Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL

Arizona Coyotes - Minnesota Wild (mit Niederreiter) 2:1 n.V.

Chicago Blackhawks – Winnipeg Jets 2:0

Niederreiter.
Bild: Ross D. Franklin/AP/KEYSTONE

Patrick Kane zum 25. Mal in Serie mit Skorerpunkt – Niederreiter verliert mit Minnesota

Chicago Blackhawks-Spieler Patrick Kane verbucht beim 2:0-Sieg gegen die Winnipeg Jets einen den 25. Skorerpunkt in Serie. Nino Niederreiter verliert mit den Minnesota Wild gegen die Arizona Coyotes 1:2 nach Verlängerung. 

12.12.15, 08:54 12.12.15, 15:39


Patrick Kane ist weiterhin nicht zu stoppen. Der Stürmer der Chicago Blackhawks hat in den letzten 25 Matches immer jeweils mindestens einen Skorerpunkt gebucht.

Kane trifft zum 2:0.
nhl.com

In der Nacht auf Samstag traf er Mitte des zweiten Drittels im Powerplay zum 2:0-Schlussstand im Heimspiel gegen die Winnipeg Jets. Der 27-Jährige, der in der Saison 2012/2013 während des NHL-Lockouts für Biel auf Punktejagd gegangen war, egalisierte mit seiner Serie jene von Sidney Crosby aus der Saison 2010/2011. Zur Bestmarke von Wayne Gretzky fehlen allerdings noch einige Punkte. «The Great One» gelang 1983/1984 in 51 Partien mindestens ein Skorerpunkt.

Die Highlights aus der Partie Minnesota Wild – Arizona Coyotes. 
nhl.com

Nur ein Schweizer stand in der Nacht auf Samstag im Einsatz. Nino Niederreiter verlor mit den Minnesota Wild bei den Arizona Coyotes mit 1:2 nach Verlängerung. Das entscheidende Tor fiel nach 34 Sekunden in der Overtime durch den Dänen Mikkel Boedker, der im zweiten Drittel schon den Ausgleich geschossen hatte. (si/ndö)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen