Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL

PHILADELPHIA, PA - DECEMBER 18: Mark Streit #32 of the Philadelphia Flyers takes the puck in the first period against the Florida Panthers on December 18, 2014 at the Wells Fargo Center in Philadelphia, Pennsylvania.   Elsa/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==

Für einmal ohne Skorerpunkt: Mark Streit bei den Philadelphia Flyers. Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Streit verliert im Penaltyschiessen – Berra und Müller nur Zuschauer

19.12.14, 07:29 19.12.14, 11:02

Mark Streit verliert mit den Philadelphia Flyers gegen die Florida Panthers 1:2 nach Penaltyschiessen. Sidney Crosby feiert bei seinem Comeback nach seiner Mumps-Erkrankung einen Heimsieg.

Philadelphia gelang es im Mitteldrittel, einen 0:1-Rückstand nochmals auszugleichen. Der Tscheche Jakub Voracek erzielte den Treffer zum 1:1. Nach einer torlosen Verlängerung sicherten sich die Panthers durch den entscheidenden Treffer von Dave Bolland den Sieg im Penaltyschiessen. 

Streit blieb für einmal ohne Skorerpunkt. Der 37-jährige Berner schoss zweimal aufs Tor und erhielt mit knapp 25 Minuten Eiszeit am zweitmeisten Einsatzzeit seines Teams.

Pittsburgh Penguins' Sidney Crosby (87) works the puck in the corner with Colorado Avalanche's Maxime Talbot, background center, defending during the second period of an NHL hockey game in Pittsburgh on Thursday, Dec. 18, 2014. (AP Photo/Gene J. Puskar)

Comeback: Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins. Bild: Gene J. Puskar/AP/KEYSTONE

Der Schweizer Goalie Reto Berra musste mitansehen, wie sein Konkurrent Calvin Pickard sich erst in der Verlängerung bezwingen lassen musste. Bei der 0:1-Auswärtsniederlage der Colorado Avalanche gab Sidney Crosby für die Pittsburgh Penguins nach seiner Mumps-Erkrankung sein Comeback. Der 27-jährige Stürmer erhielt 20:19 Minuten Eiszeit, blieb bei seinen drei Torschüssen aber ohne Erfolg. Der einzige Treffer der Partie gelang dem Kanadier Blake Comeau. 

Mirco Müller war beim 4:3-Heimsieg der San Jose Sharks gegen die Edmonton Oilers erneut nur überzählig. Der 19-jährige Zürcher Verteidiger dürfte in den kommenden Tagen die Freigabe für die U20-WM in Kanada erhalten.

Die Resultate mit Schweizer Beteiligung: Philadelphia Flyers (mit Streit) - Florida Panthers 1:2 n.P. Pittsburgh Penguins - Colorado Avalanche (ohne Berra/Ersatz) 1:0 n.V. San Jose Sharks (ohne Müller/überzählig) - Edmonton Oilers 4:3.(kad/si)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NHL-Journalisten besuchen die Schweiz und sind von unserer Hockeykultur begeistert

Mit den New Jersey Devils ist am Samstag auch eine Delegation nordamerikanischer Journalisten in der Schweiz gelandet. Die Medienleute erkunden seither unser Land und sind fasziniert von der hiesigen Eishockeykultur

Morgen Abend (19.30 Uhr) spielen die New Jersey Devils ein Freundschaftsspiel in Bern gegen den SCB. Die Delegation aus Newark, bestehend aus Spielern, Coaches und einer Menge Journalisten, ist aber bereits am gestrigen Samstag in der Schweiz angekommen.

Doch die Journalisten aus Übersee kommen natürlich nicht nur wegen der schönen Aussicht. Sie wollen auch Hockey sehen. So hat sich Corey Masisak beispielsweise die Arenas in Bern und in Biel genauer angeschaut.

Und dann sind sie alle am …

Artikel lesen