Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

New Jersey – Philadelphia (mit Streit) 3:6

Playoffplatz wieder in Sichtweite – Streits Philadelphia siegt dank starkem Schlussdrittel

17.02.16, 07:33 17.02.16, 08:40


Philadelphia mit dem Schweizer Mark Streit feiert bei den New Jersey Devils einen seltenen Auswärtssieg. Die Flyers gewinnen dank einem starken Endspurt mit 6:3. Philadelphias Reaktion nach dem 2:2-Ausgleich gut zehn Minuten vor Schluss fiel heftig aus. Mit zwei Toren innerhalb von 50 Sekunden stellte das Team aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania die Weichen wieder auf Sieg.

Wayne Simmonds spielentscheidendes 3:2.
streamable

Für die Flyers war es erst der sechste Auswärtserfolg nach 60 Minuten in dieser Saison, der zweite in diesem Jahr. Streit erhielt mit 25:10 Minuten am meisten Eiszeit seiner Mannschaft. Der Berner Verteidiger blieb zwar ohne Skorerpunkt, beendete die Partie aber mit einer Plus-2-Bilanz.

Für die zuletzt kriselnden Flyers war es der zweite Sieg in den letzten sieben Partien. Nach rund zwei Drittel der Regular Season beträgt der Rückstand auf einen Playoff-Platz vier Punkte. (sda/tok)

Schweizer Meilensteine in der NHL

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen

So geht Unterhaltung – die Pre-Game-Show der Vegas Golden Knights musst du gesehen haben

Wenn Vegas etwas wirklich kann, dann ist es, die Leute zu unterhalten. Seit letztem Herbst hat die «Stadt der Sünde» mit den Golden Knights auch ein Eishockey-Team, welches es in seiner Debüt-Saison sensationell den Stanley-Cup-Final erreicht hat. 

Natürlich hat man es in der Wüstenstadt geschafft, das erste Finalspiel vor heimischem Publikum so einzuleiten, um seinem Image gerecht zu werden. 

Ritterkämpfe auf dem Eis und brennende Pfeilbogen durften beim rund 5-minütigen Spektakel …

Artikel lesen