Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Ex-Basler Mohamed Salah schiesst nach einem Konter das 3:0 für Liverpool gegen Arsenal. Bild: EPA/EPA

Liverpool ist Topfavorit auf den Meistertitel – wäre da nicht diese unrühmliche Tradition 

Die Top-Favoriten auf den Meistertitel in der Premier League heissen Manchester City, Manchester United und Chelsea. Etwas im Schatten steht der FC Liverpool, dessen grosse Saison dieses Jahr kommen wird. Wäre da nicht die jüngere Vergangenheit …

28.08.17, 15:57

Als am 27. April 2014 ausgerechnet Identifikationsfigur Steven Gerrard mit seinem Ausrutscher den 1:0-Führungstreffer für Chelsea durch Demba Ba ermöglichte, da zerbrachen die Liverpooler Titelträume. Zum ersten Mal seit der Saison 1989/90 wollten die «Reds» wieder Meister werden – der Angriff mit Luis Suarez (31 Ligatore), Daniel Sturridge (22) und dem aufstrebenden 18-jährigen Raheem Sterling (9) war Extraklasse. Doch nach elf Siegen in Serie war das 0:2 gegen Chelsea am drittletzten Spieltag verheerend. Manchester City holte Liverpool noch ein und schnappte sich den Meistertitel.

Die Saisonhighlights von Liverpool der Saison 2013/14. Video: YouTube/LFCNORBRANCH

Nach zwei enttäuschenden Saisons 2014/15 und 2015/16 mit den Rängen 6 und 8 verlief die letzte Saison wieder besser: Rang 4 unter Jürgen Klopp, dessen Spielidee in Liverpool immer besser ankommt und vom Team umgesetzt wird. Dass mit «The Normal One» aber noch viel mehr drinliegen würde, zeigt Klopps Statistik gegen die Top-6-Klubs der Liga: 19 Spiele, 9 Siege, 9 Unentschieden, nur eine Niederlage.

Mit dieser hervorragenden Ausbeute gegen die Top-Klubs wäre der Meistertitel eine logische Konsequenz. Doch überdurchschnittlich oft patzen die «Reds» gegen vermeintlich kleinere Gegner.

Liverpools sieglose Liga-Spiele unter Klopp

17.10.2015: Tottenham-Liverpool 0:0
25.10.2015: Liverpool-Southampton 1:1
08.11.2015: Liverpool-Crystal Palace 1:2
06.12.2015: Newcastle-Liverpool 2:0
13.12.2015: Liverpool-West Brom 2:2
20.12.2015: Watford-Liverpool 3:0
02.01.2016: West Ham-Liverpool 2:0
13.01.2016: Liverpool-Arsenal 3:3
17.01.2016: Liverpool-Manchester 0:1

02.02.2016: Leicester-Liverpool 2:0
06.02.2016: Liverpool-Sunderland 2:2
20.03.2016: Southampton-Liverpool 3:2
02.04.2016: Liverpool-Tottenham 1:1
23.04.2016: Liverpool-Newcastle 2:2
01.05.2016: Swansea-Liverpool 3:1
11.05.2016: Liverpool-Chelsea 1:1

15.05.2016: West Brom-Liverpool 1:1
20.08.2016: Burnley-Liverpool 2:0
17.10.2016: Liverpool-Manchester United 0:0
19.11.2016: Southampton-Liverpool 0:0
04.12.2016: Bournemouth-Liverpool 4:3
11.12.2016: Liverpool-West Ham 2:2
02.01.2017: Sunderland-Liverpool 2:2
15.01.2017: Manchester United-Liverpool 1:1
21.01.2017: Liverpool-Swansea 2:3
31.01.2017: Liverpool-Chelsea 1:1
04.02.2017: Hull City-Liverpool 2:0
27.02.2017: Leicester City-Liverpool 3:1
19.03.2017: Manchester City-Liverpool 1:1
05.04.2017: Liverpool-Bournemouth 2:2
23.04.2017: Liverpool-Crystal Palace 1:2
07.05.2017: Liverpool-Southampton 0:0
12.08.2017: Watford-Liverpool 3:3

Die Spiele gegen die Top-6-Klubs sind fett markiert.  quelle: transfermarkt.ch

Von 14 Liga-Niederlagen in der Ära Klopp kassierte Liverpool deren 13 gegen schwächer einzustufende Gegner, welche zum Zeitpunkt der Begegnung nicht in den Top 6 der Tabelle anzutreffen waren. 

Richtige statt viele Transfers

Dass Liverpool gegen die Top-Mannschaften mehr als nur mithalten kann, überrascht umso mehr, wenn man einen Blick auf die Transfers wirft: Seit Jürgen Klopp in Liverpool Trainer ist (08.10.2015), haben die Reds genau drei Spieler im zweistelligen Millionenbereich verpflichtet: Letzen Sommer waren dies Sadio Mané (41,2 Mio. von Southampton) und Georginio Wijnaldum (27,5 Mio. von Newcastle), in diesem Sommer Mohamed Salah für 42 Mio. von der AS Roma. 

Mané und Salah sind dabei die perfekten Flügelspieler für das von Klopp bevorzugte 4-3-3. Gerade das gefährliche Konterspiel, welches Liverpool seit Jahren auszeichnet, ist mit den pfeilschnellen Flügeln nochmals besser geworden. 

Das 2:0 gegen Arsenal: Von Balleroberung bis zum Tor dauert es 15 Sekunden. Video: streamable

Doch genau beim überragenden Konterspiel liegt auch das grösste Problem des FC Liverpool. Gegen vermeintliche grössere Teams steht Liverpool weniger unter Druck und kann so geduldig auf Konterchancen warten. Gegen kleinere Teams, die den Fokus auf die Defensive setzen, muss Liverpool das Spiel selbst in die Hand nehmen. Das gestaltet sich oftmals schwieriger, vor allem wenn der Gegner bei Klopps aggressivem Gegenpressing gar nicht erst versucht, das Spiel aufzubauen, sondern den Ball bloss weghaut. 

Hier ist Philippe Coutinho ein wichtiger Faktor. Der quirlige Brasilianer bringt gegen tief stehende Gegner die notwendige Kreativität mit. Der 25-Jährige liebäugelt aber mit einem Transfer zum FC Barcelona. Liverpool ist laut diversen Medienberichten bereit, den offensiven Mittelfeldspieler für 140 Millionen Euro plus Boni ziehen zu lassen. 

Alle Transfer-News gibt's übrigens hier:

Bleibt Coutinho aber in Liverpool, dann haben die «Reds» durchaus gute Chancen, endlich die Premier League, die es in der jetztigen Form erst seit 1992 gibt, ein erstes Mal zu gewinnen.

Wie stark der Auftritt von Liverpool tatsächlich war, ist gegen das desolate Arsenal, das keinen einzigen Schuss aufs Tor zustande brachte, schwer einzuschätzen. 

Nach der Nati-Pause folgt für Liverpool der erste echte Härtetest: Es steht das Auswärtsspiel gegen Manchester City an. Sollte Liverpool dieses ebenfalls gewinnen, mausert es sich tatsächlich zum Favoriten – würden da nicht die Spiele gegen die kleinen Klubs wie Burnley, Leicester und Newcastle folgen. Da könnte sich die unrühmliche Tradition der Punkteverluste gegen Aussenseiter fortsetzen und mal wieder einen Titel kosten.

Umfrage

Kann der FC Liverpool Englischer Meister werden?

  • Abstimmen

986 Votes zu: Kann der FC Liverpool Englischer Meister werden?

  • 53%Klar, die Mannschaft hat alles war es braucht.
  • 35%Es wird schwierig, nur wenn die Konkurrenz schwächelt.
  • 12%Nein, Liverpool ist zu schwach für den Titel.

Die höchsten Transfersummen im Fussball in jedem Jahr seit 1980

Englischen Fussball mag ich, mit der Sprache habe ich manchmal meine liebe Mühe

Video: watson/Emily Engkent

14.11.2012: Zlatan Ibrahimovic schiesst gegen England nicht nur vier Tore, er trifft vor allem per Fallrückzieher aus 25 Metern

07.10.1989: Der «Fall Klötzli» – vier Wettinger gehen auf den Schiri los, weil dieser Sekunden vor dem Ausgleich abpfeift

30.06.1998: Mit einem Wundersolo geht Michael Owens Stern auf, der nur allzu schnell wieder verglüht

06.09.2003: Es gibt nur ein' Rudi Völler und der schenkt Weissbier-Waldi nach Deutschlands 0:0 auf Island so richtig ein

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

15.11.2009: Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

30.04.2011: Cabanas fordert vom Basler Schiri Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

29.10.1997: Im dichten Schneetreiben gibt der 19-jährige Gigi Buffon sein Länderspieldebüt

22.02.2004: St.Gallens Kultfigur «Zelli» muss in der Not ins Tor und kratzt den Ball in «seiner» Ecke

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

03.10.2007: Milan-Goalie Dida zeigt in Glasgow den schönsten sterbenden Schwan der Fussball-Geschichte

10.05.1930: Der Beginn einer wunderbaren Hassliebe – die 7 denkwürdigsten Länderspiele zwischen Deutschland und England

27.03.2011: Die «Mücke» sticht zum 100. Mal zu – Torhüter Rogerio Ceni wird für sein Jubiläumstor gefeiert wie vor ihm nur Pelé

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weiterreicht, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

03.03.2010: Fussballikone Maradona erkennt Thomas Müller nicht – und bekommt wenig später dessen Rache zu spüren

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

07.09.2005: Nati-Goalie Zuberbühler kassiert auf Zypern ein Riesen-Ei und schiebt die Schuld dafür dem «Blick» in die Schuhe

10.09. 2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

09.08.2009: Basel-Goalie Costanzo wird für drei Spiele gesperrt – nach einer Attacke auf den eigenen Mitspieler

20.04.2011: Reals erster Pott seit drei Jahren geht in die Brüche, weil Sergio Ramos zu wenig Muckis hat

23.11.2002: Bei Luis Figos Rückkehr nach Barcelona wird der neue Real-Star mit einem Schweinekopf empfangen

05.12.2004: Paulo Diogo gewinnt mit Servette im Abstiegskampf – und verliert dabei einen Finger

06.05.2001: Inter-Fans stehlen den Feinden von Atalanta einen Roller und werfen ihn im San Siro über eine Brüstung

08.09.1996: George Weah schnappt sich im eigenen Strafraum den Ball, dribbelt einfach alle aus und schiesst ein Wundertor

17.11.1993: Frankreich vergeigt in letzter Sekunde die WM-Quali und Sündenbock Ginola zieht gegen Trainer Houiller vor Gericht

17.07.1994: «Eine Wunde, die sich niemals schliesst» – Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

04.07.1999: Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch der Rekorde – weil er drei Penaltys in einem Spiel verschiesst

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

11.04.2001: Steht's 31:0 oder 32:0? Australien schiesst so viele Tore, dass man mit Zählen nicht nachkommt

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

09.11.2014: Der FC Aarau wird weltbekannt – und das alles wegen einer genialen Fallrückzieher-Rettungsaktion 

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und alle wissen, um welchen historischen Match es hier geht

18.07.2008: Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

27.01.1994: Beim seltsamsten Fussballspiel aller Zeiten muss ein Team plötzlich beide Tore verteidigen

28.10.1993: «Die Tragödie von Doha» oder wieso an der WM 2022 vielleicht doch alles gut wird

01.04.1998: Diese 76 Minuten TV-Geschichte mit Günther Jauch und Marcel Reif lassen jeden Aprilscherz alt aussehen

03.06.1997: Roberto Carlos scheint mit seinem Freistoss für die Ewigkeit alle Gesetze der Physik auszuhebeln

28.02.1999: Maradona stürmt im Letzigrund die Tribüne und darf als Belohnung ins Altersheim

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

30.07.2000: Nur GC-Milchbubi Peter Jehle steht noch zwischen FCB-Legende Massimo Ceccaroni und seinem allerersten Tor

Als der «entführte» Raffael zum Fall für die Polizei wurde und als Strafe einen Znacht ausgeben musste

14.06.2012: Die Iren haben gegen Spanien nicht den Hauch einer Chance, aber ihre Fans singen sich zum EM-Titel

12.09.1990: Der Goalie mit der Pudelmütze sorgt für die vielleicht grösste Sensation der Fussball-Geschichte

23.06.1990: Roger Milla gegen René Higuita – der Alte entzaubert den Irren

27.04.1996: Basler lässt Wut an Torwand aus: «Wenn Sie ein drittes Loch in die Wand reinschiessen, gibt es 1000 Mark von mir» 

08.01.2004: Kult-Goalie Jorge Campos hängt seine knallbunten Trikots an den Nagel

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
14
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dieguito 28.08.2017 22:19
    Highlight Als Liverpool Fan würde ich mich über die Meisterschaft sehr freuen. Jedoch wird es mit diesem Team so eher schwierig. Vor allem die Defensive ist zu schwach besetzt. Denke eher, dass es für ein Top 4 Platz reichen wird.
    5 0 Melden
  • Hallosager 28.08.2017 19:13
    Highlight Seit wann ist Joko Fussballtrainer? 😂😂✌️
    4 1 Melden
    • Stachanowist 28.08.2017 23:05
      Highlight Schon seit einiger Zeit ;)
      2 0 Melden
  • Fabio Kunger 28.08.2017 19:01
    Highlight Diese Sicht ist nur eine Momentaufnahme. Warten wir bis die englischen Wochen beginnen, und die Karten werden neu gemischt. Eine Verletzung eines Schlüsselspielers und alles sieht anders aus.
    8 0 Melden
  • davej 28.08.2017 17:44
    Highlight Ja auf deiner Liste sieht man, dass Klopp mit Liverpool, kein einziges mal gegen Mourinho's Manchester gewinnen konnte.. Somit würde ich es nicht als positive Statistik ansehen ( Gewinnen gegen die grossen )Wird also nichts mit dem Titel. S
    8 42 Melden
  • damarbu 28.08.2017 17:19
    Highlight Mit einer guten Offensive gewinnst du Spiele (gegen Top-6-Teams), mit einer guten Defensive die Meisterschaft. Eine Floskel ja, aber es ist halt eben wirklich so.. Die beiden Manchester-Klubs und Chelsea werden den Titel in dieser Saison untereinander ausmachen. Liverpool ist defensiv viel zu schwach, Matip mag ein solider Innenverteidiger sein, aber Lovren, Klavan, Moreno und auch die beiden Torhüter Karius & Mignolet haben schlicht und einfach zu wenig Qualität! Zudem ist das Kader viel zu wenig breit, sobald Doppelbelastung mit CL ansteht, wird Liverpool die Alternativen ausgehen.
    43 5 Melden
  • NWO Schwanzus Longus 28.08.2017 17:12
    Highlight Ich sage das City und Manchester United die grössten Favoriten sind. Ich denke Liverpool wird sich unter die ersten 3 etablieren und Chelsea wird ein schwaches Jahr haben was aber für die CL reicht. Die Spurs werden nur 5 da die Konkurrenz wieder deutlich stärker wurde. Arsenal wird für Europacupplätze nichts mitzureden Everton wird vor ihnen stehen. Ich denke Arsenal wird für eine Weile in der Versenkung verschwinden. Es ist nicht mehr attraktiv genug für sie zu spielen.
    7 15 Melden
  • measy88 28.08.2017 17:05
    Highlight Naja, Arsenal hat es ihnen auch sehr leicht gemacht. Die Verteidigung ist sehr anfällig, wenn man die Spiele gegen Watford und Hoffenheim 2x ansieht... Zum Glück war Southampton nicht glücklich wie Liverpool um Van Dijk gebuhlt hat :)
    9 5 Melden
  • R10 28.08.2017 16:25
    Highlight Ich denke Liverpool hat durchaus Chancen, jedoch bin ich mir nicht sicher, ob der Kader auch in der Breite stark genug besetzt ist...
    Der grösste Konkurrent im Titelkampf wird wohl Manchester United sein, die haben einen extrem starken Sturm und neben Pogba mit Matic nun auch einen zweiten, hervoragenden Spieler in der Zentrale.
    46 0 Melden
  • Tavares 28.08.2017 16:12
    Highlight Steve Gerrard, Gerrard.
    He slipped on his f*cking arse.
    He gave it to Demba Ba.
    Steve Gerrard, Gerrard.

    #20Times #GGMU
    26 59 Melden
    • Beckham 28.08.2017 17:13
      Highlight ❤️
      10 24 Melden
  • Mia_san_mia 28.08.2017 15:44
    Highlight Möglich ist alles, seit dem Leicester Titel sowieso 😀
    42 3 Melden
  • Theoneandonly 28.08.2017 15:38
    Highlight Ich kenne da noch einen gewissen Jose Mourinho, der bekannterweise immer in seiner zweiten Saison Meister wird.

    Aber abwarten.

    Beide überzeugen
    bisher
    66 6 Melden
  • rauchfrei 28.08.2017 15:28
    Highlight "Bleibt Coutinho aber in Liverpool, dann haben die «Reds» durchaus gute Chancen, endlich die Premier League (...), ein erstes Mal zu gewinnen."
    Wie kommt man zu dieser gewagten These? Liverpool hat ja, wie vom Autor schön aufgelistet, unter Klopp immer wieder gegen kleine Mannschaften verloren, obwohl man Coutinho hatte. Warum sollte es dieses Jahr anders sein?
    55 13 Melden

Die Barrage der Super League ist zurück – ab der nächsten Saison fliegen wieder die Fetzen

Die Entscheidungsspiele um den Verbleib respektive den Aufstieg zwischen dem Zweitletzten der Super League und dem Zweiten der Challenge League werden wieder eingeführt.

Die Entscheidungsspiele um den Verbleib respektive den Aufstieg zwischen dem Zweitletzten der Super League und dem Zweiten der Challenge League werden wieder eingeführt.

Vor einem halben Jahr haben die Klubs der beiden höchsten Schweizer Ligen die Rückkehr zur Barrage noch abgelehnt. Nun stimmten sie der Modusanpassung mit 16 zu …

Artikel lesen