Sport

Wenn du dieses Quiz bestehst, darfst du heute den Federer schauen

Bild: AP/POOL PA

Roger Federer greift nach seinem 19. Grand-Slam-Titel. Er verdiente sich den Finaleinzug mit starken Leistungen. Aber hast du es dir auch verdient, dass du live mitfiebern darfst? Mach unser Quiz und finde es heraus!

16.07.17, 07:07 16.07.17, 16:36
1.Aufwärmfrage: Wie oft erreichte Roger Federer schon den Wimbledon-Final?
EPA/EPA
8 Mal.
11 Mal.
14 Mal.
16 Mal.
2.2003 gewann Federer seinen ersten Titel in Wimbledon. Wer war sein Finalgegner?
AP
Lleyton Hewitt
Pete Sampras
Mark Philippoussis
Juan Carlos Ferrero
3.Und wer ist denn eigentlich dieser Typ, der bei der Pokalpräsentation mit aufs Foto durfte?
EPA
In Wimbledon üblich: Ein Fan wird ausgelost, der ein Foto mit dem jeweiligen Champ erhält.
Das war damals sein Trainer, Peter Lundgren.
Das war der Chef des Wimbledon-Tennis-Klubs, John Snodgrass.
Der Sieger darf jeweils jemanden auswählen, der mit auf das offizielle Foto darf. Federer wählte seinen Coiffeur und Freund.
4.Das war die Reaktion von Roger Federer auf seinen ersten Sieg gegen Pete Sampras in Wimbledon. Aber wann war das nochmals?
AP
2000
2001
2002
2003
5.2004 besiegte Roger Federer im Final Andy Roddick 4:6, 7:5, 7:6 (7:3), 6:4. Dabei sah es im dritten Satz beim Stand von 2:4 aus Sicht Federers nicht sonderlich gut aus. Dann kam eine 40-minütige Regenpause. Welche Taktik brachte dem Schweizer danach den Sieg?
AP
Federer entschied, nur noch nach aussen zu servieren.
Federer entschied, die Bälle einfach so lange wie möglich im Spiel zu halten, weil er wusste, dass Roddick das nervlich zermürben würde.
Federer entschied, nur noch auf die Rückhand Roddicks zu spielen.
Federer entschied, mehr Serve'n'Volley zu spielen.
6.Auch 2005 verlor Andy Roddick das Endspiel gegen Federer. Was sagte der Amerikaner danach?
AP
«Ich kann weinen wie Roger, ich wünschte, ich könnte auch spielen wie er.»
«Er ist der Grösste. Er wird es für immer bleiben.»
«Ich brauch jetzt erst mal ein Bier.»
Nichts. Roddick war so wütend, dass er sich nur bei den Sponsoren und Organisatoren bedankte und danach ging.
7.Wie oft hat Roger Federer eigentlich schon in Wimbledon ohne Satzverlust gewonnen?
AP
Noch nie.
Einmal.
Zweimal.
Dreimal.
8.Was war speziell am Finalsieg 2007 gegen Rafael Nadal?
EPA
Federer stellte den Grand-Slam-Titel-Rekord von Pete Sampras ein.
Federer egalisierte die Bestmarke Björn Borgs mit fünf Siegen in Serie.
Federer lag danach erstmals im Head-to-Head gegen Rafael Nadal in Führung.
Es war das erste Wimbledon-Final, das unter einem Dach stattfand.
9.Und was ereignete sich 2008 im Endspiel, das als längstes der Geschichte in die Annalen einging?
AP
Nadal vervollständigte seinen «Rafa Slam», nur Wimbledon hatte ihm noch gefehlt.
Federer gelang in einem Satz ein 6:0 gegen Nadal – das schaffte er sonst noch nie.
Federer verlor nach 41 Partien erstmals wieder auf Rasen.
Das Spiel musste wegen Regens immer wieder verschoben werden und wurde am Ende am Montag beendet.
10.Die ersten Bilder von Federer in Wimbledon finden wir im Archiv von 2001. Aber der Schweizer trat schon 1999 erstmals bei den Profis an. Gegen wen bestritt er seinen allerersten Wimbledon-Match?
AP
Jiri Novak
Jewgeni Kafelnikow
Pete Sampras
Jonas Björkman
11.Roger Federer siegte im Final 2009 gegen Andy Roddick in einem Fünfsätzer. Federer wurde dabei mit 15 Grand-Slam-Titeln alleiniger Rekordsieger und wieder die Nummer 1 der Welt. Die Partie endete 5:7, 7:6, (8:6), 7:6 (7:5), 3:6 und ...?
EPA
6:0
12:10
16:14
22:20
12.Was gab es eigentlich Aussergewöhnliches bei der Siegerehrung 2012 neben dem Pokal für Federer?
EPA
Er holte sich die Weltnummer 1 zurück.
Herzogin Kate war im Stadion und gab Federer bei der Siegerehrung ein Küsschen.
Federer erhielt auch zwei Mini-Pokale für seine Zwillings-Mädchen.
Judy Murray – Andys Mutter – gratulierte Federer herzlich, als der Maestro unterwegs in die eigene Box war, um die Gratulationen abzuholen.
13.Gegen wen verlor Roger Federer in Wimbledon noch nie?
EPA
Jiri Novak
Jewgeni Kafelnikow
Tim Henman
Mario Antic
Rafael Nadal
Tomas Berdych
Jo-Wilfried Tsonga
Julien Benneteau
Sergey Stakhovsky
Novak Djokovic
Milos Raonic
14.Letzte Frage: Wir können uns vermutlich auf einige Tiebreaks im Endspiel einstellen. Vielleicht gibt's einen Fünfsätzer. Wie ist denn da eigentlich Federers Bilanz in Wimbledon, wenn er über die volle Distanz musste?
EPA/EPA
2:1
9:1
8:5
10:9
6:6
3:5

Hier noch eine Perle aus unserem Archiv

6m 4s

world of watson Sendung #3

Video: watson

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • San Doro 16.07.2017 22:21
    Highlight Wer weiss denn sowas ;-) voll freakige fragen
    5 1 Melden
  • BärenAdler 16.07.2017 13:17
    Highlight Ich darf einen schlechten Stream auf dem Handy schauen...
    7 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 16.07.2017 12:53
    Highlight Wieso darf ich mit 12/14 kein Bier trinken?? Schon ein wenig gemein, watson...
    Aber gut, dann warte ich bis nach dem Match und trinke auf den 19. Majortitel.
    CHUM JETZT ROGER!
    8 1 Melden
  • Tataaa 16.07.2017 10:34
    Highlight Shit, darf nicht schauen. Dann zappe ich halt zu 3h Joy of Painting mit Bob Ross.
    20 2 Melden
  • skofmel79 16.07.2017 08:57
    Highlight Also als grosser Federer-Fan habe ich hier wenig Punkte. Wenn Fragen über Bilanzen in Tie Breaks und irgendwelche Statistiken etwas über einen Fan aussagen sollen, dann ist dieses Quiz ein Ball ins Out
    35 6 Melden
    • Einer Wie Alle 16.07.2017 12:24
      Highlight Also so quasi ein Rahmenball weil man ein kleineres Racket hat?
      6 2 Melden
    • Mia_san_mia 16.07.2017 18:13
      Highlight @Skofmel: Du sagst es richtig, das ist wirklich blöd gemacht.
      2 1 Melden

Kein Break in 4:24 Stunden – die unglaublichen Zahlen zum Aufschlagsfestival

Ivo Karlovic (ATP 23) und Aljaz Bedene (ATP 58) lieferten sich in der ersten Runde von Wimbledon ein episches Duell, das der Brite nach 4:24 Stunden mit 6:7 (5:7), 7:6 (8:6), 6:7 (7:9), 7:6 (9:7), 8:6 gewann. Mit dem ersten Break des Spiels. Das sind die unglaublichen Statistiken.

Roger Federer sagte 2014 über Matches gegen Ivo Karlovic: «Du wählst eine Seite und hoffst, dass du auf der richtigen stehst. Es ist wie im Penaltyschiessen.» Ein solches erlebten die Fans in Wimbledon zwischen Karlovic und dem Briten Aljaz Bedene gestern auch.

Den Ass-Rekord von John Isner (112) und Nicolas Mahut (103) im Marathonmatch 2010 verpassten die beiden deutlich. Auch Karlovics Ass-Rekord von 78 schaffte der Kroate nicht. Und selbst seine eigene Bestmarke in einem Dreisatz-Match …

Artikel lesen