Sport

Diese Scheichs präsentieren ihr neues Spielzeug: Es heisst Xavi und sieht irgendwie nicht sooo glücklich aus

11.06.15, 18:47 12.06.15, 12:08

Wenige Tage nach seinem emotionalen Abschied bei Barcelona muss Triple-Sieger Xavi für seinen neuen Klub Al-Sadd SC in der Wüste von Katar zum nächsten Pflichttermin antanzen. Die Scheichs freuen sich offensichtlich ganz gewaltig über ihr neues Spielzeug, doch der 35-jährige Mittelfeld-Gott lächelt in seiner neuen Umgebung noch eher gequält. Kopf hoch, Xavi! Die zehn Millionen Euro pro Jahr werden den Barça-Herzschmerz schon bald vergessen machen. (dux)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Gestern. Chelsea vs. PSG. Ibrahimovic foult Oscar. Rote Karte. Rudelbildung. Rudelbildung! Gefühlte 45 Minuten Rudelbildung! 

Von den Junioren bis zum Erreichen des Champions-League-Niveaus spielen Profis ungefähr eine Zillion Spiele und erleben dabei eine Zillion strittige Szenen. Und in wie vielen Fällen hat der Schiedsrichter seine Meinung geändert? Nie.

Nie.

Fucking NIE!

Meiner zweijährigen Tochter brauche ich die Dinge zwischen zwei- bis fünfmal zu sagen, bis sie es begreift. Ein Hund …

Artikel lesen