Sport

NHL in der Nacht auf Samstag

Vancouver (mit Bärtschi und Sbisa/1 Tor) - Florida (ohne Berra/Ersatz) 2:1

New Jersey - Montreal (mit Andrighetto) 1:3

Edmonton - Nashville (mit Weber, ohne Josi/verletzt) 2:3nP

Boston - Chicago 0:1

Buffalo - Detroit 3:2nV

Carolina - Pittsburgh 1:7

Sbisa entscheidet Partie mit herrlichem Schlenzer – 1000. Skorerpunkt für Henrik Sedin

21.01.17, 08:33 21.01.17, 09:15

Luca Sbisa feiert eines seiner seltenen persönlichen Erfolgserlebnisse in der NHL: Der Schweizer Verteidiger schiesst die Vancouver Canucks beim 2:1 gegen die Florida Panthers zum Sieg.

Mit einem herrlichen Schlenzer erzielte Luca Sbisa in der 44. Minute das entscheidende Tor der Partie. Für den Zuger, der mehr als 23 Minuten zum Einsatz kam, war es der zweite Saisontreffer.

Video: streamable

Den Ausgleich für das Heimteam hatte der Schwede Henrik Sedin erzielt. Für den 36-jährigen Captain der Canucks, der seit 2000 in Vancouver spielt, war es der 1000. Skorerpunkt seiner NHL-Karriere. Henrik Sedin ist der vierte Schwede und der 85. Spieler insgesamt, dem dies gelungen ist.

Video: streamable

Neben Sbisa und Sven Bärtschi feierten auch die Nashville Predators mit Yannick Weber und die Montreal Canadiens mit Sven Andrighetto Siege. Die Predators gewannen ohne den verletzten Roman Josi bei den Edmonton Oilers 3:2 n.P. und kamen zum fünften Sieg in den letzten sechs Spielen. Montreal siegte bei den New Jersey Devils 3:1. (meg/sda)

Und jetzt: Eishockey zum Auflockern

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Biel und der erste bernische Spitzenkampf des 21. Jahrhunderts

Der EHC Biel ist aus seinem Dornröschenschlaf erwacht, hat den Schritt vom Aussenseiter zum Spitzenteam gemacht und Meister Bern 4:3 besiegt.

Zum ersten Mal seit den späten 1970er Jahren sind sich am Samstagabend in Biel wieder zwei Hockeyteams aus dem Bernbiet in einem Spitzenkampf auf Augenhöhe begegnet. Das Berner Derby ist inzwischen beinahe ein gewöhnliches Spiel geworden.

Zu oft treten Biel, Bern und Langnau im Laufe einer Qualifikation gegeneinander an. Und doch war dieses letzte Berner Derby am Samstagabend in Biel sozusagen ein «Jahrhundert-Spiel.»

Der SCB ist in allen Derbys des 21. Jahrhunderts als Favorit angetreten. Als …

Artikel lesen