Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du kennst die Rekordtorschützen von Nationalteams? Beweise es!

Spiele für die Nationalmannschaft sind für jeden Fussballer etwas Besonderes. Tore für das eigene Land sowieso. Doch welche Spieler haben für die grossen Fussballnationen am häufigsten getroffen? Teste dein Wissen!

23.06.15, 15:13 23.06.15, 16:12


1.Wir beginnen ganz simpel: Rekordtorschütze der Schweiz ist natürlich ...?
Xherdan Shaqiri
Kubilay Türkyilmaz
Alex Frei
Stéphane Chapuisat
2.Wer hat für die Engländer am häufigsten eingenetzt?
Michael Owen
Wayne Rooney
Bobby Charlton und «Own Goal»
Gary Lineker
3.Schon etwas schwieriger: Wer hat am häufigsten für Deutschland getroffen?
Miroslav Klose
Gerd Müller
Uwe Seeler
Jürgen Klinsmann
4.Wir bleiben vorerst bei unseren Nachbarländern und gehen nach Frankreich. Wer schoss am meisten Tore für die Équipe Tricolore?
Just Fontaine
Karim Benzema
Thierry Henry
Michel Platini
5.Es geht in den Süden. In Italien heisst der Rekordtorschütze mit 35 Treffern ...?
Alessandro Del Piero
Roberto Baggio
Luigi Riva
Christian Vieri
6.Jetzt wird es knifflig. Welcher holländische Topstürmer hat am meisten Tore auf dem Konto?
Robin van Persie
Johan Cruyff
Ruud van Nistelrooy
Patrick Kluivert
7.Viva España! Wie heisst der Rekordtorschütze für die Nationalmannschaft von Spanien?
Raúl
David Villa
Alfredo Di Stéfano
Fernando Torres
8.Wer ist der erfolgreichste Stürmer von Brasiliens Nationalteam?
Ronaldo
Romario
Neymar
Pelé
9.Wir bleiben in Südamerika. Welcher Argentinier hat am meisten eingenetzt?
Gabriel Batistuta
Lionel Messi
Hernan Crespo
Diego Maradona
10.Und jetzt kommt die Maaaasterfrage! Welches ist der erfolgreichste Torschütze aller Zeiten für eine Nationalmannschaft?
Ferenc Puskás (Ungarn)
Ali Daei (Iran)
Stern John (Trinidad und Tobago)
Didier Drogba (Elfenbeinküste)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Herr und Frau Mötzli, können wir uns nicht einfach mal freuen?!

Die Schweiz schlägt Serbien hochdramatisch 2:1. Schlagzeilen machen aber die Doppeladler beim Jubel von Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri. Die Gesten waren unüberlegt und unnötig. Aber auch verständlich für Spieler, bei denen sich so viel um Identität und Zugehörigkeit dreht.

Als sich Xherdan Shaqiri nach seinem 2:1 in der 90. Minute gegen Serbien dazu entschied, seine Hände zum Doppeladler zu formen, da wurde er innert Sekunden vom Helden zum Deppen. 

Zumindest für ganz viele Schweizer Fans. Die Freude über den Sieg wurde schnell gedämpft. Dürfen sich Schweizer da überhaupt noch freuen? Das war doch Hochverrat!

Zum Glück, so muss man fast sagen, haben Shaqiri und Xhaka mit dem Doppeladler für einen kleinen Skandal gesorgt. Sonst, man stelle sich vor, hätten …

Artikel lesen