Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL-Playoffs, 1. Runde

Pittsburgh – NY Rangers (mit Diaz) 6:3, Endstand: 4:1

Anaheim – Nashville (mit Josi) 5:2, Stand: 3:2

Chicago – St.Louis 6:3, Stand: 3:3

Diaz kam, sah und schied mit den Rangers aus – Josi und die Predators mit dem Rücken zur Wand

24.04.16, 08:25 24.04.16, 09:36


Ausgerechnet im letzten Spiel der Saison kam Raphael Diaz zu seinem ersten NHL-Einsatz in dieser Saison. Der 30-jährige Zuger konnte kaum Akzente setzen, verbuchte jedoch im letzten Drittel noch einen Assist im Powerplay. Sein Schuss von der blauen Linie wird vor dem Tor noch ins Netz abgelenkt. Zum Sieg reichte es am Ende aber trotzdem nicht.

Ein vorläufig letztes persönliches Erfolgserlebnis für Diaz in der NHL.
streamable

Seine New York Rangers erwischten zwar einen tollen Start. Der Führungstreffer nach 62 Sekunden brachte aber nicht mehr die erhoffte Wende in der Serie. Bereits im zweiten Drittel nach der 5:2-Führung der Pittsburgh Penguins war klar, dass Diaz sein vorläufig letztes NHL-Spiel bestritt. Der zukünftige EVZ-Verteidiger blickt auf 214 Einsätze in der besten Liga der Welt zurück. Er spielte für Montreal, Vancouver, Calgary und die New York Rangers. Dabei erzielte er 8 Tore und 42 Assists.

ARCHIV --- ZUM WECHSEL ENDE SAISON VON RAPHAEL DIAZ ZUM EV ZUG STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILD ZUR VERFUEGUNG --- New York Rangers defenseman Raphael Diaz (33) of Switzerland in action against New Jersey Devils during the third period in an NHL preseason hockey game in Newark, N.J., Saturday, Sept. 26, 2015. The rangers defeated the Devils 4-3. (AP Photo/Rich Schultz).

Diaz hatte seinen letzten Auftritt mit den NY Rangers. Nächste Saison spielt der Verteidiger für den EV Zug.
Bild: FR27227 AP

Roman Josi verlor mit den Nashville Predators 2:5 gegen die Anaheim Ducks. Anaheim fehlt somit noch ein Sieg, um den Einzug in die Viertelfinals zu schaffen. Die Partie verlief enger, als dies das Resultat vermuten lässt. Nashville gelang in der 35. Minute der Führungstreffer, doch die Freude währte nur 22 Sekunden.

Der unglückliche Ablenker von Roman Josi.
streamable

Ein Schuss von der blauen Linie wurde durch Josi unglücklich abgelenkt, die Scheibe landete zum 1:1-Ausgleich im Netz. Sechs Minuten vor Schluss kam Nashville nochmals auf 2:3 heran. Durch ein Powerplay-Tor und einen Empty-Netter kam Anaheim allerdings nochmals zu zwei Treffern. Roman Josi erhielt mit 26:48 Minuten die meiste Eiszeit bei Nashville. 

«Blackhawks» gegen «Blues» geht ins siebte Spiel

Chigaco setzte sich im 6. Spiel zu Hause gegen St.Louis mit 6:3 durch und gleicht die Serie zum 3:3 aus. Nach dem ersten Drittel lag das Heimteam noch mit 1:3 im Rückstand. In den zweiten 20 Minuten schafften die «Blackhawks» aber die Wende. Der erstmalige Führungstreffer für Chicago erzielte Dale Weise vier Minuten vor der zweiten Pause.

Es kommt nun also zum Showdown im siebten Spiel zwischen den St.Louis Blues und den Chicago Blackhawks. (sda/jwe)

Schweizer Meilensteine in der NHL

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Echo der Zeit 24.04.2016 12:39
    Highlight Diaz könnte in der NHL Spielen - aber nur beim richtigen Team - Die Rangers sind für manch Spieler den NHL karriere Tod.
    12 0 Melden
  • Pingu80 24.04.2016 11:15
    Highlight 😂
    11 2 Melden
  • Tikkanen 24.04.2016 09:08
    Highlight ...Rangers out😭😭 Anaheim wird sich gegen Nash durchsetzen, Joslä und Diaz kommen nach Moskau👍👏🏻
    16 2 Melden
    • Pingu80 24.04.2016 11:40
      Highlight 👏🏼 👏🏼der Nächste bitte😂😂😂
      Das wird nicht einfach, die 🐧 zu stoppen.

      3 1 Melden
    • leonidaswarmegahappy 24.04.2016 11:50
      Highlight caps..?😉
      7 0 Melden
    • Martinov 24.04.2016 12:49
      Highlight zuerst müssen die Caps mal die erste Runde überstehen mein lieber happy Leonidas ;)
      3 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Marti37 24.04.2016 08:38
    Highlight Oh mann 😕
    3 0 Melden

NHL-Journalisten besuchen die Schweiz und sind von unserer Hockeykultur begeistert

Mit den New Jersey Devils ist am Samstag auch eine Delegation nordamerikanischer Journalisten in der Schweiz gelandet. Die Medienleute erkunden seither unser Land und sind fasziniert von der hiesigen Eishockeykultur

Morgen Abend (19.30 Uhr) spielen die New Jersey Devils ein Freundschaftsspiel in Bern gegen den SCB. Die Delegation aus Newark, bestehend aus Spielern, Coaches und einer Menge Journalisten, ist aber bereits am gestrigen Samstag in der Schweiz angekommen.

Doch die Journalisten aus Übersee kommen natürlich nicht nur wegen der schönen Aussicht. Sie wollen auch Hockey sehen. So hat sich Corey Masisak beispielsweise die Arenas in Bern und in Biel genauer angeschaut.

Und dann sind sie alle am …

Artikel lesen