Sport

Skateboarden im Schatten der Ringe: In Rio de Janeiro, wo das Bild entstanden ist, wird der Sport im nächsten Jahr noch nicht olympisch sein.
Bild: Getty Images South America

Vom Park auf die ganz grosse Bühne? Skateboard könnte schon in fünf Jahren olympisch sein

Die Organisatoren der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio haben ihre Vorschläge über mögliche neue Disziplinen eingebracht. Auf der Wunschliste der Japaner stehen Baseball/Softball, Karate, Sportklettern, Surfen – und Skateboard.

28.09.15, 15:38 28.09.15, 17:51

Wer Olympische Spiele ausrichtet, darf sich beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) für neue Sportarten stark machen. Die Japaner haben nun ihre Favoriten für die Sommerspiele 2020 in Tokio bekanntgegeben.

Wenig überraschend wurden Baseball beziehungsweise Softball vorgeschlagen – die Sportarten sind in Japan überaus beliebt. Sie waren schon von Atlanta 1996 bis Peking 2008 olympisch, wurden danach aber aus dem Programm gekippt. Auf der Wunschliste stehen zudem Karate, Sportklettern, Surfen und Skateboard.

Die Skateboard-Highlights der X Games 2015.
YouTube/X Games

Wird der Skateboard-Sport verraten?

In der Skateboard-Szene herrscht darob jedoch nicht eitel Sonnenschein. Kritisiert wird – wie einst bei der Integration der Snowboarder in die olympische Bewegung – ein Verkauf der Seele. Handkehrum haben die besten der Zunft längst millionenschwere Werbeverträge und die Top-Events werden von internationalen Grosskonzernen gesponsert.

Umfrage

Soll Skateboard olympisch werden?

  • Abstimmen

32 Votes zu: Soll Skateboard olympisch werden?

  • 66%Ja, das wäre cool!
  • 19%Nein, das wäre uncool!
  • 9%Das ist mir egal.

Die Organisatoren von Tokio 2020 enttäuschten auch Anhänger einiger Sportarten. Bowling, Squash und Wushu wurden nicht berücksichtigt. Der Entscheid darüber, welche Sportarten tatsächlich ins Programm aufgenommen werden, fällt das IOC. Der Beschluss darüber soll im August 2016 gefasst werden. (ram/si)

Weil die Mädchen kein Velo fahren dürfen, greifen sie zum Skateboard

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Neymar, Götze und Co.: Diese Topstars schlug die U17-Nati auf dem Weg zum WM-Titel

Acht Jahre ist es nun schon her, seit die Schweizer U17-Nationalmannschaft Weltmeister wurde. Mit Granit Xhaka, Ricardo Rodriguez oder Haris Seferovic gehören heute einige zu den Ankern der A-Nati. Das ist bei den damaligen Gegnern nicht anders. Wen wir da alles schlugen!

Diese Story ist zweigeteilt. Zunächst blicken wir auf den Turnierverlauf der Schweiz zurück und schauen, welche Spieler des Gegners den ganz grossen Durchbruch geschafft haben. Weiter unten in der Story findest du weitere Akteure, die an der U17-WM 2009 in Nigeria im Einsatz standen und heute Stars sind.

Die Schweiz gewinnt das erste Gruppenspiel dank einem Treffer von Pajtim Kasami (derzeit beim FC Sion) und einem Eigentor der Mexikaner mit 2:0.

Im zweiten Gruppenspiel feiert die Schweiz einen …

Artikel lesen