Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL-Spiele am Sonntag

Calgary (ohne Hiller/Ersatz) – Edmonton 5:3

Anaheim – Philadelphia (ohne Streit/verletzt) 4:2

Colorado (ohne Berra/verletzt) – Arizona 1:2nV

Winnipeg – Pittsburgh 1:0

Chicago – Carolina 1:2

Dallas – St.Louis 3:0

NY Islanders – Toronto 1:3

Florida – Columbus 3:2

Ottawa – Boston 3:1

Die Winnipeg Jets brauchen gar keinen Goalie: Verteidiger rettet mit zwei Paraden auf der Linie

28.12.15, 06:45 28.12.15, 08:19


Die Winnipeg Jets führen gegen Pittsburgh kurz vor Ende der Partie mit 1:0. Die Penguins ersetzen den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler und kommen noch einmal gefährlich auf. Jets-Keeper Connor Hellebuyck ist bereits geschlagen, doch er kann auf seinen Teamkollegen zählen: Verteidiger Tyler Myers hechtet auf der Torlinie zwei Mal nach einem Puck, als hätte er sein Leben lang nichts anderes gemacht. Damit rettet er Winnipeg den knappen Sieg und dem jungen Goalie Hellebuyck dessen ersten Shutout in der NHL. «Zum Glück habe ich mein Gesicht zwischen den Puck und das Tor gebracht», grinste Myers nach dem Spiel cool.

Der Schweizer Goalie Jonas Hiller war einmal mehr nur Ersatz. Er sah von der Bank aus, wie die Calgary Flames die Edmonton Oilers 5:3 schlugen und den elften Heimsieg in Folge feierten. Das ist neuer Franchise-Rekord. (ram)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen