Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Phelps holt sein 19. Olympia-Gold – und stellt nebenbei einen neuen Weltrekord auf.
Bild: EPA/AAP

Rio 2016 – das hast du in der Nacht verpasst: Phelps holt 19. Olympia-Gold, der Kosovo das erste überhaupt

Der zweite Wettkampftag an den Olympischen Spielen ist bereits durch. Hier erfährst du, was in Brasilien lief, während du friedlich schlafen durftest.

08.08.16, 07:11 08.08.16, 07:52


>>> Die ausführlichen Resultate und News gibt es hier im Rio-Ticker zum 7. August nachzulesen.

Die Schweizer

Kunstturnen

Giulia Steingruber legt in der Qualifikation einen überzeugenden Auftritt hin. Die Ostschweizerin kommt mit Ausnahme eines Sturzes am Schwebebalken souverän durch ihr Programm. Steingruber startete am Boden und am Sprung in den Wettkampf und legte mit zwei gelungenen Vorstellungen an ihren besten beiden Geräten die Basis für die Final-Qualifikationen im Mehrkampf, am Boden und am Sprung.

Bild: DAMIR SAGOLJ/REUTERS

Beachvolleyball

Joana Heidrich und Nadine Zumkehr starten mit einem überzeugenden Sieg ins olympische Beachvolleyball-Turnier. Das erste Gruppenspiel gegen die Deutschen Karla Borger/Britta Büthe gewinnen sie 21:12, 21:16.

Schwimmen

Die Schweizerin Danielle Villars kommt über 100 m Delfin nicht über den 28. Rang hinaus. 

Die Medaillengewinner

Die Weltrekorde

Mit Adam Peaty (100 m Brust), Katie Ledecky (400 m Crawl) und Sarah Sjöström (100 m Delfin) schwamm am zweiten Finalabend im Olympic Aquatics Stadium ein Trio mit Weltrekord zum Sieg. 

Der Erfolgreiche

Gold in der Männer-Staffel über 4x100 m Crawl ging in 3:09,92 Minuten an die USA. Beim amerikanischen Quartett kam Michael Phelps an zweiter Position zum Einsatz. Der 31-Jährige aus Baltimore, schon seit Peking 2008 der mit Abstand erfolgreichste Olympionike der Geschichte, gewann damit seine 19. Olympia-Goldmedaille. 

Die Premiere

Kosovos Spitzensportler dürfen in Rio de Janeiro erstmals unter eigener Flagge starten. Das Land ist seit erst 2014 offizielles Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees. Majlinda Kelmendi holt dann für Kosovo auch gleich Gold im Judo bis 52kg und schaltet auf ihrem Weg auch die Schweizerin Evelyne Tschopp aus.

Majlinda Kelmendi holt die erste Goldmedaille für den Kosovo.
Bild: EPA/EFE

Die Sensation

Die Weltnummer 1 Novak Djokovic scheiterte im Einzel bereits in der 1. Runde. Der Serbe verlor sein schwieriges Auftaktspiel gegen den Argentinier Juan Martin Del Potro.

Im Frauen-Doppel scheiterten die schier unschlagbaren Serena und Venus Williams mit 3:6, 4:6 an den Tschechinnen Lucie Safarova/Barbora Strycova. Die Geschwister Williams verloren erstmals an Sommerspielen. 2000 in Sydney, 2008 in Peking und 2012 in London holten sie gemeinsam Gold. 2004 in Athen fehlte Serena Williams wegen einer Knieverletzung.

Der Medaillenspiegel

Fakten zu den Olympischen Spielen von Rio 2016

Fidschi träumt dank der Rückkehr des Rugbys von der allerersten Olympia-Medaille der Geschichte

Der Zeitplan der Olympischen Spiele 2016 in Rio: Alle Entscheidungen in der Übersicht

Gewinnt die Schweiz in Rio ihre 200. Medaille an Olympischen Sommerspielen?

Fussball-Gold muss her: Der wichtigste Olympia-Wettkampf für Gastgeber Brasilien

Stets missachtet, endlich berücksichtigt: Rio erhielt die Olympischen Spiele im fünften Anlauf

Ein gelber Kater und ein Artischocken-Kopf: Die Maskottchen von Rio heissen Vinicius und Tom

Sitzstreiks, üble Wasserschlachten und zu viel Alkohol – Kuriositäten aus 120 Jahren Olympia 

Silber und Bronze hat Nino Schurter schon. In Rio zählt für ihn deshalb nur der Olympiasieg

Die 10 erfolgreichsten Schweizer an Sommerspielen? Ich behaupte: Du kennst keinen einzigen!

Rekord! Mit 109 Athleten treten so viele Schweizer Olympioniken an wie seit 20 Jahren nicht mehr

Bist du besser als damals in der Schule? 7 Lückentexte zu den Olympischen Spielen

Keine Lust aufs olympische Dorf: US-Basketballer wohnen auf Kreuzfahrtschiff

Die Wettkampfstätten der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro

Die erfolgreichsten Teilnehmer olympischer Sommerspiele

Mit diesen 14 Olympia-Zahlen kannst du bei deinen Freunden ganz schön angeben

Einmal um die ganze Welt für den grossen Traum von Olympia: Judoka Ciril Grossklaus greift an

Vier Entscheidungen mehr als in London: Das ist neu bei den Olympischen Spielen

Kein Federer, kein Wawrinka – aber diese Schweizer gehören in Rio zu den Favoriten

Beachvolleyball an der Copacabana – bestimmt eines der Highlights der Olympischen Spiele

Alle Artikel anzeigen

Und wie war deine Nacht so?

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nosgar 08.08.2016 07:26
    Highlight Da muss man ziemlich suchen, um rauszufinden, wer für den Kosovo Gold geholt hat.
    14 3 Melden
    • Sandro Zappella 08.08.2016 07:53
      Highlight Das stimmt, haben jetzt zusätzlich einen eigenen Abschnitt zu Majlinda Kelmendi gemacht.
      19 1 Melden
    • Nosgar 08.08.2016 07:55
      Highlight Danke!
      10 0 Melden

Der Mann der Moneten – wie Roger Federer die Weichen für die Zukunft stellt

Sportlich gibt es an Roger Federer kein Vorbeikommen: Erreicht er in Stuttgart den Final, verdrängt er Rafael Nadal von der Weltranglistenspitze. Auch am Verhandlungstisch macht der Baselbieter eine gute Figur.

Zwölf Jahre in Folge war er der bestbezahlte Tennisspieler der Welt. Gut möglich, dass in den nächsten Tagen sein lukrativstes Geschäft über die Bühne geht: Der japanische Ausrüster Uniqlo soll ihm 300 Millionen Dollar für zehn Jahre bieten.

Seit Monaten baut Federers Manager Tony Godsick am Fundament für die Zukunft. Vor einem Jahr schloss er mit dem weltgrössten Teigwaren-Hersteller Barilla einen Fünfjahresvertrag ab, der 40 Millionen Dollar einbringen soll. Im Winter wurden die Verträge …

Artikel lesen