Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Messi lässt ihn nicht kalt

Dieser Hund ignoriert Cristiano Ronaldo, aber bei Messi geht er ab

27.04.14, 18:40 27.04.14, 19:16

Cristiano Ronaldo und Lionel Messi lassen keinen Fussballfan kalt. Auch nicht diesen spanischen Hund. Zumindest Messi nicht. Was Cristiano Ronaldo macht, scheint ihm egal zu sein. Genauso wie beim Namen Sergio Ramos bleibt er bei Real-Spielern völlig unbeeindruckt. Hört er jedoch den Namen von Barça-Spielern wie Lionel Messi oder Sergio Busquets, fletscht er die Zähne und knurrt. Ob das jetzt eine positive oder negative Meinung zu Messi und Barça ist, können Sie selbst entscheiden. Die Ersteller des Videos schreiben auf Youtube allerdings: «Dog loves Lionel Messi!» (fox) Video: Youtube/Big Game Ads 2014



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wechselt Cristiano Ronaldo tatsächlich zu Juventus Turin? Das spricht dafür, das dagegen

München oder Turin? Hauptsache Italien! Cristiano Ronaldo soll in München den Medizincheck für seinen Wechsel zu Juventus Turin absolviert haben. Unentwegt brodelt die Gerüchteküche. Ein Überblick über Spekulationen, Halbwahrheiten und spärliche Fakten.

Der Wechsel von Superstar Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin soll so gut wie feststehen. Der italienische Meister will offenbar bis zu 350 Millionen Euro in einen Transfer von Weltfussballer Cristiano Ronaldo investieren. Real Madrid soll bereit sein, ihn gehen zu lassen.

Noch ist nichts konkret: Es gibt viele selbsternannte «Insider» und «Experten», die Halbwahrheiten und Gerüchte verbreiten, und wenig bis gar keine Fakten. Wir haben die einzelnen Statements geordnet und Pros und Contras …

Artikel lesen