Sport

Diese Flaschen müssen sich beim FC Basel nackig machen – weil ihre Produzenten der UEFA nichts bezahlen

18.08.15, 16:06 18.08.15, 19:19

Es ist kein Geheimnis, dass die UEFA bei Champions-League-Partien alles daran setzt, ihre dicken Sponsorenfische glücklich zu machen. Samuel Waldis von der «Tageswoche» hat das neuste Schmankerl aus dieser Kategorie entdeckt: An der Pressekonferenz vor der Playoff-Partie zwischen Basel und Maccabi werden sogar die Getränkeflaschen der Konkurrenz zu «Debranding-Zwecken» nackig gemacht – darauf ein Ueli-Bier Heineken! (dux)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Gestern. Chelsea vs. PSG. Ibrahimovic foult Oscar. Rote Karte. Rudelbildung. Rudelbildung! Gefühlte 45 Minuten Rudelbildung! 

Von den Junioren bis zum Erreichen des Champions-League-Niveaus spielen Profis ungefähr eine Zillion Spiele und erleben dabei eine Zillion strittige Szenen. Und in wie vielen Fällen hat der Schiedsrichter seine Meinung geändert? Nie.

Nie.

Fucking NIE!

Meiner zweijährigen Tochter brauche ich die Dinge zwischen zwei- bis fünfmal zu sagen, bis sie es begreift. Ein Hund …

Artikel lesen