Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

Badge Quiz

Bild: KEYSTONE

Wie jede Sportart hat auch das Eishockey eigene Ausdrücke die immer wieder gebraucht werden – die meisten davon sind Englisch. Icing, Boxplay oder Special Teams kennt man hierzulande mittlerweile schon bestens. Aber wie gut kennst du dich mit Slang aus, der fast nur in Nordamerika gebraucht wird?



1.Wir beginnen einfach: Was versteht man unter einem «One-Timer»?
Einen Spieler, der nur einen Einsatz pro Spiel kriegt.
Das ist der Torhüter, weil er im Gegensatz zu den anderen Spielern normalerweise nur einmal ohne Unterbruch auf dem Eis steht.
Das ist ein Direktschuss.
Das ist offensichtlich die Matchuhr, davon gibt es ja nur eine.
2.Was ist ein «Spin-o-rama»?
Eine Abschlussvariante, bei der man sich um die eigene Achse dreht.
Eine grosse Arena.
Ein verrückter Trainer (also ein Spinner).
Ein stark flatternder Schuss.
3.Mit «Face wash» meint man: ...
... einem Gegner aus Wut das eigene Getränk ins Gesicht spritzen.
... einem Gegner den eigenen Handschuh ins Gesicht drücken.
... direkt vor dem gegnerischen Torhüter abbremsen und ihn so mit Eis bespritzen.
... spezielle Tücher, um das Visier des Helms zu putzen.
4.Was meint ein Hockeyspieler, wenn er von einem «Apple» spricht?
Einen Apfel. Ist ja logisch.
Der Apfel ist metaphorisch gemeint. Darunter versteht man einen Riegel oder andere ähnliche Snacks, die den Sportlern kurzfristig Energie verleihen sollen.
Ein Apfel ist ein Assist.
Damit ist ein sehr glückliches Tor gemeint.
5.Was versteht man unter einem «Gordie Howe Hattrick»?
Ein Spieler erzielt drei Tore innerhalb von zehn Minuten.
Ein Spieler schiesst ein Tor, bucht einen Assist und wird auch noch in einen Kampf verwickelt – alles im selben Spiel.
Ein Spieler kassiert drei Strafen in einem Drittel.
Ein Spieler vergibt drei Top-Chancen in einem Drittel.
6.Was ist mit einem «Yard sale» gemeint?
Das beschreibt die Szene, wenn ein Spieler so hart gecheckt wird, dass er Teile seiner Ausrüstung verliert (z.B. Handschuhe, Helm, Stock).
Damit ist die Zeit vor der Trade-Deadline gemeint, in der Spieler getauscht werden wie bei einem Flohmarkt.
Mit diesem Begriff bezeichnet man die Spielweise eines Teams, das den Gegnern im Slot viel zu viel Platz lässt.
Damit ist das Time-out gemeint.
7.Der Ausdruck «Biscuit» bedeutet ...
... Guetzli. Was sonst?
... schlicht und einfach Puck.
... ein besonders schönes Tor.
... folgendes: Wenn zwei Spieler einen Gegner checken, ist es ein Sandwich. Wenn ein Spieler einen Gegner checkt, ist es ein «Biscuit».
8.Was versteht man unter einer «Bottle rocket»?
Eine Szene, bei der ein Spieler oder Trainer wütend eine Trinkflasche aufs Spielfeld wirft.
Ein harter Schuss, so schnell wie ein Champagnerkorken.
Ein kleiner Spieler, dessen grösste Stärke seine Schnelligkeit ist.
Ein Tor, bei dem die auf dem Tor liegende Trinkflasche des Torhüters davonfliegt.
9.Was ist ein «Duster»?
Das ist der Torhüter.
Das ist ein Spieler, der stets auf der Bank sitzt.
Damit ist eine Trikotsammlung gemeint.
Alles Quatsch! Das umschreibt einen schon älteren Spieler.
10.Was ist mit «Flow» gemeint?
Die Hockeyfrisur schlechthin. Langes Haar, das dem Spieler aus dem Helm «fliesst».
Cooles Auftreten eines Spielers – auf und neben dem Eis.
Das Momentum. Sobald ein Team einen Lauf hat, ist es im Flow.
Das ist Hockey-Slang für einen fliegenden Wechsel.
11.Und was zum Teufel ist ein «Grocery stick»?
Das ist der Stock. Das normale Spielgerät für jeden Eishockeyspieler.
Stock stimmt schon, aber mit «Grocery stick» bezeichnet man spezielle Schläger für Kinder.
Das ist ein Spieler, der ständig auf der Bank sitzt.
Damit bezeichnet man den Arm des Schiedsrichters, wenn er eine Strafe anzeigt.
12.Zum Abschluss nochmals eine etwas einfachere Frage. Was versteht man unter dem Ausdruck «Barn?»
Das ist eine Eishalle oder ein Stadion.
Das ist die Garderobe.
Garderobe stimmt, aber mit «Barn» ist nur diejenige der Schiedsrichter gemeint. Die «Zebras» sind dann in ihrer Scheune.
Alles falsch! Das ist der kleine Raum, wo die Profis NHL zocken.

Die besten NHL-Rookies – die Gewinner der Calder Memorial Trophy seit 2006

Eishockey-Quiz

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link to Article

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link to Article

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

Link to Article

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

Link to Article

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

Link to Article

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

Link to Article

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

Link to Article

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

Link to Article

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link to Article

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

Link to Article

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link to Article

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

Link to Article

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

Link to Article

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sansibar 18.05.2017 21:53
    Highlight Highlight Na zum Glück bin ich kein verstaubter Warentrenner 😂 by the way: in der Westschweiz nennen wir den Stockhandschuh des Torhüters "Biscuit"... Vielleicht eine regionale Variante.
  • UZEDE UZEDE 18.05.2017 17:25
    Highlight Highlight Wo bleibt der Ticker zu den nachmittags Viertelfinal spiele ? 😞
  • Chris Hirsbrunner 18.05.2017 17:19
    Highlight Highlight Schönes Quiz, danke! :-)
    Anmerkung: Das gif unter 1. ist für mich aufgrund der leichten Verzögerung bis zum Schuss nicht als one timer anzusehen; man sieht aber auch nicht alles eindeutig. Die bottle rocket unter 8., DAS ist ein one timer! :-)

    Für heute Abend gilt: hopp CH, zeigen wir es den Schweden!
    • Reto Fehr 18.05.2017 17:53
      Highlight Highlight Danke, Chris. Haben jetzt ein eindeutigeres Beispiel drin.
  • Nothingtodisplay 18.05.2017 16:57
    Highlight Highlight Ich darf für die Schweiz sein. In dem Sinne: Hopp Schwiiz!

    PS: Den Amis wird's mal wieder den Verstand rauben... Schweden gegen Schweiz, wtf? Isn't that the same?

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article