Sport

Nadal zu stark

9 emotionale Momente von Federers Pleite

Nadal besiegt den Schweizer im Halbfinal der Australian Open. Da Bilder manchmal mehr sagen als Worte, lassen wir die Akteure gleich selber zeigen, wie es ihnen heute ergangen ist.

24.01.14, 13:32 24.01.14, 13:52

Seltenes Bild

Ein Federer der jubelt, sah man heute so gut wie nie. GIF: SRF

Geniale Schläge

Nadal passiert den aufgerückten Federer perfekt. Solche Szenen vermisste man beim Schweizer.  GIF: SRF

Federer ideenlos

Was will er da machen? Wenn Nadal solche Bälle spielt, hat Feder in der momentanen Verfassung einfach keine Chance. GIF: SRF

Häufiges Bild

Der Spanier zeigte den Zuschauern, wie man man sich richtig freut. Emotionaler geht es kaum. GIF: SRF

Nadals «Bobo»

Einmal mehr bewies der Spanier seine Klasse. Trotz Wunde an der Hand spielte er Federer an die Wand. Kurz ein wenig «bläseln» und weiter ging es. GIF: SRF

Federer frustriert 

Nicht nur aus diesem Grund machte es Federer sichtlich keinen Spass, heute zu spielen. GIF: SRF

Entscheidende Punkte

Bei den entscheidenden Punkten liess Nadal seine ganze Klasse aufblitzen. Wie hier beim Punkt, der zu seinem zweiten Matchball führte. GIF: SRF

Der Matchball

Federer verhaut seinen letzten Ball des Turniers und verhilft damit Nadal zum Finaleinzug. GIF: SRF

Hände in die Höhe

Dem Spanier ist der Erfolg zu gönnen. Trotzdem lassen wir diese Szene lieber ein wenig schneller ablaufen. GIF: SRF

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Romeo 24.01.2014 15:13
    Highlight Demütigung, könntet der Titel heissen. Aber ich denke, dass Federer heute nicht gut zwäg war. Im Laufe des Jahres wird das besser werden.
    1 0 Melden

7 Fragen, 7 Antworten – das musst du über Roger Federers Nummer-1-Jagd wissen

Roger Federer will es wissen: Der Schweizer bestreitet nächste Woche das ATP-500-Turnier in Rotterdam, damit er wieder die Weltnummer eins wird. Eigentlich ist der Fall klar: Er muss in den Halbfinal kommen. Aber schauen wir genauer hin.

Früher in der Schule gab es vor Prüfungen immer diejenigen, welche sagten, wie wenig sie gelernt hätten, dass sie halt Wichtigeres zu tun gehabt hätten und wie sehr sie mit einer schlechten Note rechnen würden. Dann erhielten sie ihre 5,75 zurück, taten total überrascht und plötzlich war es ein wichtiger Test, auf den man halt schon «etwas» gelernt habe.

Ein bisschen ähnlich verhält es sich mit Roger Federer und der Weltnummer eins. Monatelang redete er den Wert der Topposition für ihn im …

Artikel lesen