Sport

Die Londoner halten Rang vier

Arsenal bodigt Newcastle 

28.04.14, 22:51 29.04.14, 14:47

in der 26. Minute spitzelt Laurent Koscielny eine Freistossflanke von Santi Cazorla zur Führung über die Linie. 

Gif: dailymotion/FootballHighlights

Drei Minuten vor dem Pausentee macht der deutsche Internationale Mesut Özil das 2:0. Nach zwei gescheiterten Abschlussversuchen von Olivier Giroud gelangt der Ball zum Spielmacher, der aus Offsideposition keine Mühe hat, die Kugel einzuschieben. Es ist der erste Treffer im neuen Jahr für Özil.

Gif: YouTube/MaxShow200

In der 66. Minute lanciert Aaron Ramsey Mesut Özil, dieser spielt eine scharfe Flanke auf den ersten Pfosten, wo Giroud zum 3:0 Endstand einköpfeln kann.

Gif: YouTube/FootballLeague

Die Londoner können ihren Vorsprung auf Everton auf vier Punkte ausbauen und bleiben somit auf Rang vier, der zur Qualifikation für die Champions League berechtigen würde.

Premier League, 36. Runde

Arsenal -Newcastle 3:0

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Da grinst King Roger – Federer ist Sportler des Jahres, Holdener bei den Frauen gekürt

Die Schweizer Sportlerin des Jahres heisst Wendy Holdener. Die Schwyzer Skirennfahrerin setzte sich an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich in einer engen Ausmarchung knapp gegen die Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf und Kunstturnerin Giulia Steingruber durch. Holdener verdiente sich die Auszeichnung mit dem WM-Titel in der Kombination und der WM-Silbermedaille im Slalom. Nach Lara Gut im Vorjahr gewann zum zweiten Mal in Folge eine Vertreterin von Swiss Ski den Award. 

Roger Federer …

Artikel lesen