Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Statue vor dem Stadion

Arsenal ehrt Bergkamp in Bronze

epa04095162 An Arsenal fan looks at the statue of former Arsenal player Dennis Bergkamp after its unveiling prior to the English Premier League soccer match between Arsenal and Sunderland at the Emirates Stadium in London, Britain, 22 February 2014.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA

Bild: EPA

Vor dem Londoner Emirates Stadium, der Heimstätte von Arsenal, ist eine knapp zweieinhalb Meter hohe Bronzestatue von Dennis Bergkamp enthüllt worden. Der frühere Star-Stürmer der «Gunners» ist nach dem früheren Manager Herbert Chapman sowie Verteidiger-Legende Tony Adams und dem filigranen Thierry Henry der vierte frühere Spieler, der vom Premier-League-Topklub auf diese Weise verewigt wurde.

Der mittlerweile 44-jährige Holländer gewann mit Arsenal in elf Jahren sieben grosse Titel und erzielte dabei in 423 Spielen 120 Tore. Bergkamp ist aktuell als Assistenztrainer bei Ajax Amsterdam tätig. (ram/si)

Die schönsten Tore von Dennis Bergkamp im Arsenal-Trikot. Bei 5:40 Min. im Video kommt sein Wundergoal gegen Newcastle. Video: Youtube/Naim Carlos



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article