.04.2004: Der grosse Robbie Williams führt den kleinen FC Wil zum Cupsieg gegen GC

12.11.2002: Basel holt gegen Liverpool ein 3:3 und Beni Thurnheer schwärmt: «Dieses Spiel müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

09.08.2009: Basel-Goalie Costanzo wird für drei Spiele gesperrt – nach einer Attacke auf den eigenen Mitspieler

03.05.1994: Mit dem Sonderflug zur spontanen Aufstiegsfeier auf den Barfi

15.11.2009: Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

26.06.2006: «Züngeler» Streller leitet das peinliche Schweizer Penalty-Debakel ein

24.04.1996: Das Ende von Nati-Trainer Artur Jorge nimmt ausgerechnet mit dem einzigen Sieg seiner kurzen Ära den Anfang 

22.02.2004: St.Gallens Kultfigur «Zelli» muss in der Not ins Tor und kratzt den Ball in «seiner» Ecke

01.09.2007: Mit dem letzten Spiel im Hardturm-Stadion gehen 78 Jahre Geschichte zu Ende

11.08.2010: Moreno Costanzo schiesst mit seiner ersten Ballberührung als Natispieler gleich den Siegtreffer

30.05.1981: Der Wolf und seine «Abbruch GmbH» entfachen mit dem 2:1-Sieg gegen England eine neue Fussball-Euphorie

16.04.2009: «Jawoll, jawoll, jawoll, jawoll … YB isch im Göppfinau!»

25.9.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

07.10.1989: Der «Fall Klötzli» – vier Wettinger gehen auf den Schiri los, weil dieser Sekunden vor dem Ausgleich abpfeift

30.04.2011: Cabanas fordert vom Basler Schiri Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

08.10.2010: Vucinic lässt der Schweiz die Hosen runter und trägt sie als Kopfschmuck

26.04.2003: Colombas Goalie-Goal lässt Razzetti alt aussehen und den FC Aarau unabsteigbar bleiben

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

13.11.1991: Weil die Schweizer Nati in der «Hölle von Bukarest» auf 0:0 spielt, vergeigt sie die EM-Qualifikation im letzten Moment doch noch

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

25.11.2009: Das beste Fussball-Musikvideo aller Zeiten erscheint auf Youtube – über den FC Aarau

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

10.09. 2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

16.11.2005: Die Nacht der Tritte und Schläge – einer der grössten Nati-Erfolge verkommt zur «Schande von Istanbul»

30.07.2000: Nur GC-Milchbubi Peter Jehle steht noch zwischen FCB-Legende Massimo Ceccaroni und seinem allerersten Tor

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

26.06.1954: Die Schweiz kassiert gegen Österreich in der «Hitzeschlacht von Lausanne» eine ihrer bittersten Niederlagen

07.09.2005: Nati-Goalie Zuberbühler kassiert auf Zypern ein Riesen-Ei und schiebt die Schuld dafür dem «Blick» in die Schuhe

01.11.1989: Nur durch einen Witz-Penalty zwingt Diego Maradonas Napoli die tapferen Wettinger in die Knie

01.05.1993: Marc Hottigers Knallertor versenkt Italien – und er verärgert die Azzurri danach mit einer frechen Leibchentausch-Bitte 

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
100
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
100Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • db13 17.11.2017 16:06
    Highlight Ein recht plumpes, mässig witziges Wortspiel. Mehr ist da nicht.

    Seit wann können Witze (wenn wir das so nennen wollen) logisch analysiert werden? Ob ein dunkelhäutiger aus Südamerika, Burundi, Bümpliz oder tatsächlich aus Afrika kommt ist irrelevant. Und hat mit Rassismus soviel zu tun wie YB mit dem Gewinn des Meistertitels...

    7 2 Melden
  • Tomsen2 17.11.2017 08:44
    Highlight Als vor 2 Jahren an der Rugby-WM im Team Südafrika fast nur Weisse im Team waren, ging das gar nicht. Rassismus! Es war der NZZ sogar einen Artikel wert.

    https://www.nzz.ch/international/ein-allzu-weisses-rugby-team-1.18610708

    Nun ist es bei YB umgekehrt und wieder ist man ein Rassist. Nur diesmal wenn es einem stört. Das soll einer begreifen.
    19 3 Melden
  • Gsnosn. 17.11.2017 05:37
    Highlight Sie kommen aus Afrika... Das ist doch nicht rassistisch? Das gleiche könnte man auch sagen, sie kommen aus Südamerika
    18 3 Melden
  • JasCar 17.11.2017 03:22
    Highlight Ja, ich habe geschmunzelt über das Wortspiel.
    Im Wissen, dass der Artikel von Bänz Friedli geschrieben wurde, dessen Meinung ich immer sehr schätze.
    Ich ging also von ganz und gar unrassistischen Hintergründen aus.
    Erst beim weiterlesen habe ich erkannt, dass es aus anderen Federn einen ganz anderen Beigeschmack bekommt.
    So hat jeder seine Vorurteile, das geht also auch in die andere Richtung.
    Rassismus in der Schweiz fängt ja schon beim Kantönligeist an.
    Aber das ist natürlich etwas gaaanz anderes 😉
    10 0 Melden
  • Li La Launebär 16.11.2017 23:51
    Highlight Also ich finde „von Afrika“ nicht (ab-)wertend.
    13 0 Melden
  • Pana 16.11.2017 18:09
    Highlight Zuerst schmunzeln? Ja.

    Rassistisch? Jein.

    Nein, weil blöde Witze oder schwarzer Humor ok ist. Andererseits: Wäre dieses Meme in den USA auch witzig? Nein, weil man andere Hautfarben nicht mehr mit anderer Herkunft gleichsetzt. Ausser man ist Republikaner bzw Trumpster. Deshalb jein.
    5 33 Melden
  • gunner 16.11.2017 17:24
    Highlight Der hoarau kommt übrigens sehr wohl aus afrika. Jener ist in réunion geboren, diese insel liegt oberhalb von madagaskar. Da kommt übrigens auch payet her.;)
    31 5 Melden
  • Karl33 16.11.2017 17:07
    Highlight Jaja, wenns nach gewissen Social Justice Warriors (Gesinnungspolizisten) ginge, dürften wir nur noch über weisse Männer Witze machen - alles andere wäre rassistisch, sexistisch oder sonstwie politisch nicht korrekt. Zum Glück sieht das die grosse Mehrheit der Leser und der Gesellschaft anders. Gut so.
    107 16 Melden
  • ujay 16.11.2017 15:50
    Highlight Statt das Hirn eizuschalten, sind einige hier, die das Wort "Rassismuskeule" ganz locker zur Hand haben. Bedenklich.
    51 15 Melden
  • Markus Hofstetter 16.11.2017 15:36
    Highlight Wenn es um Ausländer, Schwarze, oder sonst was geht, ist immer schon im Vornherein klar, dass es sich um Rassismus handeln muss. Jeder, der das nicht sieht, ist wohl selbst Rassist. Lichtsteiner hat nie gesagt, Secondos seien keine richtigen Schweizer. Er hat sich über die Identifikation geäussert. Und zu hinterfragen, ob die Identifikation evtl. nicht mehr gegeben ist, wenn praktisch NUR noch Secondos spielen, ist nicht rassistisch. Denn Secondos gehören zur Schweiz, genauso wie die Hansi Müllers. Die Secondos alleine jedoch sind nicht die Schweiz, genauso wenig wie die Hansi Müllers alleine.
    66 8 Melden
    • MrBlack 16.11.2017 22:14
      Highlight Lichtsteiner darf diese Meinung natürlich haben, ich verstehe sie aber nicht und sie teilt Schweizer/Menschen allgemein in Kategorien ein.Urschweizer/Secondos etc.. Ich identifiziert mich mit Menschen und nicht mit ihrer Herkunft. Der Sport in der Schweiz zeigt für mich genau das Positive der Schweiz: Vielfalt & Offenheit.
      Außerdem darf jeder gern eine "Urschweizer-Nati" zusammenstellen und mit ihr ein Plauschturnier veranstalten.
      7 4 Melden
  • Therealmonti 16.11.2017 15:08
    Highlight Lustig oder nicht lustig – das muss jede(r) selber entscheiden. Aber hier Rassismus reinzuinterpretieren – darauf muss man erst einmal kommen. Ich finde es lustig und habe herzlich gelacht, als ich es vor über einer Woche erstmals gesehen habe.
    77 13 Melden
  • gbfa 16.11.2017 15:07
    Highlight ich finde es wird erst dadurch rassistisch, weil man solche artikel schreibt... stellt euch vor es wäre auf dem afrikanischen kontinent passiert und am ende steht, der rest ist „von europa“... wäre dann jemand beleidigt?
    66 10 Melden
  • 262d 16.11.2017 15:00
    Highlight Das Problem hier ist doch folgendes: wenn wir in einer Gesellschaft leben würden, in der es selbstverständlich ist, dass die Herkunft nicht für die Zuschreibung negativer Attribute verantwortlich ist - dann wäre der Witz vielleicht tatsächlich lustig. Aber Ausländer, Kopftuchträgerinnen, nicht-Weisse, ... sind regelmässig rassistischen Kommentaren, Anfeindungen und Diskriminierungen ausgesetzt - und solange dass so ist, habe ich nicht wirklich Mühe mit diesen Witzen, aber Mühe mit Menschen, die sich lautstark dafür einsetzten, sie zu machen. Macht doch weiter Witze über eure Nachbardörfer.
    40 47 Melden
  • Switch_On 16.11.2017 14:28
    Highlight Ich finde das Meme auch witzig. Und viele die das auch tun sind nicht rassistisch.

    Beim Rest vom Text stimme ich absolut zu. Die Unterscheidung zwischen richtigen und anderen Schweizern geht mir so auf die Nerven.

    Ich bin überzeugt, dass Sefeovic ausgepfiffen wurde hat damit zu tun, dass er kein richtiger Schweizer ist.

    Ein Teil der sogenannten Fans sind auch der Grund warum ich nicht mehr an Spiele der Schweizer Nati gehe. Bei falscher Herkunft oder falschem Club wird man ausgepfiffen.
    44 26 Melden
    • Max Dick 16.11.2017 15:21
      Highlight Guter Kommentar bis auf das mit Seferovic...die Auspfeiffer sind Volltrotteln, aber da auch ein Andy Egli, ein Streller und ein Alex Frei ausgepfiffe wurden, kann man nun wirklich nicht behaupten, die Pfiffe letzten Sonntag hätten was mit dem Ic am Ende des Namens zu tun.
      60 3 Melden
    • Herr J. 17.11.2017 09:54
      Highlight ...und dass Embolo dann gefeiert wurde, widerspricht auch der Unterstellung, Schweizer hätten etwas gegen Spieler "von Afrika"... oder?
      6 1 Melden
  • why_so_serious 16.11.2017 14:17
    Highlight Einfach drüber lachen und nicht gleich die RaSSismus-Keule rausholen
    72 14 Melden
    • Gelöschter Benutzer 16.11.2017 14:56
      Highlight Oder so:
      59 2 Melden
    • The Hat Guy 17.11.2017 08:19
      Highlight Sie scheinen ein Problem mit der Shift-Taste zu haben, why_so_serious!
      1 0 Melden
  • Neruda 16.11.2017 14:16
    Highlight Wir kommen alle "von Afrika" 😉 von dem her stimmt's ja sogar fast
    51 8 Melden
  • rudolf_k 16.11.2017 13:38
    Highlight Nirgends im 'Artikel' erklärt der Autor, weshalb dieses Meme rassistisch sein soll. Dies ist es nämlich auch in keinster Weise (man ersetze einfach mal 'Afrika' mit 'Südamerika') - ausser für irgendwelche regressiven Linken, welche überall Rassismus sehen und damit in diesem Fall ihr eigenes, herablassendes Bild von Afrika entlarven.
    145 17 Melden
    • LYX 16.11.2017 14:11
      Highlight Richtig erkannt.
      Kannst jeden kontinent nehmen:
      Asien
      Nordamerika
      Europa
      Australien

      Niemand käme auf rassismus. Ich auch nicht bei afrika.

      Ausser halt der herr friedli, welcher in seinem gutmenschsein rassismus sieht wo er ihn halt sehen will...
      99 14 Melden
    • You will not be able to use your remote control. 16.11.2017 14:52
      Highlight Das Problem ist, dass die Leute echte Schweizer sind!

      Man kann teilweise gar nicht mehr Schweizer sein und trotzdem und nur wegen einer unwichtigen Äusserlichkeit, die nicht beeinflussbar ist, werden sie gehänselt.

      Und wenn jemand nur aufgrund von dieser Äusserlichkeit gehänselt oder sonstwie diskriminiert wird, nennt man das Rassismus.
      21 25 Melden
    • TodosSomosSecondos 17.11.2017 08:54
      Highlight @lyx: Ich wäre ja grundsätzlich sogar mit dir einig..

      Das Problem ist dann aber lediglich, dass es kaum ein eindeutigeres Indiz dafür gibt, dass jemand Abschaum ist, als wenn er glaubt, Gutmensch sei eine Beleidigung.
      1 1 Melden
  • neutrino 16.11.2017 13:37
    Highlight Harmlos, und auch ein bisschen lustig das Ganze - aber einen etwas ernsteren Aspekt hat das Ganze schon. ZB. kenne ich G. Wüthrich schon länger - wenn immer er gut gespielt hat, war er der "Bärner Gieu", wenn nicht, dann der "Neger".

    Und was rassistisch ist, bestimmt der Adressat: wenn mir (als Weisser) jemand "Neger" sagt, empfinde ich das nicht als rassistisch, eher absurd - wenn ich schwarz wäre, würde mich das rassistisch beleidigen.

    Wie wenn ich jemandem eine haue, und sage das tat nicht weh - ob es weh tut oder nicht, kann der Adressat am besten entscheiden, nicht der Täter.
    38 10 Melden
  • 262d 16.11.2017 13:18
    Highlight Als weisser Mittelschichtsschweizer ist es sicher relativ einfach, über solche Witze zu lachen, und einfach, allen, die sich darüber aufregen, fehlenden Humor vorzuwerfen. Und sicher, wirklich tragisch sind sie nicht - aber halt Ausdruck dieses reaktionären "Wir-und-die-andern"-Denkens. Und damit festigen Sie die Dichotomie zwischen Inländern und Ausländern und sind Teil des Nährbodens, auf dem der alltägliche Rassismus wächst und gedeiht.
    45 88 Melden
  • Tease the Sleaze 16.11.2017 13:17
    Highlight „In der Schweiz spricht man Deutsch!“
    Diesen Satz hör ich doch viel zu oft und er stimmt einfach nicht!

    Zu viele Leute muss ich immer wieder auf die quadrilinguale Schweiz aufmerksam machen, wenn sie wieder brüskiert über französisch- oder italienschsprechende Passanten sind.

    Kein Wunder, wissen dies immer weniger, wenn in der Bildung von Jahr zu Jahr mehr Einsparungen gemacht werden!
    39 35 Melden
    • Herr J. 17.11.2017 09:57
      Highlight Dass in der Bildung gespart werde, wird auch bei der 569. Wiederholung nicht richtiger. Kein Land investiert mehr in Bildung als die Schweiz, Tendenz in den letzten Jahren: heftig steigend. Wenn jetzt die Steigerungsraten etwas abflachen, wird von Sparen gejammert. Passt zu diesem Bänz-Post: mimimimi!
      2 2 Melden
    • Tease the Sleaze 17.11.2017 10:38
      Highlight Natürlich, darum all die Sparpakete ;)
      0 2 Melden
  • Sapere Aude 16.11.2017 13:10
    Highlight Was daran lustig sein soll entzieht sich mir jetzt vollkommen. Wenn man sieht, wo das überall verbreitet wird, lässt sich die fremdenfeindlich Hintergrund kaum weg diskutieren. Aber hey alles easy, bisschen Rassismus darf doch noch sein.

    @watson, eigentlich müsstet ihr es besser wissen und solchen Mist nicht noch weiter verbreiten.
    38 90 Melden
  • Necib 16.11.2017 13:02
    Highlight Für mich spielt die Herkunft, die Hautfarbe und die Kultur eines Spielers keine Rolle. Ich finde es schön das Fussballmannschaften allen die gleiche Chance bietet und mehr auf Fähigkeiten achten. Der Meme an sich ist lustig, wer aber ernstaft diese Meinung vertritt ist meines Erachtens rückständig. Im mordernen Fussball ist es schon lange so, dass die meisten Mannschaften nur bedingt oder teils gar nicht von Spielern aus der Region vertreten sind.
    45 35 Melden
    • N. Y. P. 16.11.2017 13:23
      Highlight Dein Kommentar kommt politisch hochkorrekt daher. Er eckt nicht an. Niemand fühlt sich angegriffen. Deshalb wurde er als HIGHLIGHT gekennzeichnet. Sehr schön. Soll auch so sein. Aber zwischendurch so richtig würzige Kommentare dürfen auch nicht fehlen.

      Ich hoffe, Du hast nicht geschmunzelt beim Anblick des Memes.
      Das wäre dann schon es bitzeli grenzwertig. ;-) ;-)
      48 12 Melden
    • Adrian78 16.11.2017 13:31
      Highlight @ N. Y. P.
      Kannst du mir erklären, wieso ich bei diesem Meme schmunzeln sollte? Ich versteh's nicht...
      @ Necib Es geht ja gerade darum, dass ein Grossteil der "aus Afrika" betitelten Spieler Schweizer sind.
      @ watson Wieso hier highlighten?
      8 42 Melden
    • N. Y. P. 16.11.2017 13:56
      Highlight @Adrian78
      Kannst du mir erklären, wieso ich bei diesem Meme schmunzeln sollte? Ich versteh's nicht...

      Genau diese Frage wird in der Kommentarspalte diskutiert. Du kriegst hier einen tollen Überblick über alle Prolach- und Contralach-Argumente..
      14 5 Melden
    • JayGamer 16.11.2017 20:11
      Highlight Es vertritt ja auch niemand diese Meinung, es ist ein *WITZ*
      8 3 Melden
    • Necib 16.11.2017 22:08
      Highlight Genau, wenn man über diese Witze lacht heisst das noch lange nicht, dass man diese politische Meinung vertritt. Sollte man übrigens aus meinem ersten Kommentar herauslesen. Es tut mir Leid, dass mein Kommentar als Highlight gekennzeichnet wurde, komisch aber wie einige das grad bemängeln :D
      3 0 Melden
  • Judge Dredd 16.11.2017 12:33
    Highlight Wie kriegt man es hin, dieses MEME über eine Onlineplatform mit sehr vielen Usern zu verbreiten, ohne sich den Vorwurf des Rassismus gefallen lassen zu müssen?
    Man verfasst einen mimimi Artikel darüber 😂

    Ich weiss ja nicht wie viele dieses MEME noch nicht kannten und es nun weiterverbreiten.
    58 7 Melden
  • Asmodeus 16.11.2017 12:27
    Highlight Ich musste ein wenig schmunzeln beim lesen, aber die Grundaussage ist eben doch rassistisch.

    Es ist ein guter Wortwitz, aber die Spieler selber werden auf die Hautfarbe reduziert und das sollte eigentlich nicht sein.
    36 49 Melden
    • grumpy_af 16.11.2017 13:16
      Highlight Es wäre rassistisch, wenn sie aufgrund ihrer Hautfarbe als minderwärtig dargestellt würden. Dies ist aber nicht der Fall.
      #contextmatters
      62 12 Melden
    • Asmodeus 16.11.2017 13:21
      Highlight Da Grumpy es als nicht rassistisch einstuft, ist die Chance gleich doppelt gestiegen, dass es rassistisch ist :)
      17 57 Melden
    • grumpy_af 16.11.2017 14:04
      Highlight Wenn man keine Argumente hat... :)
      37 10 Melden
    • JayGamer 16.11.2017 20:12
      Highlight Du hast den Sinn eines Witzes nicht verstanden.
      6 4 Melden
    • grumpy_af 17.11.2017 00:16
      Highlight Insgeheim sind ja jene rassistisch, welche diesen Witz als Rassismus einstufen. Sind ja die Jammeris, welche Afrikaner offensichtlich mit etwas Schlechtem verknüpfen. Alle anderen schmunzeln über den Witz.
      Wie die gute Frau, die im Bezug auf Mexiko zu Trump meinte, er sei ein übler Rassist, und er könne doch Mexikaner nicht verbannen, wer putzt da noch die öffentlichen Toiletten?
      4 1 Melden
  • Nevermind 16.11.2017 12:25
    Highlight Solange sie ein wenig Farbe in das eher blasse Spiel bringen passt es doch. 😱


    Zum Glück wachsen meine Kinder mit Kindern aller möglicher Herkunft auf. Das macht farbenblind und die Sicht auf den Menschen hinter der Haut frei.
    28 8 Melden
  • SuicidalSheep 16.11.2017 12:25
    Highlight Rassistisch ist es nicht. Geschmacklos vielleicht...

    Meme's sollen auch mal provozieren. Shitposter sind die neuen Trolls. Je mehr sich die Leute echauffieren, desto mehr bestätigt werden sie.
    32 5 Melden
  • .:|HonigTroll|:. 16.11.2017 12:21
    Highlight Über einen flachen Witz mokieren, umgekehrt ist es aber i.O. wenn bei YB 20 jährige eine halbe Million pro Jahre verdienen.

    Soziale Ungleichheit finde ich wesentlich schlimmer als ein Witz mit doppeltem schwarzen Boden.
    36 8 Melden
  • Wilson_Wilson 16.11.2017 12:20
    Highlight Das Meme ist lustig (oder nicht, Humor ist Ansichtssache), aber keinesfalls rassistisch.

    Ich mag Bränz Friedli. Aber: Wird er für so einen Mimimimi-Artikel bezahlt?
    71 5 Melden
  • AlpenMaradona 16.11.2017 12:17
    Highlight Jetzt reichs dann langsam mit dieser falschen Entrüstung und dieser gespielten political correctness. Ich kenne nicht einen einzigen Afrikaner in meiner Familie oder auch im Freundeskreis der dieses Bild nicht witzig fand. Gregy kenne ich sogar persönlich und bin mir sicher, dass er es witzig fand. Wollen wir hier eigentlich Zustände wie in den USA, wo keiner mehr weiss was er eigentlich sagen darf.
    82 9 Melden
  • de Kari 16.11.2017 12:14
    Highlight So ein böses Meme...😬 Durch solche Artikel wird echter Rassismus verharmlost
    48 9 Melden
  • Nuscheltier 16.11.2017 12:12
    Highlight Hauptsache immer und überall Rassismus und Sexismus sehen und empört sein. Falls keiner da ist, oder nicht ganz so krass, dann dichtet man ihn an oder pusht ihn etwas auf, einfach um alles ein wenig skandalöser und schlechter zu machen - als ob es sonst nicht genug gäbe was wirklich schlimm genug ist.
    Watson beginnt langsam in Richtung Weltwoche-Journalismus zu driften.
    42 4 Melden
  • Seebär 16.11.2017 12:03
    Highlight Ich hab das Meme im Afroshop gegenüber gezeigt

    Die Reaktionen waren unterschiedlich, 9 haben darüber gelacht, einer meinte rassistisch ist das Weisse uns die Meinungen abnehmen was rassistisch ist und was nicht.
    63 2 Melden
  • dave1771 16.11.2017 11:58
    Highlight Naja Fassi, Bertone und co. sind ja auch nicht schwarz... als spricht es vielleicht wirklich die Afrikaner an?! Immer Rassismus zu suchen muss schon anstrengend sein!!!
    35 1 Melden
  • Mate 16.11.2017 11:46
    Highlight Danke Watson für einen weiteren amüsanten Mimimi-Rassismus-Artikel. Immerhin scheinen die Leser Humor zu haben, wenn man die Kommentare liest.
    129 10 Melden
  • Schneider82 16.11.2017 11:28
    Highlight Wenn du in der Schweiz aufwächst, dann willst du doch einfach einmal Schweizer sein. Und nicht immer mit einem Zusatz Afrika Schweizer, über deine Hautfarbe oder sonstwas definiert werden. Ist vielleicht etwas lustig für die 90% weissen Männer hier, die nie im Leben diskriminiert wurden...
    56 97 Melden
    • JayGamer 16.11.2017 12:36
      Highlight Das ist nur ein Witz, im echten Leben sagen wir weder Afrikaner oder Schweizer, sondern einfach Mensch!
      20 9 Melden
    • Uranos 16.11.2017 22:15
      Highlight @JayGamer öhm.... da hast du dir wohl eine sehr freundliche Umgebung zum leben ausgesucht. Da höre ich ganz andere Sachen in meinem Umfeld
      1 1 Melden
  • Ohniznachtisbett 16.11.2017 11:24
    Highlight Der FCZ hatte damals mit Opango, Bartlett, Shourumu und Co. auch mal 7 Afrikaner. Sion hatte vor ein paar Jahren auch mal viele Afrikaner. Jetzt hat YB viele Dunkelhäutige Spieler. Gut. Dann gibt es so ein richtig lustiges Meme. Auch gut. Und dann geht wieder die Diskussion von wegen politischer Korrektheit, Rassismus etc. los. Darf man denn nicht mehr über einen Witz lachen? Ich finds lustig, bin nicht YB Fan und hoffe trotzdem, dass sie dieses Jahr den FCB vom Thron stossen. Mit dem Salizäme-Sturm. Das kam auch vom Benz. Wieso ist das nicht rassistisch... ah stimmt weils der Benz ist.
    60 12 Melden
  • WalterWhiteDies 16.11.2017 11:21
    Highlight Wie man immer aus einer Mücke einen Elefanten machen muss.. Es ist lustig! Schon mal was von schwazem Humor gehört?! Aber es ist ja "sooo schlimm".. Bin mir sicher, die Spieler wurden dadurch zu tiefst verletzt! Kommt Leute, weint doch nicht immer gleich so rum..
    90 10 Melden
    • OenoPhil 16.11.2017 11:39
      Highlight schwarzer Humor, aberaber... ;-)
      60 3 Melden
  • Röthlisberger‰LauenerAG 16.11.2017 11:09
    Highlight Auf der einen Seite: wegen solcher jammmeri Fans wie Friedli wird YB Zweiter

    Auf der anderen Seite: wegen solcher Spieler wird YB Meister
    37 9 Melden
  • Steven86 16.11.2017 10:59
    Highlight Echt jetzt? Wird ja immer schlimmer.
    35 4 Melden
  • fcsg 16.11.2017 10:47
    Highlight Erinnert etwas an das hier:

    Wird ziemlich humorlos, wenn immer alles 100% politisch korrekt sein muss! Nehmt nicht immer alles so ernst und lacht auch mal über euch selber...
    88 6 Melden
    • Padi Engel #Kanngarnix 16.11.2017 13:11
      Highlight Ey.. das video ist gut.. aber

      DARF ER DAS? xD
      14 1 Melden
  • corona 16.11.2017 10:37
    Highlight Diesen Rassismus wie von besagtem Fredu ist doch in Stadien weit verbreitet. Spielen sie gut sind es Helden, ziehen sie einen schlechten Tag ein sind es die dummen Neger... Ist leider so.

    Das aber vielen die einIdentifikationsfiguren wie ein Spycher, Streller oder ein Frei fehlen kann ich aber schon nachvollziehen. Jedoch nicht solche rassistischen Äusserungen
    33 57 Melden
    • de_spy 16.11.2017 11:50
      Highlight So ein Quatsch. Für unseren Bub, 9 Jahre alt, ist eben ein Mbabu eine absolute Identifikationsfigur, weil der seine rechte Seite beackert und immer alles für's Team gibt wie sonst kaum einer. Hautfarbe? Herkunft? Abstammung? Alles egal!
      Dass so etwas einen Unterschied machen soll, ist doch vor allem in den Köpfen der alten Generation vertreten. Die jungen heute wachsen Gottseidank meist anders auf!
      53 5 Melden
    • Johnny M 16.11.2017 12:20
      Highlight Die jungen wachsen vielfach ebenso rassisitsch auf wie es die eltern sind. Und der Rassismus ist weit verbreitet in der schweiz sowie in europa.
      Ob man wegen dem meme ein derartiger aufschrei machen muss ist fraglich denn das ist ja genau das was es erreichen sollte. Und man sollte über alles witze machen können, solange sie niveau haben.
      9 13 Melden
    • corona 16.11.2017 14:21
      Highlight @johnny
      Ob der Aufschrei übertrieben ist oder nicht mag ich nicht beurteilen. Wie gesagt wenn man sich im Stadion ein bisschen umhört merkt man schnell wie dieser Humor entsteht
      @spy
      Ich finde es super ist dein Bub ein Fan von Mbabu. Für mich ist er auch ein tolles Vorbild. Mir geht es mehr um die Message. Talente aus den Regionalligen die den Sprung zum "grossen" YB geschafft haben und die sich einen Stammplatz erarbeitet haben sind dem Publikum lieber als irgendwelche Söldner. Und das ich es nachvollziehen kann heisst nicht, dass ich gleicher Meinung bin.
      5 2 Melden
  • JJ17 16.11.2017 10:20
    Highlight Darf man heute echt über nichts mehr lachen? Wenn da gestanden wäre "Rest: von Südamerika", wetten es wäre nicht so ein Geschrei losgetreten worden?
    Und die ursprüngliche afrikanische Abstammung kann man den (meisten) dieser Herren ja wohl wirklich nicht absprechen, ist ja aber auch nichts schlimmes!?
    139 10 Melden
    • Baccara 16.11.2017 12:56
      Highlight ...DAS hätte auch überhaupt niemand geschrieben, JJ - wirklich niemand. Weil die meisten Südamerikaner nicht dunkelhäutig sind!

      Oder würdest du bei Messi sofort erkennen, dass er aus Südamerika kommt?
      4 23 Melden
    • JJ17 16.11.2017 13:13
      Highlight Von weisst du, dass das wirklich niemand geschrieben hätte?

      Und willst du damit sagen, dass wenn sie hellhäutig wären, man Witze darüber machen, da sie aber dunkelhäutig sind nicht? DAS ist Rassismus!
      22 4 Melden
    • Baccara 16.11.2017 13:58
      Highlight You miss the point..weil sie hellhäutig sind, macht niemand einen Witz darüber, weil der nämlich nicht lustig wäre. http://
      1 18 Melden
    • Uranos 16.11.2017 22:19
      Highlight Das ist eine ziemlich falsche Ideologie. Es wäre eher so, dass in einem ghanaischen Lokal-Team 4 hellhäutige Tunesier und Ghanaer spielen und man würde schreiben: "Kuckt euch mal diese vielen Europäer da an! Ist das nicht lustig wieviele von denen hier spielen statt der Unseren!"
      0 1 Melden
  • giandalf the grey 16.11.2017 10:14
    Highlight Witze sind immer eine Beleidigung, es geht nicht darum sie 100% ernst zu nehmen! Dass man das noch erklären muss...!
    Und offensichtlich ist die Aussage nicht mal falsch, denn auch wenn sie tolle Schweizer sind, kommen sie ursprünglich aus Afrika. Da ist auch nichts negatives dabei, ausser man interpretiert es rein. Ich als halber Kartoffeldeutscher und halber Chäslischwiizer wäre verdammt stolz auf afrikanische Gene. Wäre man das aber nicht könnte man den Witz auch in den falschen Hals bekommen...
    70 8 Melden
  • nicbel 16.11.2017 10:04
    Highlight Es ist nur ein Meme, also macht nicht so einen Theater. Nicht jeder ironische Witz muss gleich als Rassismusskandal dargestellt werden.
    85 5 Melden
  • OenoPhil 16.11.2017 09:57
    Highlight YB sollte jetzt einfach noch den Johan Vonlanthen zurückholen.
    27 15 Melden
    • Asmodeus 16.11.2017 12:30
      Highlight Und im bernischen gibt es bestimmt viele von Allmen die man in den Nachwuchs packen kann :)
      2 4 Melden
  • OptikCHRider 16.11.2017 09:50
    Highlight mimimimi...
    Vor ein paar Jahren hat man sich über die Afrika-Connection von Sion lustig gemacht und nun wird gejammert, wenn man selber zum "Opfer" wird (Herkunft hin oder her)...
    322 39 Melden
    • Sandro Lightwood 16.11.2017 10:22
      Highlight Hab mir genau dasselbe gedacht.
      12 5 Melden
  • maxi 16.11.2017 09:47
    Highlight ich fand das bild witzig. noch witziger finde ich das die berner selbst bei memes eine woche langsamer sind 😂
    490 60 Melden
    • Asmodeus 16.11.2017 12:28
      Highlight Also so?

      Torwart:
      Von Ballmoos

      Verteidigung:
      Von Bergen

      Dieses Meme:
      Von letzter Woche
      24 4 Melden
  • Zaungast 16.11.2017 09:47
    Highlight Sofern Spieler alles geben, sich selber mit dem Verein und seiner Geschichte identifizieren, keine Schauspieler sind und auch im Erfolgsfall demütig bleiben, dann kann der Spieler vom Balkan kommen, andersfarbig, homosexuell oder weiss der Geier was sein...
    37 6 Melden
    • MrBlack 16.11.2017 22:26
      Highlight Das Problem fängt da an, wo man schlechte Eigenschaften eines Menschen auf seine Herkunft zurückführt. Das ist leider sehr oft der Fall. Jemand kann ein Arschloch, unsympathisch oder kriminell sein, aber das hat prinzipiell nichts mit seiner Herkunft zu tun.
      0 0 Melden
  • devil2014 16.11.2017 09:46
    Highlight Warum nicht einfach darüber lachen?
    Geht heute nicht mehr! Alles muss politisch sooo korrekt sein! Das finde ich nicht lustig!
    Den Meme allerdings sehr!
    771 123 Melden
    • Baccara 16.11.2017 10:16
      Highlight Was ist denn daran eigentlich lustig?

      Für mich ist es klar rassistisch. Was macht es für einen Unterschied, ob der Steigerhubu-Gieu G.W. dunkelhäutig ist oder nicht? Er ist Berner. Ob er nun seine Wurzeln in Afrika, Italien oder im Emmental hat, macht ja keinen Unterscheid.
      24 95 Melden
    • devil2014 16.11.2017 11:11
      Highlight @baccara
      Nur schon das Wortspiel finde ich lustig. Auch wenns von Skandinavien gelautet hätte. Auch das hättest Du wohl nicht lustig gefunden.
      Aber ohne Humor findet mann eben nichts lustig. Schade für Dich!
      51 6 Melden
    • grumpy_af 16.11.2017 11:24
      Highlight Das Witzigste ist meistens der Aufschrei der Humorbeschränkten. Gleichzeitig ist es aber auch traurig.
      42 8 Melden
    • Ohniznachtisbett 16.11.2017 11:30
      Highlight Aha, Baccara das ist also sehr rassistisch. Wenn man vor ein paar Jahren mit Servette Hockey einen solchen Joke gemacht hätte und "von Canada" geschrieben hätte, weil ja CMS jeden möglichen Kanadier eingestellt hat, bei dem man noch irgendwie einen CH-Bezug finden konnte und diese dadurch das Ausländerkontingent nicht belastet haben. Dann wärs völlig OK gewesen, aber wenn man von Afrika schreib ohhh BÖSE
      45 4 Melden
    • You will not be able to use your remote control. 16.11.2017 12:34
      Highlight Die Typen von Kanada sind eben nicht schwarz, darum wäre der Witz nicht lustig gewesen.
      3 15 Melden
    • Baccara 16.11.2017 12:47
      Highlight ....wenn irgendwer, OhnizhnachtisBett, sowas vor Jahren mit Servette gemacht hätte, hätte das glaubs auch keiner lustig gefunden.

      Und nein, ich bin nicht humorlos. Ich finds nur einfach nicht lustig. Oder lacht ihr auch über Behinderte?
      4 23 Melden
    • grumpy_af 16.11.2017 13:12
      Highlight @Baccara: Ja. Sorry not sorry.
      Es geht um den Kontext. Ich schmunzle auch über einen doofen Judenwitz. Oder über Witze in denen Japan und die Atombombe im Zentrum stehe. Bin aber fasziniert von Japan und möchte diese beiden Städte sicher mal bereisen. Ich habe kein Problem mit Juden oder anderen Minderheiten. Ich befürworte die Anliegen der LGBTQ+ Lobby trotzdem finde ich Witze über Transmenschen oder Homosexuelle teilweise witzig. Pädowitze? Immer wieder lustig. Bin ich nun ein schlechter Mensch? Vielleicht. Moralisch gesehen definitiv.
      27 2 Melden
    • Ohniznachtisbett 16.11.2017 13:47
      Highlight grumpy_af: DANKE, DANKE, DANKE...
      9 3 Melden
    • Steven86 16.11.2017 13:55
      Highlight @Baccara es gibt auch Witze und Meme über Schweizer, Zürcher, Aarauer etc. sind dann die auch Rassistisch?
      16 2 Melden
    • devil2014 16.11.2017 14:00
      Highlight @baccara
      Ja, ich lache auch über Behindertenwitze! Aber nur über die lustigen!
      17 0 Melden
    • grumpy_af 16.11.2017 15:10
      Highlight @baccara:
      11 1 Melden
    • Baccara 16.11.2017 16:10
      Highlight Grumpy - ob du es lustig findest, steht ja eigentlich gar nicht zur Debatte. Nur weil jemand - oder mehrere - etwas lustig finden, bedeutet ja nicht, dass es nicht trotzdem rassistisch ist.

      Und ja - ich bin sehr humorvoll, nur eben - Hautfarbe, Figur und Geschlecht find ich sehr heikel. Und ja, ich kann auch über politisch unkorrekte Witze lachen.
      1 14 Melden
    • grumpy_af 16.11.2017 16:38
      Highlight @Baccara: Du hast gefragt, ob wir auch über Behinderte Witze machen... und siehe meine Antwort auf den Kommentar von Asmodeus: Es ist nicht rassistisch. Die Spieler werden nicht heruntergemacht. Kontext ist das Zauberwort. :)
      12 1 Melden
    • You will not be able to use your remote control. 16.11.2017 17:51
      Highlight > siehe meine Antwort

      Dort, wo du sagst, dass du keine Argumente mehr hast?
      0 3 Melden
    • Uranos 16.11.2017 22:22
      Highlight Wo soll hier bitte ein Wortspiel vorliegen? Ausserdem ist der Kernpunkt hier, dass über Afrikaner gewitzelt wird - es aber gar keine sind! Ich finde es nicht offen rassistisch, aber es ist ein latent rassistischer Unterton, im Sinne von "kuck mal diese Andersartigen, Fremden dort! Die sind ja gar nicht so wie wir! Haha und soviele davon!"
      1 5 Melden
    • grumpy_af 17.11.2017 08:15
      Highlight @Uranos: Das interpretierst du so. Die Anderen nicht. Das Wortspiel bezieht sich auf die Namen des Torhüters und des Verteidigers. :)
      4 1 Melden

Diese 9 Gefahren lauern vor der Meister-Erlösung nach 32 Jahren noch auf YB 

Sieben Punkte Vorsprung weist YB auch nach dem zweiten Direktduell der Saison auf Basel aus. Aus eigener Kraft kann der achtfache Meister den Titel nicht mehr verteidigen. Die Young Boys können sich nur noch selbst schlagen. Das sind die neun Gefahren auf dem Weg zur Meisterschaft.

Seit 1986 wartet YB auf den zwölften Meistertitel. Selbst Xamax, Aarau, Servette, Sion, GC oder Luzern warten weniger lange auf die Trophäe. Die Vize-Meisterschaften von 2004, 2008, 2009, 2010, 2015, 2016 und 2017 sind auch kein Trost. Aber jetzt, 2018 soll es klappen. Allerdings lauern noch Gefahren auf das Team von Adi Hütter.

Unvergessen sind die beiden Finalissimas zwischen YB und Basel 2008 und 2010. Ein Sieg und die Berner hätten den Titel geholt. Beide Partien gingen 0:2 verloren. Klar: …

Artikel lesen