Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nichts war's mit der Sensation – Basel erster Cupfinalist!



SRF 2 - HD - Live

Ticker: 5.4.2017 FC Winterthur – FC Basel

Die Schützenwiese, Zürichs einziges echtes Fussballstadion

01.09.2007: Mit dem letzten Spiel im Hardturm-Stadion gehen 78 Jahre Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

30.07.2000: Nur GC-Milchbubi Peter Jehle steht noch zwischen FCB-Legende Massimo Ceccaroni und seinem allerersten Tor

Link zum Artikel

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

Link zum Artikel

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel

13.11.1991: Weil die Schweizer Nati in der «Hölle von Bukarest» auf 0:0 spielt, vergeigt sie die EM-Qualifikation im letzten Moment doch noch

Link zum Artikel

26.06.2006: «Züngeler» Streller leitet das peinliche Schweizer Penalty-Debakel ein

Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

Link zum Artikel

07.09.2005: Nati-Goalie Zuberbühler kassiert auf Zypern ein Riesen-Ei und schiebt die Schuld dafür dem «Blick» in die Schuhe

Link zum Artikel

25.11.2009: Das beste Fussball-Musikvideo aller Zeiten erscheint auf Youtube – über den FC Aarau

Link zum Artikel

16.11.2005: Die Nacht der Tritte und Schläge – einer der grössten Nati-Erfolge verkommt zur «Schande von Istanbul»

Link zum Artikel

16.04.2009: «Jawoll, jawoll, jawoll, jawoll … YB isch im Göppfinau!»

Link zum Artikel

10.09. 2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

Link zum Artikel

30.04.2011: Cabanas fordert vom Basler Schiri Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

09.08.2009: Basel-Goalie Costanzo wird für drei Spiele gesperrt – nach einer Attacke auf den eigenen Mitspieler

Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

Link zum Artikel

12.11.2002: Basel holt gegen Liverpool ein 3:3 und Beni Thurnheer schwärmt: «Dieses Spiel müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

Link zum Artikel

11.08.2010: Moreno Costanzo schiesst mit seiner ersten Ballberührung als Natispieler gleich den Siegtreffer

Link zum Artikel

25.9.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

Link zum Artikel

12.04.2004: Der grosse Robbie Williams führt den kleinen FC Wil zum Cupsieg gegen GC

Link zum Artikel

01.05.1993: Marc Hottigers Knallertor versenkt Italien – und er verärgert die Azzurri danach mit einer frechen Leibchentausch-Bitte 

Link zum Artikel

01.11.1989: Nur durch einen Witz-Penalty zwingt Diego Maradonas Napoli die tapferen Wettinger in die Knie

Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

Link zum Artikel

03.05.1994: Mit dem Sonderflug zur spontanen Aufstiegsfeier auf den Barfi

Link zum Artikel

26.04.2003: Colombas Goalie-Goal lässt Razzetti alt aussehen und den FC Aarau unabsteigbar bleiben

Link zum Artikel

22.02.2004: St.Gallens Kultfigur «Zelli» muss in der Not ins Tor und kratzt den Ball in «seiner» Ecke

Link zum Artikel

08.10.2010: Vucinic lässt der Schweiz die Hosen runter und trägt sie als Kopfschmuck

Link zum Artikel

15.11.2009: Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link zum Artikel

30.05.1981: Der Wolf und seine «Abbruch GmbH» entfachen mit dem 2:1-Sieg gegen England eine neue Fussball-Euphorie

Link zum Artikel

26.06.1954: Die Schweiz kassiert gegen Österreich in der «Hitzeschlacht von Lausanne» eine ihrer bittersten Niederlagen

Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

Link zum Artikel

24.04.1996: Das Ende von Nati-Trainer Artur Jorge nimmt ausgerechnet mit dem einzigen Sieg seiner kurzen Ära den Anfang 

Link zum Artikel

07.10.1989: Der «Fall Klötzli» – vier Wettinger gehen auf den Schiri los, weil dieser Sekunden vor dem Ausgleich abpfeift

Link zum Artikel

05.12.2004: Paulo Diogo gewinnt mit Servette wichtige Punkte im Abstiegskampf – und verliert dabei einen Finger

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Triumvir 05.04.2017 23:50
    Highlight Highlight Basel hat auch ohne diesen umstrittenen Penalty mehr Tore geschossen und ist deshalb verdient weiter.
  • ThePower 05.04.2017 20:54
    Highlight Highlight Warum überrascht mich das überhaupt nicht? Die Basler sind halt abgebrüht und die Schiris ihnen wohlgesonnen als "Aushängeschild des Schweizer Fussballs". Ist ja jetzt nichts Neues..
  • Signor_Rossi 05.04.2017 20:54
    Highlight Highlight Fussball Mafia SFV, wie vor 5 Jahren wird Bisel weiter gepfiffen
  • gege 05.04.2017 20:53
    Highlight Highlight Für mich kann man den Penalty geben. Er spielt zwar den Ball, aber war eine recht harte Attacke. So eindeutig war die Szene für mich nicht.
    • DINIMAMIISCHNDUDE 05.04.2017 20:55
      Highlight Highlight Das ist im Leben kein Penalty
  • öpfeli 05.04.2017 20:50
    Highlight Highlight Es gibt nur sehr weniges was unsymphatischer ist als der FCB inkl. Fans.
  • Hopper 05.04.2017 20:28
    Highlight Highlight Schade, dass es der Fc basel sogar in solchen Spielen mit unfairen Mitten zu gewinnen. Janko hätte übrigens noch mit Rot vom Platz gehört (Foul in der ersten Hälfte von hinten plus Ellbogenschlag in der zweiten)
  • Pokefan 05.04.2017 20:27
    Highlight Highlight Sorry liebe Wintifans, Amhof ist nun mal scheisse. Als einziges gibt es zu sagen, wären die Rollen umgekehrt, hätte Winti eine Elfer erhalten, wäre die Komentarspalte erschreckend leer.
    Videobewiis bruchts!!
  • Hayek1902 05.04.2017 20:25
    Highlight Highlight Janko ist ein trauriger Jammerlappen. Sogar eine Schwalbe brauchts für den letztplatzierten der ChL.
  • phreko 05.04.2017 20:12
    Highlight Highlight Nichts neues, der übliche Basel-Bonus...
  • Electric Elephant 05.04.2017 20:12
    Highlight Highlight Schon zum zweiten Mal wird Winti im Cup gegen Basel vom Schiedsrichter arg benachteiligt... Vor 5 Jahren war es ein nicht gepfiffener klarer Penalty, diesmal schenkt der Schiedsrichter den Basler einen Penalty. Das Janko nicht eingestanden hat, dass es kein Penalty war, ist verständlich aber nicht wirklich sympathisch... Offenbar ist dem Meister gegen den Underdog jede Hilfe vom Schiri willkommen... Schade!
    • incorruptus 05.04.2017 20:36
      Highlight Highlight Ich sehe es genauso. Der Penaltyentscheid war falsch. Dennoch glaube ich nicht, dass Janko hier auch nur annähernd was vorzuwerfen wäre.

      Alles was er in dieser Situation mitbekommt, ist, dass ihm der Verteidiger gerade in die Beine rutscht, was sicherlich äusserst schmerzhaft war. Also dem Basler sollte man keinen Vorwurf machen.

      Dennoch ist da ein fader Beigeschmack.
    • gege 05.04.2017 20:59
      Highlight Highlight Wenn ich dem Gegner in die Beine rutsche ist es kein Foul?
    • öpfeli 05.04.2017 21:23
      Highlight Highlight Gege, seit wann können sich Spieler in Luft auslösen? Janka kommt ihm vor die Füsse. Was will er da machen.
      Fakt ist, der Kontakt entstand NACHDEM der Ball gespielt worden wahr. Also kein Penalty.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Go-away 05.04.2017 20:05
    Highlight Highlight Videobeweis!!!!!
    • incorruptus 05.04.2017 20:37
      Highlight Highlight Definitiv keine optimale Lösung. Stellen sie sich vor der Fc Thun, St. Gallen, Luzern oder Lugano müssten aufrüsten. Diese Kosten sind kaun zu tragen bei den lokalen Budgets - und da hab ich jetzt den FC Winterthur noch gar nicht erwähnt.
    • incorruptus 05.04.2017 21:41
      Highlight Highlight Die Blitze hier sind ja schön und gut. Aber Reaktionen zu meiner Aussage wären interessanter.

      Blitze zu verteilen ist einfach, weil meine Aussage nicht eurem Gerechtigkeitssinn entspricht - aber eine brauchbare Meinung hat scheinbar niemand.
  • Starney Binson 05.04.2017 20:04
    Highlight Highlight Wieder mal FCB-Glück. Kennt man ja....
    • Randy Orton 05.04.2017 20:18
      Highlight Highlight Mit Glück hat das wenig zu tun.
    • Starney Binson 05.04.2017 20:37
      Highlight Highlight Stimmt, den Penalty zu bekommen, der keiner war, war pures Können. Moll.
    • Randy Orton 06.04.2017 02:52
      Highlight Highlight Du verstehst mich falsch, ich will sagen, dass Basel generell einen Vorteil bei den Schiris geniesst in solchen Situationen. Das hat mit Glück oder Zufall nichts zu tun, sondern beruht eher auf Basels Spitzenposition und einer (unterbewussten?) Angst der Schiris vor einem Fehlentscheid zu Ungunsten des FCB. Anders kann ich mir die gehäufte Bevorteilung nicht erklären.
  • Walter Sahli 05.04.2017 18:59
    Highlight Highlight HOPP WINTERTHUR!!!

Dank Triplette von Van Wolfswinkel – Basel lässt GC im Schneegestöber keinen Stich

0:4 verlieren die Grasshoppers zum Beginn der Rückrunde gegen den FC Basel. Ein 0:8 wäre auch möglich. Die Null bei GC steht auf jeden Fall, weil es für ein Tor irgendeine Chance braucht.

Der FC Basel startet mit einem mühlosen Sieg in die Rückrunde. Der einstige Serienmeister gewinnt bei den Grasshoppers im einzigen Sonntagsspiel bei garstigen Bedingungen dank drei Toren von Ricky van Wolfswinkel mit 4:0.

In der 19. Minute klingelt es zum ersten Mal im Kasten von GC-Goalie Heinz Lindner. Kevin Bua setzt sich mit einem Dribbling an der Strafraumgrenze durch und lanciert Luca Zuffi auf dem Flügel. Dessen Flanke verwertet Van Wolfswinkel im Nachsetzen zum 1:0.

Die Grasshoppers …

Artikel lesen
Link zum Artikel