Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brown packt Traumtennis aus

Federer gilt zwar als «Tweener-König», aber bei diesem Lobball dürfte selbst er staunen

abspielen

Dustin Brown ist bekannt für seine Trickschläge. Immer wieder verzaubert er uns mit unkonventionellen Aktionen. So auch beim letzten Turnier im französischen Orléans. Im Spiel gegen den russischen Qualifikanten Denis Matsukevich rettet er sich im dritten Satz bei eigenem Aufschlag bei einem Ballwechsel gekonnt mit einem Tweener-Lob aus der Bredouille und holt sich wenig später den Punkt und den Sieg. Endstation ist dann aber im Achtelfinal gegen seinen Landsmann Tim Puetz. Trotzdem: Federer muss um den Titel «Tweener-König» bangen. (fox) Video: Youtube/Tennis Sourcing



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

110 Dezibel! Bei diesem Federer-Winner wurde es an den ATP Finals am lautesten

Keine Frage, Roger Federer ist der Liebling der Tennis-Fans. Das zeigte sich an den ATP Finals im positiven wie im negativen Sinn: Das Ausbuhen von Alexander Zverev, nachdem dieser im Halbfinal einen wichtigen Punkt im Tiebreak des zweiten Satzes abgebrochen hatte, weil ein Balljunge einen Ball fallen lassen hatte, war schon sehr unfair.

Doch die Federer-Aficionados sorgen bei den Spielen des «Maestros» auch immer wieder für eine Bombenstimmung. So erstaunt es nicht, dass der lauteste in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel