Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
VALLADOLID, SPAIN - MAY 07: Cristiano Ronaldo of Real Madrid CF lies on the ground after being tackled during the La Liga match between Real Valladolid CF and Real Madrid CF at Estadio Jose Zorilla on May 7, 2014 in Valladolid, Spain.  (Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

Wilde Spekulationen

Ronaldo kaputt oder alles halb so wild? Real zittert nach der verspielten Triple-Chance um seinen Star

Keine Partylaune bei den Königlichen: Nach dem zweiten Punktverlust innerhalb von vier Tagen kann sich Real den Meistertitel wohl abschminken. Jetzt müssen die Madrilenen auch noch um Cristiano Ronaldo bangen.

08.05.14, 16:11 08.05.14, 17:18

Es ist der exklusivste Klub im europäischen Fussball. Die Mitglieder heissen Inter Mailand, FC Barcelona, Manchester United, PSV Eindhoven, Ajax Amsterdam, Celtic Glasgow und Bayern München. Sie alle haben das Triple aus Meisterschaft, Cupsieg und Champions League – respektive Pokal der Landesmeister – in einer einzigen Saison gewonnen.

Noch vor 22 Tagen durfte sich Real Madrid berechtigte Hoffnungen machen, endlich in diese illustre Runde aufgenommen zu werden. Eben hatten die Königlichen den FC Barcelona im Final der Copa del Rey dank eines Energieanfalls von Gareth Bale mit 2:1 niedergerungen. In der Liga lagen sie mit drei Längen Rückstand hinter Stadtrivale Atlético in Lauerstellung und im Halbfinal der Champions League wartete auf dem Weg zu «La Décima», dem zehnten Triumph, der FC Bayern München. 

VALENCIA, SPAIN - APRIL 16:  Head coach Carlo Ancelotti of Real Madrid is thrown into the air by his players after Real beat Barcelona 2-1 in the  Copa del Rey Final between Real Madrid and Barcelona at Estadio Mestalla on April 16, 2014 in Valencia, Spain.  (Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Nach dem Gewinn der Copa del Rey war die Real-Welt noch in Ordnung. Bild: Getty Images Europe

Mit den Deutschen machte die weisse Bestie bekanntlich kurzen Prozess. Am 24. Mai steigt in Lissabon das Madrid-Derby um die europäische Krone gegen Atlético.

Zwei Ausrutscher und ein Verletzungsschock

Dass sich das Team von Carlo Ancelotti den Traum vom Triple wohl trotzdem abschminken muss, liegt an zwei empfindlichen Ausrutschern in der Liga innerhalb von nur vier Tagen. Am vergangenen Sonntag brauchte Real ein Zaubertor von Cristiano Ronaldo in der Nachspielzeit, um beim 2:2 gegen Valencia immerhin noch einen Punkt zu ergattern. Nach dem 1:1 von gestern Abend im Nachholspiel gegen das abstiegsbedrohte Valladolid können die Königlichen ihre Titelträume wohl endgültig begraben.

Real Madrid's midfielder Xabi Alonso and Real Madrid's Croatian midfielder Luka Modric leave the pitch at the end of the Spanish league football match Real Valladolid FC vs Real Madrid CF at Jose Zorilla stadium in Valladolid on May 7, 2014. The game ended in a draw 1-1.    AFP PHOTO/ CESAR MANSO

Xabi Alonso und Luka Modric steht die Enttäuschung über die verspielte Titelchance ins Gesicht geschrieben.  Bild: AFP

Zwei Runden vor Schluss beträgt der Rückstand von Real auf den Leader Atlético vier Punkte und auch das zweitplatzierte Barcelona hat einen Zähler Vorsprung. Weil die beiden Kontrahenten am letzten Spieltag aufeinandertreffen, ist Real vielleicht schon am kommenden Wochenende definitiv aus dem Rennen. Dies ist der Fall, wenn Atlético zuhause gegen Malaga gewinnt – oder auch nur Unentschieden spielt, während Barcelona gegen Elche drei Punkte holt.

Zu allem Überfluss muss sich Real Madrid jetzt auch noch Sorgen um seinen Superstar Cristiano Ronaldo machen. Nachdem der Portugiese schon im April mit Knie- und Oberschenkelproblemen ausser Gefecht gesetzt war, humpelte er gegen Valladolid bereits nach acht Minuten erneut verletzt vom Feld.

Kurzarbeiter Cristiano Ronaldo schiebt bei seiner Auswechselung nach acht Minuten ordentlich Frust.  GIF: Youtube/iKhoStyle7i

Alles halb so wild?

Noch ist unklar, wie schwer Ronaldos Verletzung wirklich ist. Während portugiesische Quellen davon sprechen, dass der Superstar sich einen Muskelfaserriss zugezogen haben soll und neben dem Champions-League-Final sogar die WM verpassen könnte, gibt sich Real-Trainer Ancelotti optimistischer: «Die nächsten Tage werden zeigen, wie es ihm geht. Aber ich denke, es ist kein ernsthaftes Problem.» Auch Ronaldo selbst gibt sich nach dem Kurzauftritt gelassen: «Die Auswechslung erfolgte aus reiner Vorsorge.» Fraglich bleibt jedoch, weshalb der Portugiese dann überhaupt aufgestellt wurde.

Da sich neben Ronaldo gestern auch Ángel di María verletzt hat, ist Reals Offensivabteilung zwei Wochen vor dem Endspiel gegen Atlético empfindlich geschwächt. Gut für die Königlichen, dass mit Sergio Ramos plötzlich einer das Toreschiessen für sich entdeckt hat, den man ansonsten eher als kompromisslosen Abräumer kennt. Das 1:0 gegen Valladolid war bereits sein fünfter Treffer in den letzten vier Pflichtspielen. 

Wenn's läuft, dann läuft's. Verteidiger Sergio Ramos trifft gegen Valladolid im Stile eines Goalgetters.  GIF: Dailymotion/Filmsreviews

Es grenzt schon an ein Wunder, dass der Innenverteidiger in Abwesenheit von Ronaldo jetzt plötzlich die Real-Freistösse schiesst – und damit auch noch erfolgreich ist. Vielleicht ist Real Madrid auf den Geschmack gekommen und packt die klitzekleine Triple-Chance doch noch.



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • droelfmalbumst 08.05.2014 16:49
    Highlight er hat leichte schmerzen verspührt. bevor es schlimmer wird haben sie entschieden ihn gleich rauszunehmen, valladolid musste real auch ohne cr7 schlagen, was ja nicht passiert ist... davon sind sie zumindest ausgegangen. lieber gegen valladolid auf cr7 verzichten als zu riskieren dass er das CL-Finale verpasst... nix da mit WM verpassen... CR7 hat ein körper aus stahl. kein wunder wenn man so hart an sich arbeitet wie er... nach so einer intensiven saison haben auch die besten mal ein zwicken... freue mich auf die WM ;D
    2 0 Melden

7 Dinge, die du zu Ronaldos Mega-Transfer von Real Madrid zu Juventus wissen musst

Cristiano Ronaldo wechselt per sofort von Real Madrid zu Juventus Turin. Wir haben die Antworten auf die wichtigsten Fragen zu einem der grössten Transfers der Fussball-Geschichte.

Nein, Ronaldo wechselt für 112 Millionen Euro nach Turin – die Summe setzt sich zusammen aus 100 Millionen Gebühr an Real und noch einmal 12 Millionen als Solidaritätsbeitrags gemäss den FIFA-Bestimmungen und Nebengebühren. Die offizielle Ausstiegsklausel war übrigens auf eine Milliarde festgesetzt.

Damit belegt CR7 …

Artikel lesen