Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Klar, du weisst dass Lionel Messi beim FC Barcelona spielt. Und die Karriere von Cristiano Ronaldo hast du wohl auch im Kopf. Doch wie gut bist du, wenn du die Lebensläufe anderer Fussballer oder Trainer siehst und nicht mehr Infos hast als diese paar Angaben?

02.08.15, 10:55 02.08.15, 20:16

Achtung! Es kann vorkommen, dass wir bei einem Lebenslauf bewusst eine oder mehrere Stationen herausgelöscht haben, weil es sonst zu einfach wäre.

1.Beginnen wir zum Aufwärmen mit einem einfachen Lebenslauf. Wen suchen wir hier?
Mats Gren
Christian Gross
Marcel Koller
Kubilay Türkyilmaz
2.Bei diesem Spieler fehlt der aktuelle Klub. Wer ist es?
Blerim Dzemaili
Valentin Stocker
Valon Behrami
Gökhan Inler
3.Den hier kennst du bestimmt.
Christian Gross
Murat Yakin
Rolf Fringer
Lucien Favre
4.Ein Prachtsexemplar der Gattung «Wandervogel»! Wer wechselte den Klub öfter als andere ihre Unterhose?
Jay-Jay Okocha
Nicolas Anelka
Samuel Eto'o
Djibril Cissé
5.Es wird schwieriger: Bei welchem Spieler haben wir seine berühmtesten Klubs weggelassen?
Roberto Mancini
Jürgen Klinsmann
Landon Donovan
Rudi Völler
6.Dieser Fussballer spielte für einige grosse Klubs, darunter für die Milan. Wer ist es?
George Weah
Michael Essien
Kevin-Prince Boateng
Taribo West
7.Es folgt eine hammerschwere Aufgabe! Welchen Weltenbummler suchen wir? Einziger Tipp: Eine Station erscheint absolut logisch, doch er hatte jenen Trainer-Job bloss während drei Monaten.
Teofilo Cubillas
Ferenc Puskas
Just Fontaine
Giacinto Facchetti
8.Welcher Fussballer hat diese glanzvolle Karriere hingelegt und war während einiger Jahre mit einer ehemaligen Miss Schweiz liiert?
Özgür Özdemir
Urdal Yasar
Önder Cengel
Ömer Sismanoglu
9.Zwei Klubs ganz in der Nähe mussten wir rausnehmen, sonst wäre es viel zu einfach. Hast du eine Ahnung, um wen es sich handelt?
Alhassane Keita
Rasheed Yekini
Shabani Nonda
Augustine Makalakalane
10.Welcher Topspieler liess seine Karriere in Japan ausklingen?
Graeme Souness
Gary Lineker
Bobby Robson
Robert Prosinecki

Dieses Quiz wurde inspiriert durch die Macher des Pub-Quiz in der Basler Fussball-Beiz «Didi Offensiv». Wir waren vor einiger Zeit da und schrammten nur haarscharf an einem grossartigen Triumph vorbei – hier gibt's die Reportage dazu.

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • kettcar #lina4weindoch 03.08.2015 06:51
    Highlight 0/10, aber mehrmals lag meine Antwort nur 1 unter oder über dem richtigen Resultat und nie, aber wirklich nie weiter als 3 davon weg!
    7 0 Melden
  • Dominic Mathis 02.08.2015 22:10
    Highlight 10/10 Fifa zocken macht schlau ;-)
    3 0 Melden
    • leclerc 02.08.2015 23:06
      Highlight dasselbe bei mir ;D
      0 0 Melden
  • exeswiss 02.08.2015 17:07
    Highlight 8/10 wobei ich von den richtigen antworten frage 7 deutlich am schwersten war.
    2 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 02.08.2015 12:09
    Highlight 8/10
    3 0 Melden
  • JJ17 02.08.2015 12:02
    Highlight 9/10💪😀
    5 1 Melden
  • Mia_san_mia 02.08.2015 11:17
    Highlight 06/10
    4 0 Melden

So feiert Bern seine YB-Meisterhelden

In Bern haben am Pfingstsonntag Zehntausende den ersten YB-Meistertitel seit 32 Jahren gefeiert. Nach einem Umzug durch die Stadt ging das Volksfest am Abend im vollbesetzten Stade de Suisse weiter.

Bereits am frühen Sonntagnachmittag waren weit über 20'000 Fans der Berner Young Boys im gelben Meistershirt auf den Bundesplatz geströmt. Bald mussten zwei der drei Zugänge wegen zu grossen Andrangs gesperrt werden. Tausende standen bis weit in die Bundesgasse - unter ihnen viele Familien mit Kindern.

Jubel und «Schwizermeischter»-Gesänge brandeten auf, bevor jeder Spieler und die Mitglieder von Trainerstaff und sportlicher Leitung einzeln auf die Bühne gerufen und mit einer Welle beehrt …

Artikel lesen