Sport

Premier League, 24. Runde

Watford – Chelsea 0:0

Everton – Newcastle 3:0

Valon Behrami wehrt sich erfolgreich gegen Chelseas Willian.
Bild: WILL OLIVER/EPA/KEYSTONE

Unentschieden gegen Watford mit Behrami und Abdi – Meister Chelsea kommt nicht vom Fleck

Die Blues bleiben in der unteren Tabellenhälfte kleben. Nach dem achten Remis in dieser Saison, beträgt der Rückstand auf Leader Leicester bereits 21 Punkte. Everton bezwingt Abstiegskandidat Newcastle mit 3:0.

03.02.16, 23:16 04.02.16, 11:05

Das musst du gesehen haben

Nach seinem Transfer kommt der ehemalige YB-Stürmer Seydou Doumbia bei Newcastle noch nicht zu seinem Debüt. Von der Bank darf er zusehen, wie Aaron Lennon Everton nach 23. Minuten in Führung ballert. 

Dann passiert lange nichts, ehe Mittelfeldpuncher Ross Barkley durch zwei Penaltys in den Schlussminuten auf 3:0 erhöhen kann.

Meister Chelsea trennt sich torlos von Watford, bei welchem Valon Behrami in der Startelf steht und Almen Abdi nach einer Stunde eingewechselt wird.

Die Situation für die Londoner wird so immer ungemütlicher, der Abstand auf die Europacup-Plätze beträgt elf und mehr, die Differenz zu Leader Leicester sogar 21 Zähler. (rst)

Das Telegramm

Watford - Chelsea 0:0. - 20'910 Zuschauer.
Bemerkung: Watford mit Behrami und ab 64. mit Abdi. (sda)

Die Tabelle

Die wichtigsten Transfers im Winter 2016

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Gestern. Chelsea vs. PSG. Ibrahimovic foult Oscar. Rote Karte. Rudelbildung. Rudelbildung! Gefühlte 45 Minuten Rudelbildung! 

Von den Junioren bis zum Erreichen des Champions-League-Niveaus spielen Profis ungefähr eine Zillion Spiele und erleben dabei eine Zillion strittige Szenen. Und in wie vielen Fällen hat der Schiedsrichter seine Meinung geändert? Nie.

Nie.

Fucking NIE!

Meiner zweijährigen Tochter brauche ich die Dinge zwischen zwei- bis fünfmal zu sagen, bis sie es begreift. Ein Hund …

Artikel lesen