Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aus Rot mach Weiss

Zu Photoshop gegriffen – der «Marca» hat es beim Rekordspiel zwischen Real und ManUnited zu viele Fans in Rot im Stadion

Manchester United und Real Madrid haben in den USA am Samstag für eine Zuschauer-Rekordmarke für den Fussball in den USA gesorgt. 109'318 Fans verfolgten im Michigan Stadium von Ann Arbor den 3:1-Sieg der Engländer bei einem Saison-Vorbereitungsturnier.

Die eindrucksvollen Luftbilder der proppenvollen Arena gingen um die Welt. Auch die spanischen Sportzeitung «Marca» zeigte sie, allerdings nicht im Original. Offenbar hatte es für das Real-gesinnte Blatt zu viele Fans der «Red Devils» im Stadion. Kurzerhand wurde das Foto «eingeweisst», damit die Fans der Königlichen den Eindruck erhalten, dass die Ihren in der Überzahl waren. Mittlerweile ist das bearbeitete Bild wieder von der Webseite verschwunden.

Gemäss offiziellen Angaben sollen ungefähr gleich viele Fans beider Mannschaft in der Michigan Arena gewesen sein. Das Rot stach wohl einfach ein bisschen mehr raus. (pre)

Image

Bild: Twitter/@kantinu

ANN ARBOR, MI - AUGUST 02:  An aerial view of Michigan Stadium during the Guinness International Champions Cup match between Real Madrid and Manchester United at Michigan Stadium on August 2, 2014 in Ann Arbor, Michigan.  (Photo by Leon Halip/Getty Images)

Luftaufnahme des Michigan Stadium von Ann Arbor bei Manchester United vs. Real Madrid. Bild: Getty Images North America

Image

Die Marca-Version des Bildes. Bild: thepeoplesperson.com



Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dave1771 04.08.2014 11:47
    Highlight Highlight Das Stadion sieht gar nicht so gross aus, wie passen das über 100'000 Zuschauer rein? Ich denke mal, das Stadion wäre nicht erlaubt in Europa, wegen zu schlechten Sicherheitsstandarts! Zudem war die Stimmung misserabel beim Match, nur eine viel Lärm, aber keine richtige "Football"-Stimmung, halt Amerika!
    • ojs 04.08.2014 12:20
      Highlight Highlight Das Stadion ist schon recht gross, schauen Sie dazu die Fläche der Tribünenränge im Vergleich zum Spielfeld an.
      Da passen schon paar Leute hin, vor allem weil die Tribünen nicht sehr steil sind (im Vergleich zB zum Camp Nou, das ja fast gleich viele Zuschauer fasst).

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article