Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rogers Cup in Toronto, Viertelfinals

R. Federer – D. Ferrer 6:3 4:6 6:3

F. López – M. Raonic 6:4 6:7 6:3

J. Tsonga – A. Murray 7:6 4:6 6:4

G. Dimitrov – K. Anderson 5:7 7:5 7:6

Roger Federer, of Switzerland, waves to the crowd fter defeating David Ferrer, of Spain, in the quarterfinals of the Rogers Cup tennis tournament, Friday, Aug. 8, 2014, in Toronto. Federer won 6-3, 4-6, 6-3.  (AP Photo/The Canadian Press, Nathan Denette)

Roger Federer nach seinem Sieg über David Ferrer – im Halbfinal wartet mit Feliciano López auch schon der nächste Spanier. Bild: AP/The Canadian Press

Rogers Cup in Toronto

Federer beschenkt sich zum Geburtstag gleich selbst und zieht in den Halbfinal ein

Roger Federer steht am Masters-1000-Turnier in Toronto in den Halbfinals. Der Baselbieter schlägt an seinem 33. Geburtstag den Spanier David Ferrer 6:3, 4:6, 6:3. 

09.08.14, 07:26 09.08.14, 11:38

Federer lag gegen die Nummer 7 der Welt zu Beginn des zweiten Durchgangs mit einem Break in Führung, ehe er Ferrer den Satzausgleich zugestehen musste. Im entscheidenden dritten Satz wehrte Federer beim Stand von 2:2 einen Breakball ab, bevor ihm der entscheidende Servicedurchbruch gelang. 

Federer kam im 15. Duell mit Ferrer zum 15. Sieg, als Dank durfte er noch auf dem Platz ein Stück Geburtstagskuchen essen, nachdem die Zuschauer in der Startphase des zweiten Satzes bei einem Seitenwechsel Happy Birthday gesungen hatten

TORONTO, ON - AUGUST 08: Roger Federer of Switzerland with his birthday cake after a quarterfinals win against David Ferrer of Spain during Rogers Cup at Rexall Centre at York University on August 8, 2014 in Toronto, Canada.   Ronald Martinez/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==

Federer freut sich über den Geburtstagskuchen. Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Der Schweizer, der in Toronto seinen 80. ATP-Titel anstrebt, erreichte dank dem Sieg gegen den rund ein halbes Jahr jüngeren Ferrer zum 51. Mal einen Halbfinal an einem Masters-1000-Turnier. Dort trifft Federer mit Feliciano López auf einen weiteren Spanier. López setzte sich nach dem Erfolg gegen Tomáš Berdych (Tschechien) auch gegen den Kanadier Milos Raonic, der 18 Asse schlug, 6:4, 6:7 (5:7), 6:3 durch.

Gegen López, der in einem Monat seinen 33. Geburtstag feiern wird, gewann Federer alle zehn bisherigen Duelle. Im zweiten Halbfinal kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) und Grigor Dimitrov (Bulgarien). (erf/si) 

Das Geburtstagsständchen für Roger Federer. Video: Youtube/mehdi Nouri



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lieber Roger Federer – Was wir dir zum 37. Geburtstag wünschen

Zahlreiche unvergessene Augenblicke hat Roger Federer uns beschert. Heute feiert er Geburtstag. Zeit, den Spiess umzudrehen und den Baselbieter mit Wünschen zu überhäufen.

Als Teenager hattest du ein Bäuchlein, «weil ich zu viel Schokolade ass», wie du mal erzählt hast. Wir finden: sympathisch. Den Genuss hast du dir verdient.

Der «Basler Zeitung» hast du mal verraten, dass du noch nie im Rhein schwimmen warst. Das solltest du nachholen: Kauf dir einen Wickelfisch und lass dich einfach mal treiben.

Nach Siegen, nach Niederlagen, aber einmal auch im Musical «Finding Neverland», das du mit deinen Kids besucht hast: Für deine Emotionen hast du dich nie geschämt. …

Artikel lesen