Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Protest abgelehnt: Kariem Hussein scheidet definitiv im WM-Halfinal aus

Fünf Hundertstel fehlen Kariem Hussein für den Finaleinzug über 400 Meter Hürden – was für eine Enttäuschung! Auch der Protest hat nichts gebracht. Derweil kann sich Usain Bolt wieder als schnellsten Mann der Welt feiern lassen.

23.08.15, 11:00 23.08.15, 16:24


Ticker: Leichtathletik-WM 23.08

Die Schweizer WM-Delegation in Peking

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ampel inspiriert Schiri zu Gelben und Roten Karten – ein Chilene spürt die Folgen zuerst

14. Juni 1974: Der englische Schiedsrichter Ken Aston erfindet Ende der 60-er Jahre die Gelben Karten und Roten Karten. Der Chilene Carlos Caszely bekommt dies spätestens dann mit, als er den Platz als Erster bei einer WM vorzeitig verlassen muss.

Während der Fussball-WM 1966 ist er Vorsitzender der FIFA-Schiedsrichterkommission und steht mit dem Auto vor einer Ampel. In Gedanken ist Ken Aston noch beim hässlichen Viertelfinale zwischen England und Argentinien (1:0) vom 23. Juli. In diesem Spiel schien das Foul und nicht ein Tor das Ziel zu sein. Die Zerstörung des gegnerischen Spiels war die ultimative Taktik und die Geissel des Fussballs in den 1960er Jahren. In diesem Viertelfinale kommt es zu einem Eklat. 

Der Deutsche …

Artikel lesen