Sport

Erfolgreiche Schweizer in der NHL

Niederreiter egalisiert Streits Rekord mit herrlichem One-Timer – Hiller erneut stark

10.02.15, 06:58 10.02.15, 09:09

Nino Niederreiters 3:1 für Minnesota. nhl.com

Nino Niederreiter befindet sich weiterhin gut in Form. Der Bündner schiesst beim 5:3-Erfolg seiner Wild gegen die Vancouver Canucks das zwischenzeitliche 3:1. Der Schweizer leitet seinen 16. Saisontreffer selbst ein und verwertet dann den Querpass von Mikko Koivu stark mit einem One-Timer. Damit hat Niederreiter die Bestmarke von Mark Streit erreicht, welcher in der Saison 2008/09 in der Regular Season ebenfalls 16 Mal traf. Den Schweizer Rekord für eine ganze Saison (inklusive Playoffs) hält seit der Saison 2012/13 Damien Brunner mit 17 Toren (5 davon in den Playoffs) – auch diese Marke dürfte fallen.

Der Stürmer erhält fast 17 Minuten Eiszeit und lässt sich eine Plus-2-Bilanz notieren. Bei Vancouver verlässt mit Luca Sbisa auch der zweite Schweizer der Partie das Eis trotz Niederlage mit einer Plus-2-Bilanz. Yannick Weber dagegen verliess das Eis mit einer Bilanz von minus 1.

Der sechste Sieg in Serie ist für die Wild indessen auch ein Pyrrhussieg. Sie verlieren in den ersten zehn Spielminuten die beiden Stürmer Ryan Carter und Jason Zucker durch Schulterverletzungen und mussten das Spiel mit zehn Stürmern fortsetzen.

Im zweiten Spiel mit Schweizer Beteiligung zwischen den San Jose Sharks und den Calgary Flames kann nur Jonas Hiller überzeugen. Er wehrt 33 von 34 Schüssen ab und trägt massgeblich zum 3:1-Erfolg bei. Raphael Diaz (Calgary) und Mirco Müller (San Jose) kommen ebenfalls zum Einsatz. Müller steht bei zwei der drei Gegentoren auf dem Feld. (fox)

NHL

Minnesota (Niederreiter 1 Tor) – Vancouver (mit Sbisa und Weber) 5:3

Calgary (mit Hiller und Diaz) – San Jose (mit Müller) 3:1

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Daylen 10.02.2015 10:57
    Highlight Calgary - San Jose 4:1
    Ansonsten super Beitrag! Habe nicht gewusst das Nino den Rekord von Streit egalisiert hat.
    2 0 Melden

«Eine Schande fürs Hockey!» Adler Mannheim dreht kurz vor Schluss komplett durch 

Adler Mannheim scheidet in der Champions Hockey League im Achtelfinal aus und präsentiert sich dann als miserabler Verlierer. Mehrere unsportliche Aktionen bescheren dem deutschen Vertreter eine Strafenflut und einen Shitstorm in den sozialen Medien. Mittendrin: der frühere Nati-Coach Sean Simpson.

Wüste Szenen im Champions-Hockey-League-Spiel zwischen der schwedischen Mannschaft Brynäs IF und dem deutschen Vertreter Adler Mannheim. Die Schweden setzen sich mit 2:1 durch und können somit das Achtelfinal-Duell für sich entscheiden. 

Die Schlussphase ist hitzig und kurz vor dem Ende brennen Adler Mannheim, dem Team des früheren Nati-Coachs Sean Simpson, die Sicherungen komplett durch:

Bereits der Check an Brynäs' Nummer 31 hinter dem Tor ist in einem Graubereich. Der grösste Übeltäter …

Artikel lesen