Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

Montréal (mit Andrighetto) – NY Islanders 4:2

Vancouver (mit Sbisa, Weber (1 Assist) und Bärtschi) – New Jersey 2:3

Columbus – San Jose (ohne Müller) 3:5

Carolina – LA Kings 4:3

Andrighetto beim Saison-Debüt Sieger – die drei «Swiss Canucks» verlieren



Sven Andrighetto gelangte beim 4:2-Heimsieg der Montréal Canadiens gegen die New York Islanders zu seinem ersten Saisoneinsatz. Der 22-jährige Stürmer erhielt 10:32 Min. Eiszeit. Andrighetto hatte letzte Saison zwölf Spiele für die Canadiens absolviert und begann die Saison im Farmteam St.John's IceCaps.

Die Vancouver Canucks verloren zuhause gegen die New Jersey Devils mit 2:3. Von den drei eingesetzten Schweizern Luca Sbisa, Yannick Weber und Sven Bärtschi konnte sich einer in die Skorerliste eintragen: Weber gab eine Sekunde vor Spielende den zweiten Assist zum 2:3-Endstand.

Mirco Müller reiste mit den Teamkollegen der San Jose Sharks zu den Columbus Blue Jackets. Der Winterthurer Verteidiger wurde beim 5:3-Auswärtssieg jedoch als überzählig gemeldet und musste auf der Tribüne Platz nehmen. (ram)

Das 5:3 der Sharks: Der Goalie ist noch nicht einmal vom Eis, da bucht Joe Pavelski den Emptynetter …
nhl.com

Schweizer Meilensteine in der NHL

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieses Tor von Connor McDavid ist einfach nur 😱

Es war kein guter Abend für die Edmonton Oilers. Gleich sieben Tore kassieren sie gegen die San Jose Sharks und müssen sich am Ende deutlich geschlagen geben. Ein Highlight gibt es für die Kanadier aber trotzdem. Connor McDavid erzielt das letzte Tor der Partie, das 4:7 aus Sicht der Oilers. Und es ist einfach nur ein fantastischer Treffer. «McJesus» lupft einen Puck als Volley über den gegnerischen Keeper. (abu)

Artikel lesen
Link zum Artikel